weather-image
Damen von GW Stadthagen entzaubern den Titelfavoriten TuS Altwarmbüchen

6:0 gegen Lilienthal: RW Rinteln stellt die Weichen auf Oberliga-Aufstieg

Tennis (nem). Die Herren von RW Rinteln haben mit dem klaren 6:0-Erfolg gegen Lilienthal die Basis für den Wiederaufstieg in die Oberliga gelegt.

Landesliga - Damen: TuS Altwarmbüchen - GW Stadthagen 2:4. Mit einer starken Leistung nahm Aufsteiger GW Stadthagen die eigentlich zu hohe Hürde Altwarmbüchen. Immerhin hatten die Gastgeber im letzten Jahr nur denkbar knapp den Oberliga-Aufstieg verpasst und galten als klare Favoriten in dieser Begegnung. Nach dem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln deutete alles auf eine Punkteteilung hin. Doch zwei gut harmonierende Doppel führten noch zur großen Überraschung, denn Stadthagen entführte beide Punkte. Damit ist der erste Schritt zum angestrebten Klassenerhalt getan, doch noch fehlen mindestens zwei weitere Siege. Die Ergebnisse: Anja Simmert - Nadine Michalski 7:5/3:6/2:6, Marlen Devantie - Anastasia Dubrovina 3:6/3:6, Julia Strugalla - Antje Bütehorn 6:4/3:6/6:2, Tordis Falke - Victoria Wever 4:6/6:3/7:5. Simmert/Devantie - Michalski/Dubrovina 0:6/3:6, Falke/Bruns - Bütehorn/Wever 5:7/4:6. Landesliga - Herren: RW Rinteln - TC Lilienthal 6:0. Der TC Lilienthal war zusammen mit RW Rinteln im letzten Jahr aus der Oberliga abgestiegen, doch beim direkten Vergleich trennten die beiden Mannschaften Welten. Die Gastgeber dominierten mach Belieben und ließen in den meisten Matches ihre Gegner wie Anfänger aussehen. Damit legte RW Rinteln nicht nur den Grundstein zum direkten Wiederaufstieg, sondern machte auch deutlich, dass der Weg in die Oberliga nurüber RW Rinteln führen kann. Die Ergebnisse: Markus Pfannkuchen - Gerrit Strehl 4:6/6:4/6:0, Martin Wallenstein - Holger Kriete 6:1/6:0, Lars Geiges - Tobias Kahrs 6:0/6:0, Christoph Kalbe - Immi Tietjen 6:2/6:1. Wallenstein/Geiges - Strehl/Kahrs 6:2/6:1, Pfannkuchen/Kalbe - Kriete/Eichner 6:3/6:1. Verbandsliga - Herren: GW Stadthagen - BW Neustadt II 6:0. GW Stadthagen ging als klarer Favorit gegen den Aufsteiger aus Neustadt ins Rennen und untermauerten dies auch durch einen leicht erkämpften Sieg. Damit ist nicht nur der erste Schritt zum Klassenerhalt getan, sondern die Gastgeber eroberten sogar zunächst einmal die Tabellenspitze. Die Ergebnisse: Oliver Theiß - Florian Brodmann 6:2/6:1, Martin Grund - Alexander Kravets 6:3/6:2, Lars Horst - Jago Rosenbrock 5:7/6:1/6:2, Julius Steinkopf - Tobias Loroff 6:0/6:0. Theiß/Grund - Brodmann/Kravets 6:3/6:3, Horst/Steinkopf - Rosenbrock/Loroff 6:0/6:0.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare