weather-image
Stadthägerin die Nummer eins der Damen 30

4913 Punkte: Margit Pape führt die Kreisrangliste an

Tennis (nem). Mit Margit Pape (GW Stadthagen) hat sich eine Spielerin an die Spitze der Kreisrangliste der Damen 30 gesetzt, die seit Jahren immer vorne mit zu finden war.

Dass sie dieses Mal ihre Mannschaftskameradin Iris Brembt von der Spitze verdrängen konnte, hängt damit zusammen, dass ihre Vorgängerin mehrere Monate pausieren musste. Nicht verwunderlich ist natürlich die Tatsache, dass auf den ersten acht Plätzen nur Spielerinnen aus der Regional- und Nordligamannschaft von GW Stadthagen zu finden sind. Insgesamt konnten sich - wie auf der letzten Rangliste - wieder 20 Spielerinnen qualifizieren, die lediglich aus vier verschiedenen Vereinen kommen. Neu in der Spitzengruppe der Top-Ten-Spielerinnen sind Susanne Stoessel (GW Stadthagen - Nr. 6 ) und Ilka Bellersen (GW Stadthagen - Nr. 7). Rausgefallen aus der Spitzengruppe sind dafür Sandra Riedel (GW Stadthagen von 7 - nicht mehr qualifiziert) und Birgit Beil (TSV Riepen von 10 auf 11). Die Kreisrangliste der Damen 30: 1. Margit Pape 4913 Punkte, 2. Iris Brembt 4550, 3. Daniela Heins 2214, 4. Svenja Edler 1715, 5. Uta Edler 1594, 6. Susanne Stoessel 1512, 7. Ilka Bellersen 1097, 8. Anja Hofmeister (alle GW Stadthagen) 929, 9. Christina Czerwinski (Fortuna Lauenhagen) 174, 10. Silke Blomberg 170, 11. Birgit Bell (beide TSV Riepen) 154, 12. Britta Schönbeck (Fortuna Lauenhagen) 136, 13. Heidrun Rodewald (TSV Hagenburg) 102, 14. Anja Stahlhut 101, 15. Sabine Bock 96, 16. Susanne Schneider (alle Fortuna Lauenhagen) 92.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare