weather-image
10°
Das Programm für die neue Meisterkonzert-Saison steht / Jüngere Besucher sollen angesprochen werden

„Weltklassesolisten – ohne Wenn und Aber“

Bad Münder. Kleine Stadt, große Künstler: Am Sonntag, 9. November, findet im Martin-Schmidt-Konzertsaal das letzte Meisterkonzert der aktuellen Saison statt. Grund genug für Bürgermeister Hartmut Büttner und Ingeborg Gehringer, Organisatorin der Meisterkonzert-Reihe, auf das neue Programm 2015 hinzuweisen. Das wird zum Abschlusskonzert am kommenden Sonntag verteilt.

veröffentlicht am 01.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 17.01.2017 um 16:04 Uhr

270_008_7536551_lkbm106_0111_meisterkonzerte_gehringer06.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dass sich der Besuch der Konzerte auch im kommenden Jahr wieder lohnen wird, daran lassen Gehringer und Büttner keinen Zweifel. „Wir sind dank der Stiftung Martin und Ilse Schmidt und des Engagements von Generalmusikdirektor Volker Schmidt-Gertenbach in der Lage, hier in Bad Münder Konzerte mit Künstlern von Weltrang anzubieten, die sonst nur in den Metropolen zu erleben sind. Bei uns kosten die Karten allerdings deutlich weniger“, stellt Gehringer heraus.

„Traditionell hervorragend und immer wieder neu“, fasst Büttner das Angebot der inzwischen 32. Saison der Meisterkonzerte in Bad Münder zusammen. Seit zwei Jahren nutze er als Bürger der Stadt das Angebot hochklassiger Konzerterlebnisse im Konzertsaal – und wenn es nach ihm gehe, sollten noch viel mehr Musikinteressierte aus Bad Münder und den umliegenden Städten die Reihe durch den Kauf von Abonnements unterstützen. „Die Tür steht jedem offen“, macht er deutlich – und verweist auf die Möglichkeit, auch mit dem Gutscheinprogramm Freunde und Bekannte an spannende Konzerterlebnisse heranzuführen. „Wir haben hier in der Stadt einen Konzertsaal, dessen Atmosphäre von namhaften Künstlern sehr geschätzt wird“, stellt Geringer heraus. Außerdem biete sich zwanglos und unkompliziert Gelegenheit, mit den Künstlern persönlich ins Gespräch zu kommen.

Neu ist in der kommenden Saison die Möglichkeit, als Besitzer einer Ehrenamtskarte günstigere Karten für die Meisterkonzerte zu erhalten. Und auch an der Verjüngung des Publikums wollen Gehringer und Büttner arbeiten – indem gezielt in Schulen und Musikschulen in Bad Münder, Springe und Hameln für den Besuch der Konzertreihe hingewiesen wird.

Auf die Einführungsveranstaltung am 24. Januar freut sich der Bürgermeister schon jetzt. Volker Schmidt-Gertenbach gelinge es immer wieder, kompetent und voller Schwung das Programm vorzustellen und für die Veranstaltungen zu werben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt