weather-image
13°
Verein für kreatives Werken stellt am Wochenende in der Wandelhalle aus

Sie lassen ihrer Kreativität freien Lauf

Bad Münder. Ihre Kreativität leben sie das ganze Jahr über aus – wenn es aber in die Adventszeit geht, stellen sie ihre Arbeiten auch gerne einem größeren Publikum vor: Die Mitglieder des Vereins für kreatives Werken haben für das Wochenende 22. und 23. November eine Ausstellung in der Wandelhalle des Kurmittelhauses geplant.

veröffentlicht am 18.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:42 Uhr

270_008_7561782_lkbm1028_1211_Verein_fuer_kreatives_Werk.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zu sehen sein wird am Sonnabend und Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr ein Querschnitt durch die Vielfalt der verschiedenen Techniken, an denen sich die Mitglieder im Laufe des Jahres versucht haben. Keramik- und Specksteinarbeiten sind darunter, aber auch adventliche Floristik. Arbeiten aus Wolle und Stoff werden gezeigt, auch eine Vorführung ist vorgesehen: Gezeigt werden soll filigrane Klöppelkunst.

Um den Besuchern auch andere Arbeiten vorstellen zu können, hat der Verein zwei Gäste zur Ausstellung gebeten. Anne Eichstedt wird eine Ausstellung zum Thema „Treibholz und Meer“ zeigen, Walter Krüger einen Einblick in seine Schmiedekunst gewähren.

Gezeigt werden auch Raku-Arbeiten, entstanden im eigenen Ofen des Vereins. Der ist relativ neu und lädt die Mitglieder immer wieder zum Experimentieren ein. Raku ist eine spezielle Brenntechnik keramischer Massen, die in Japan entwickelt wurde. Dabei werden die Objekte glühend bei Temperaturen um 1000 Grad dem Ofen entnommen und in Späne gegeben. Der entstehende Rauch, der Sauerstoffentzug sowie die Späne wirken stark auf die Glasur ein und machen jedes Stück zu einem echten Unikat. „Das Ergebnis ist immer eine Überraschung“, sagt die Vorsitzende des Vereins Susanne Koch. Wie die münderschen Raku-Arbeiten aussehen, davon können sich Besucher während der Ausstellung selbst ein Bild machen.jhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt