weather-image
TSV Hagenburg II verliert beim Tabellendrittletzten mit 1:9 / 3:9 in Göttingen

Auch im Kellerduell gegen Hude chancenlos

Tischtennis (la). Auf der Jagd nach dem ersten Sieg musste die Reserve des TSV Hagenburg in der Oberliga erneut zwei Schlappen hinnehmen.

Stark ersatzgeschwächt musste der TSV II am Sonnabend zum Kellerduell beim TV Hude antreten. Jörg Steinicke und TSV-Boss Wolfgang Linke sprangen für die "Ausfälle" Jens Grimm und Martin Schmidt in die Bresche. Allerdings konnten sie im Oberliga-Kellerduell nicht für eine Überraschung sorgen und die klare 1:9-Niederlage des TSV nicht verhindern. Den Ehrenpunkt holten Lars Petersen und Carsten Linke im Doppel. Auch am Sonntag bei Torpedo Göttingen waren die Hagenburger chancenlos. Allerdings konnte der TSV dort drei Spiele gewinnen. Zwei davon holte Lars Petersen, der im vorderen Paarkreuz gegen Heiner Kaufmann und Ahmet Kösterelioglu gewann. Henning Auhage holte gegen Tobias Wiegmann den dritten Punkt. Diesmal waren Dirk Falke und Ingo Schneider als Hagenburger Ergänzungsspieler mit dabei.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare