weather-image
27°
Zukunftsfähigkeit in 120 Minuten

Dorfwettbewerb: Bakede stellt sich der Kreis-Jury im Schnelldurchgang vor

BAD MÜNDER. Zwei Stunden, um die Jury zu überzeugen. Zu überzeugen, dass ein Wettbewerb mit dem Titel „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene eigentlich nur einen Gewinner haben kann, nämlich Bakede. „Zukunft“ ist nicht umsonst das Wort, das der Ortsbürgermeister so häufig wie kaum ein anderes bemüht. „Infrastruktur“ kommt gleich danach, und bei der Bereisung durch die Kommission am Donnerstagnachmittag lief Rolf Wittich zur Hochform auf.

veröffentlicht am 16.06.2017 um 06:00 Uhr

Vom Traktorgespann aus stellt Rolf Wittich den Ort vor.
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gemeinsam mit dem Vorbereitungskreis hatte er für den Juryrundgang ein Programm zusammengestellt, das dichter nicht sein konnte. Was weglassen? Mit welchem Pfund nicht wuchern? Eine ganze Reihe von Einrichtungen und Errungenschaften, auf die die Bakeder durchaus stolz sind, fielen dem engen Zeitfenster der Vertreter des Kreistages, der Kreisverwaltung, der Landfrauen und des Landvolks zum Opfer – und der Ortsbürgermeister trieb permanent zur Eile an.

Begrüßung an der Bürgerwiese, musikalischer Willkommensgruß durch den Grundschulchor, Fußmarsch über sanierte und zu sanierende Straßen Richtung Handwerkermuseum. Dort wird im Image-Film vorgestellt, was nicht live gezeigt werden kann. Dirk Weichgrebe schildert Aktivitäten wie das Zukunftsforum und erläutert das Engagement in der digitalen Infrastruktur und Nachbarschaftsvernetzung, das Ganze im Ambiente alter Handwerkstradition. Stellwände mit Infomaterial zu besonderen Projekten erinnern an das, was Bakede über seine Grenzen hinaus bekannt gemacht hat. Dann geht’s weiter zum Filmwelt-Center, wo Martin Netter die weltweit größte Star-Trek-Sammlung mit Originalrequisiten vorstellt. Ein Gespräch über Entwicklungsmöglichkeiten und weltweite Partner – und schon drängt Wittich wieder. „Wir müssen weiter. Los.“ Die Jury steigt auf einen geschmückten Anhänger, das Traktorgespann rumpelt Richtung Platz der Generationen.

Zwischendurch berichtet Wittich über die rund 40 kleineren und größeren Unternehmen und Betriebe im Ort, über die Zusammenarbeit mit den Nachbarn, über besondere Infrastruktur wie das Ärztehaus, Bankfilialen, Einkaufsmöglichkeiten, die Grundschule. Am Platz der Generationen dann wieder ein Schnelldurchgang, ein paar Minuten mehr zum außergewöhnlichen Projekt der Bakeder mit Bewegungspark, Spiel- und Sportgerät für Alt und Jung hätten sicher gutgetan – doch Wittich hat die Uhr im Blick: „Die Zeit, die Zeit.“

Im Handwerkermuseum begegnen Jury-Vertreter alter Technik und neuen Ideen.
  • Im Handwerkermuseum begegnen Jury-Vertreter alter Technik und neuen Ideen.
Martin Netter präsentiert im Schnelldurchgang die Star-Trek-Ausstellung.
  • Martin Netter präsentiert im Schnelldurchgang die Star-Trek-Ausstellung.
Sylke Lüdersen dirigiert den Grundschulchor, der zur Begrüßung singt.
  • Sylke Lüdersen dirigiert den Grundschulchor, der zur Begrüßung singt.

Nächster Halt: Feuerwehr. Dann zu Fuß weiter: Kindergarten, Gemeindehaus, ein angedachtes Bürgerhaus-Projekt wird vorgestellt. Vorm Hofcafé wartet die Tanzgruppe des DRK mit Volkstänzen – Punktlandung, zwei Stunden sind rum. Die Juryvorsitzende Britta Kellermann dankt den engagierten Bakedern für die umfassende Präsentation, wirkt beeindruckt. „Wir haben ganz ganz viel gesehen.“ Ihre Zusammenfassung zeigt: Das Tempo war hoch, aber nicht zu hoch – die zentrale Botschaft ist angekommen. Zum Ende ist sie es, die die Jury antreibt: „Kaffee ausschlürfen. Hop, Hop.“

Im Kreishaus steht die Beratung über das Gesehene an. Vier Dörfer sind im Rennen – am Freitag um 14 Uhr wird die Entscheidung bekannt gegeben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare