weather-image
11°
Stadt und Landkreis wollen „Jugendleitercard“ attraktiver machen – und so das Ehrenamt stärken

Mehr Rabatt für junge Helfer

BAD MÜNDER. Stadt und Landkreis wollen die Jugendleiterausbildung attraktiver machen: Wer entsprechende Kurse absolviert und das per „Jugendleitercard“ nachweisen kann, soll auch im Stadtgebiet Bad Münder bei Firmen und Einrichtungen Rabatte erhalten. Einen entsprechenden Beschluss soll der Kreisausschuss am 6. März fällen.

veröffentlicht am 26.01.2018 um 06:00 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am 1. Februar wird zunächst im Jugendhilfeausschuss diskutiert.

Hintergrund ist ein Antrag der Grünen-Kreistagsfraktion aus dem Dezember: Die wollte erreichen, dass die Ermäßigungen der Ehrenamtskarte auf die Jugendleitercard (kurz „Juleica“) ausgeweitet werden, um letztere sowie das Ehrenamt allgemein zu stärken. Ein Ziel, dem sich der Landkreis jetzt anschließt.

Gerade in Bad Münder sehen die Verantwortlichen Nachholbedarf: Die Stadt ist eine von drei Kreiskommunen, in denen Jugendleiter bislang keine einzige Vergünstigung bekommen. Zum Vergleich: Wer eine Ehrenamtskarte hat, bekommt je nach Einrichtung auf einzelne Angebote Rabatte von 5 bis rund 55 Prozent – und zwar beim Minigolf, in den Gaststätten Nordmannsturm, Süntelturm und Ziegenbuche. Außerdem kommt man an vergünstigte Eintrittskarten für die Reihe „Meisterkonzerte“. Letzteres Angebot ist über die eigene Tochterfirma Getour auch das einzige, das die Stadt selbst zu den Rabatten beiträgt, sagt die zuständige Fachdienstleiterin Sina Bruns. Eine weitere Möglichkeit sehe sie spontan nicht. Dass für die Jugendleiter nachgebessert werden soll, unterstützt sie aber: Es habe bereits erste Gespräche mit dem Landkreis gegeben, weitere sollen folgen. Ziel sei es nicht nur, die bestehenden Angebote auf die „Juleica“ auszuweiten, sondern auch weitere Unternehmen und Einrichtungen für Ehrenamts-Rabatte zu gewinnen, so Bruns: „Das ist eine Form der Wertschätzung.“

Die „Juleica“ gilt als bundeseinheitlicher Ausweis. Man bekommt sie nach einem 50-stündigen Kurs und einem Erste-Hilfe-Lehrgang zunächst für drei Jahre – Mindestalter: 16 Jahre.zett



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt