weather-image
22°
Landkreis berät über finanzielle Unterstützung einer Fahrzeughalle neben der Roten Schule

Zuschuss zum DRK-Neubau?

BAD MÜNDER. Beim Neubau einer Fahrzeughalle des DRK in Bad Münder könnte es bald einen großen Schritt vorangehen. Der DRK-Kreisverband hatte einen Zuschuss in Höhe von 150 000 Euro beantragt, worüber der Ausschuss für Feuerwehr und Rettungsdienst am Dienstag berät.

veröffentlicht am 25.01.2018 um 06:00 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bereits seit Jahren hat der DRK-Kreisverband Weserbergland mit der Problematik zu kämpfen, dass es in Bad Münder nicht genügend Unterstellmöglichkeiten für die Fahrzeuge gibt. Deshalb plante das DRK, einen geeigneten Gebäudekomplex zu erwerben. Im Jahr 2016 fasste der Kreistag den Beschluss, den Erwerb dieses Gebäudes zum Zweck des Katastrophenschutzes mit maximal 150 000 Euro zu bezuschussen. Im anschließenden Bieterverfahren wurde der Kreisverband allerdings überboten.

In der Folge habe das DRK in Bad Münder nach geeigneten Objekten gesucht, sei jedoch nicht fündig geworden, heißt es im Antrag. „Vor dem Hintergrund des desolaten Zustands der aktuell angemieteten Fahrzeughalle haben wir uns dazu entschlossen, eine entsprechende Fahrzeug- und Lagerhalle neu zu errichten.“ Diese soll neben dem DRK-Gebäude an der Angerstraße, der sogenannten Roten Schule, entstehen. Dieses Grundstück hatte das DRK bereits zuvor erworben, um mit dem Verkauf den Erwerb des ursprünglich geplanten Gebäudekomplexes zu unterstützen. Für den Neubau rechnet das DRK derzeit mit Kosten in Höhe von 350 000 Euro. Gemeinsam mit Umbaumaßnahmen zum Brandschutz, die in der Roten Schule vorgesehen sind, belaufen sich die Gesamtkosten voraussichtlich auf 499 000 Euro. In diesem Monat stellte der DRK-Kreisverband den Antrag an den Landkreis, einen Zuschuss von 150 000 Euro zu dem neuen Projekt zu genehmigen.

Der Ausschuss für Feuerwehr und Rettungsdienst tagt am Dienstag, 30. Januar, um 15 Uhr im Kreishaus.jli



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare