weather-image
Neuauflage von "Unbekanntes Bückeburg" im Herbst geplant / Hartmut Rust erneuert Veröffentlichungs-Angebot

Buchautor will Streit mit dem Heimatverein beilegen

Bückeburg (rc). Ermutigt von der guten Resonanz wird der Bildband "Unbekanntes Bückeburg" noch in diesem Jahr neu aufgelegt. Voraussichtlich Mitte Oktober wird es eine überarbeitete und erweiterte zweite Auflage geben. Inzwischen sind Anregungen und Berichtigungen, aber auch neue Fotos beim Verlag Residenz Publishers eingegangen, wie Herausgeber Hartmut Rust mitteilte. "Durch neue Kapitel und einen größeren Umfang ist die Überarbeitung auch für viele Leser interessant, die schon das erste Buch erworben haben."

Begraben möchte der Buchautor den ungewollten Streit mit dem Schaumburg-Lippischen Heimatverein, der seine Mitarbeit an dem Buch verweigerte (wir berichteten). Rust erneuerte sein Angebot, das Buch mit Fotos aus dem Fundus des Vereins zu bereichern. In Gesprächen mit Vereinsmitgliedern habe er die Auffassung vertreten, dass im Gegensatz zu dessen in der Lokalpresse vertretenen Ansicht einer Abschottung gegenüber Printmedien und Internetpräsenz genau hier die Zukunft des Vereins zu suchen sei. "Wer nicht mit der Zeit geht, darf sich nicht wundern, wenn er zunehmend weniger Beachtung in der Bevölkerung findet", so die Erkenntnis Rusts. Jedenfalls habe er nur positive Erfahrungen mit der Online-Präsenz des Bildbandes unter "www.respub.de" gehabt. Bis zu den Sommerferien ist der Verlag für weitere alte Fotos der Bückeburger Einwohner offen. 300 neue Fotos haben sich die Macher zusätzlich zur ersten Auflage vorgenommen. Der Preis soll dennoch erschwinglich bleiben. Vorbestellungen werden unter der Rufnummer (0 57 22) 2 63 10 bis zum 1. Oktober wieder mit einem Preisnachlass belohnt.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare