weather-image
Viele Ex-Nationalspieler in beiden Teams / Anwurf Sonnabend um 18.30 Uhr

Benefiz-Spiel in Obernkirchen "Sauli& Friends" gegen MTV-Reserve

Handball (hga). Saulius Tonkunas ist in Schaumburger Handballkreisen und weit darüber hinaus bekannt. Als Trainer vom Frauen-WSL-Oberligisten MTV Auhagen und dem Männer-Verbandsligisten VfL Bad Nenndorf steht Tonkunas in vorderster Front. Da es "Sauli" aber immer noch in den Fingern juckt, wird er, wenn es die Zeit erlaubt, in der kommenden Saison den MTV Obernkirchen II als Spieler unterstützen.

Eines aber hat Tonkunas trotz allen Einsatzes im Schaumburger Handball nicht aus den Augen verloren: seine litauische Heimat. Und so wird es am kommenden Sonnabend um 18.30 Uhr in der Obernkirchener Kreissporthalle ein interessantes Handballspiel zu sehen geben. Der MTV Obernkirchen II tritt gegen "Sauli& Friends" an, eine Mannschaft aus ehemaligen litauischen Auswahl-spielern. Aus dieser Mannschaft standen acht Spieler in der litauischen Nationalmannschaft. Das Spiel ist eine Benefizveranstaltung, deren Erlös einem litauischen Kinderkrankenhaus zu Gute kommt. Der Eintritt ist frei, im Eingangsbereich gibt es für die Zuschauer die Möglichkeit, durch Spenden dem Kinderkrankenhaus zu helfen. Dieses Krankenhaus liegt in Tonkunas Heimatstadt Pasvalys und ist eine spezielle Einrichtung für behinderte Kinder. "Die Idee dazu entstand bei einem Treffen mit meinen ehemaligen Mannschaftskameraden", erinnert sich Tonkunas. Mit der Sparkasse Schaumburg, der BKK 24 und dem Brennstoffhandel Harting unterstützen namhafte Schaumburger Unternehmen diese Aktion. Neben dem Handball-Olympiasieger Frank Michael Wahl auf MTV-Seite wird mit Valuzkas Raimotas eine weitere absolute Handballgröße dabei sein. Raimotas spielte bei Eintracht Nordhorn in der Bundesliga und wurde mit der Sowjetunion Ende der 80er Jahre Weltmeister. Vor Spielbeginn und während der Halbzeitpause wird die "Ballettschule Voges" aus Bückeburg für die Unterhaltung der Zuschauer sorgen. Die Veranstalter weisen darauf hin, dass kurz vor Spielbeginn mit einer Schweigeminute des kürzlich verstorbenen Udo Mlodzian gedacht wird. Mlodzian war im Obernkirchener Handball eine bekannte Persönlichkeit, an dessen Wirken und Person erinnert werden soll.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare