weather-image
Neues Familienunternehmen erstmals in Eilsen

"Bravo": Manege frei für Zirkus-Premiere

Bad Eilsen/Norden (tw). Premiere in Bad Eilsen: Erstmals ist der "Circus Bravo" am Wochenende im Kurort. Das sieben Köpfe starke Familienunternehmen um Alfonso Lauenburger wurde erst Anfang des Jahres gegründet, hat mit seinen Lamas, Pferden, Ziegen, Tauben und Kaninchen seitdem 15 Orte bereist; Bad Eilsen ist der 16.

"Verwandte, die mit dem Zirkus ,Renz' bereits hier waren, haben uns versichert, dass die Bad Eilser ein tolles Publikum sind", sagt Lauenburger. Die Chronik des Familienunternehmens beginnt bereits im 18. Jahrhundert. Die Vorfahren von Alfonso und Diana Lauenburger hatten es sich (schon) damals zur Aufgabe gemacht, Heiterkeit in den Alltag ihrer Mitmenschen zu bringen. Sie zogen als Gauklerüber Land, gaben Vorstellungen auf Jahrmärkten. Doch die Zeiten änderten sich und das Familienunternehmen entwickelte sich weiter. Aus den Gauklern von einst entstand ein Personenzirkus. Die Familie Lauenburger zieht nun von Norden nach Süden, von Osten nach Westen quer durch die Republik. Was Zirkus-Besucher in dem 100 Sitzplätze fassenden klimatisierten Festplatz an der Bahnhofstraße während der eineinhalb Stunden währenden Schau erwartet: (Boden-)Akrobatik mit "Angela", elf Jahre alt, die ihren Körper wie eine Schlange verbiegen kann; Stuhlbalance mit Alfonso Lauenburger; Lassotricks und Messerwerfen mit "Diana" und Alfonso Lauenburger; "Hula-Hopp" Reifen-Schwingen mit den Geschwistern "Angela" und "Deborah", neun Jahre alt; Clownereien mit den Spaßmachern "Pepino" und "Banane"; Märchenhafte (Pfau-)Tauben-Revue mit "Diana"; Tanz auf dem gespannten Silberdraht mit "Angela" und "Diana", Tierdressuren; Streichelzoo. Die Vorstellungen finden am Freitag, 12., Samstag, 13. und Sonntag, 14. Mai jeweils ab 15.30 Uhr statt. Die in Schule und Kindergarten verteilten Sonderkarten kosten 8 Euro für Erwachsene, 6 Euro für Kinder; reguläre Tickets sind an der Kasse für 9 respektive 7 Euro zu haben. Am heutigen Freitag (Familientag) zahlen Eltern den Kinderpreis. Nächste Station von "Circus Bravo" ist kommende Woche Obernkirchen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare