weather-image
TuS Hohnhorst nach 5:3-Erfolg in der Abschlusstabelle auf Platz fünf

7:1 gegen Hannover 96: VT Rinteln Vizemeister in der Verbandsklasse

Badminton (as). Am letzten Punktspieltag der Saison 2005/2006 sicherten sich die Badmintonspieler der VT Rinteln in der Verbandsklasse den zweiten Platz. Da die Reserve von Hannover 96 kampflos ihre Partien abgab, war nur die Mannschaft von Hannover 96 I Gegner der Schaumburger Vertreter aus Rinteln und Hohnhorst.

Die Hohnhorster wussten trotz der Ausfälle von Sören Hamann und Carsten Büsing zu überzeugen und gewannen das Spiel mit 5:3. Damit steht am Ende mit Platz fünf ein Platz im Mittelfeld zu Buche. Die Rintelner gestalteten ihr Spiel noch deutlicher und gewannen mit 7:1 gegen die Hannoveraner; einzig Christian Schücke gab sein Einzel in drei Sätzen ab. Damit erreichten die Rintelner hinter der SG Neustadt/Seelze II einen unerwartet guten zweiten Platz. Besonders erwähnenswert ist die Stärke der Rintelner Damen. Stefanie Aits gewann alle Einzel und auch im Damendoppel blieb sie mit ihrer Partnerin Stefanie Battefeld in der ganzen Saison ungeschlagen. Die Ergebnisse: Verbandsklasse: VT Rinteln - Hannover 96 I 7:1. Aits/Schücke - Käse/Laabs 15:10/15:8, Ottawa/Westermann - Arnold/Krawczyk 15:2/15:8, Aits/Battefeld - Fuchs/Rogoschewski 15:3/15:1, Krüger/Battefeld - Kolbach/Fuchs 15:4/15:7, Aits - Rogoschewski 11:0/11:0, Westermann - Kolbach 15:9/ 15:6, Schücke - Laabs 15:17/ 15:12/9:15, Ottawa - Arnold 17:16/15:4.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare