weather-image

Budenzauber in Bad Nenndorf mit neun Teams

Hallenfußball (peb). Budenzauber auch in Bad Nenndorf: Der VfL ist am Sonntag Gastgeber für neun Mannschaften.

Das Sparkassen-Masters-Qualifikationsturnier des VfL Bad Nenndorf beginnt in der Kreissporthalle um 12 Uhr mit den Gruppenspielen. In der Gruppe 1 treffen die SG Rodenberg, ETSV Haste und der VfL Bad Nenndorf I aufeinander, in der Gruppe 2 der MTV Rehren A.R., SV Todenmann und der VfL Bad Nenndorf II und in der Gruppe 3 der TSV Algesdorf, SV Victoria Lauenau und der TuS Apelern. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Zwischenrunde, die ab 14.30 Uhr in zwei Gruppen ausgetragen wird. Das erste Halbfinale wird um 16.30 Uhr angepfiffen, das Finale um 17.45 Uhr. Der Turniersieger bekommt sechs Masters-Punkte, der Zweite vier, der Dritte drei und der Vierte einen Zähler. Favorit auf den Turniersieg ist der einzige Bezirksklassist im Teilnehmerfeld, der TSV Algesdorf, der das Turnier auch im letzten Jahr gewonnen hat. Aber auch die SG Rodenberg hat sich in diesem Winter schon in die Liste der Turniersieger eingetragen und gehört ebenso zum Favoritenkreis wie die Kreisligisten MTV Rehren A.R. und der SV Todenmann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare