weather-image
Empfang im Rathaus: Bückeburg ehrt die erfolgreichen VfL-Kicker

Beim Stichwort "trauen" fehlt den abgeklärten Kickern die Traute

Bückeburg (ca). Ein Prosit auf den Fußball: Bürgermeister Reiner Brombach hat mit Worten des Lobes nicht gespart. Die erste Fußballmannschaft des VfL Bückeburg habe eine "hervorragende Saison" hingelegt, sagte das Stadtoberhaupt beim Empfang für die Kicker im historischen Ratssaal der Stadt. Im Namen des Rates und der Verwaltung dankte Brombach dem Fußball-Team, dass es "den Ruf von Bückeburg so gut in der Region vertritt". Eingeladen waren Spieler, Trainer, Betreuer und VfL-Vorstand, weil die Bückeburger Kicker den Bezirkspokal erspielt haben.

VfL-Vorsitzender Martin Brandt freute sichüber die Ehrung: "Ich finde es gut, wie viel Anteil Sie nehmen. Das ist heute nicht selbstverständlich." Er gab gleich einen Ausblick auf die nächste Saison. Demnach wolle das Team zusammenbleiben und - na klar - so weitermachen wie bisher. Bevor Fußballer, Betreuer und Politiker zum Plausch übergingen, gab es von Brombach noch einen kleinen Exkurs in die Geschichte des historischen Ratssaals und der Stadt. Die sonst so abgeklärten Spieler wurden fast etwas albern, als Brombach erwähnte, dass der Ratssaal heute als Trauzimmer genutzt werde - vielleicht ja auch mal für einen von ihnen ...

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare