weather-image
Rundenwettkämpfe der Region 6 beendet / Beachtliche Erfolge für Buchholz und Heeßen

Bianca Kohlmeier lässt die Besten hinter sich

Bad Eilsen (sig). Zum letzten Mal in der laufenden Wettkampfsaison haben sich Schützen der Region 6, der insgesamt elf Vereine angehören, zum Luftgewehrschießen getroffen. Austragungsorte waren nacheinander Buchholz, Heeßen und jetzt Bad Eilsen. Im September gehen dann die besten Teams und die drei erfolgreichsten Einzelschützen jeder Region in Stadthagen an den Start, um die Kreisbesten in allen Altersklassen zu ermitteln.

Ein "warmer Regen" von Pokalen und anderen Schießtrophäen ging auf die siegreichen Teilnehmer nieder. Regionsgruppenleiter Thorsten Frommknecht aus Welsede nahm zusammen mit dem Regionsbeisitzer Nils Eggert aus Buchholz im Schützenhaus des Kurortes die Ehrung der besten Teilnehmer vor. Insgesamt waren elf Schützenvereine mit zusammen 104 Aktiven an den Start gegangen. In der Schützenklasse siegte beim Auflageschießen Lars Frommknecht, Welsede, mit 590 Ring vor Rainer Thielke, BSV Rinteln (587) und Thomas Witten, SSV Krankenhagen (586). Der Bad Eilser Schützenchef Frank Wingenfeld wurde hier Zwölfter mit 551 Ring. In der Mannschaftswertung war Welsede mit Lars und Thorsten Frommknecht sowie Dietmar Bekedorf (1741) nicht zu schlagen. Auf den beiden nächsten Plätzen landeten der SSV Krankenhagen (1728) und BSV Rinteln I (1699). Die Damenklasse dominierte eindeutig Bianca Kohlmeier von der Schützengilde Buchholz. Sie erzielte in drei Durchgängen das Maximalergebnis von 100 Ring und kam in der Gesamtwertung auf stolze 596 Ring. Zweite wurde Tanja Mast, ESB Rinteln (575), vor Christina Wagner, SV Bad Eilsen (574). Logische Konsequenz: Buchholz siegte auch als Mannschaft (1723) vor ESB Rinteln I (1717) und SSV Krankenhagen (1703). Für Bad Eilsen und Luhden blieben nur die beiden letzten Plätze. Bei den Senioren I zeigte Werner Melching vom SV Heeßen seine Qualitäten. Seine 576 Ring reichten zum Sieg vor Klaus Kawlowski, SV Welsede, und Joachim Weiss, SSV Krankenhagen (beide 573). Lothar Blaudszun aus Heeßen und Theo Vocht aus Buchholz belegten mit 571 und 570 Ring die nächsten Ränge. Auch der Mannschaftserfolg war den Buchholzern nicht zu nehmen. Fredi Ackemann, Theo Vocht und Heinz Meier kamen auf 1719 Ring. Der SSV Krankenhagen (1701) und SV Heeßen (1692) wurden Zweiter und Dritter. Fredi Ackemann sorgte in der Seniorenklasse II für einen weiteren Buchholzer Erfolg. Mit 580 Ring ließ er Karl-Heinz Ettinger, BSV Rinteln (573), und Klaus Lindemeier, SV Bad Eilsen (564) hinter sich. Bei den Seniorinnen I siegte Annegret Marxen aus Welsede mit 567 Ring vor Karla Möller, SV Bad Eilsen (541), und Ingrid Berchner, SSV Hohenrode(531). Der Sieg in der Schützenklasse Alt war heiß umkämpft. Reinhard Baule-Steinmeier aus Heeßen wurde Erster, Kurt Frommknecht aus Welsede mit gleicher Ringzahl (576) Zweiter. Den dritten Platz belegte Udo Derks, SV Heeßen (570). So holten sich die Heeßer auch mit Reinhard Baule-Steinmeier, Udo Derks und Lothar Melching (1701) den Mannschaftserfolg vor der SG Buchholz (1652). In der gleichen Damenklasse wurde Karin Frommknecht vom SV Welsede mit 577 Ring Einzelsiegerin vor Helga Evers-Volz, BSV Rinteln, und Ingrid Schnase, Welsede (beide 563). Mit haushohem Vorsprung setzte sich Welsede (1707) im Teamwettbewerb vor Krankenhagen (1619) und Luhden (1501) durch. In der offenen Klasse ließ Bianca Kohlmeier aus Buchholz (596) auch die besten Männer hinter sich. Lars Frommknecht aus Welsede (590) und Rainer Thielke vom BSV Rinteln (587) kamen nicht an ihre Leistungen heran. Die Mannschaftswertung lautete hier: Welsede (1741) vor Krankenhagen (1728) und Buchholz (1723).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare