weather-image
22°
Eröffnet: Dorfladen im Zentrum von Flegessen will ortsnahe Versorgung mit regionalen Lebensmitteln sichern

Bio draußen – Bio drinnen

Flegessen. Auch Landrat Tjark Bartels ist restlos begeistert. „Das ist eine wunderbare Art zu leben“, schwärmt er bei der Eröffnung des Mitglieder-Dorfladens im Zentrum von Flegessen. Dort herrscht bei strahlendem Sommerwetter und Blasmusik Volksfestatmosphäre. Reden werden gehalten und die Liste der Danksagungen ist schier endlos.

veröffentlicht am 20.07.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:28 Uhr

270_008_7745647_DL9.jpg

Autor:

VON CHRISTOPH HUPPERT
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Mittelpunkt aber steht der Laden. Ein architektonisch außergewöhnliches Gebäude. „Es ist einer Bauform aus Apulien entlehnt, den Trulli. Und wird haben es aus ökologischen Baumaterialien konstruiert“, erklärt Architekt Peter Nehmann. Stroh, Lehm, Kalkputz, alles besteht aus Naturprodukten. „Bio außen und Bio drinnen. So etwas gibt es in unserer Gegend zum ersten Mal“, so Nehmann.

Gut ein Jahr Bauzeit und ein Kostenvolumen von etwa 170 000 Euro waren dazu nötig. „Mit einem Schnitt von 1700 Euro pro Quadratmeter liegen wir da sehr günstig“, so der Architekt. „90 000 von den Bürgern aufgebrachtes Eigenkapital, ein Bankkredit und viel, viel Eigenleistungen sind in das Projekt geflossen“, sagt Michael Klenke von der „Dorfladen Immobilien UG“. Nehmann lobt vor allem die „konstruktiv-unterstützende Haltung“ der Bauaufsicht des Kreises.

Nicht nur für die Mitglieder des Dorfladen-Vereins, auch für die Einwohner der drei Ortsteile Flegessen, Klein Süntel und Hasperde wird an diesem Sonnabend ein lang gehegter Traum wahr. Entstanden aus der Initiative der „Süntelkörner“, befeuert durch das Know-How der „Ideenwerkstatt“ und realisiert durch ein enormes ehrenamtliches Engagement hat der 170-Mitglieder-Verein sein Ziel erreicht. „Statt Konkurrenz aufzubauen wollten wir gemeinsam anpacken, um die dörfliche Zukunft zu erhalten“, so Henning Austmann von der Ideenwerkstatt. Der Laden solle ein Vorbild dafür sein, wie man 1400 Menschen nachhaltig mit regionalen Bio-Produkten versorgen könne. Dabei sei der neue Dorfladen kein Tante-Emma-Laden im klassischen Stil, denn die Vereinsmitglieder übernähme alle Aufgaben selber. „Es entstehen keine Personalkosten“, so Dennis Kühn. Und auch die in den Ortschaften ansässigen Metzger, Bäcker und Getränkelieferer brauchten sich wegen neuer Konkurrenz keine Sorgen zu machen. „Fleisch, Brot und Getränke stehen bewusst nicht auf der Liste des Ladens“, versichert Austmann.

270_008_7745648_DL3.jpg
270_008_7745649_DL8.jpg
  • Anstoßen auf den Dorfladen: Tanja Kühn (v. li.) , Sabine Dörbaum, Andrea Demmerling, Martina Dennert und Martina Schneider freuen sich.

„Diese Form bürgerschaftlichen Zusammenwirkens ist einmalig“, sagt Tjark Bartels. „Vorbildlich, wie hier die Dinge gemeinschaftlich angepackt worden sind.“ Die Vielzahl der Fähigkeiten der Einwohner sind beim Dorfladen-Projekt in einem organisatorischen Kraftakt effektiv zusammengeführt worden und der Stolz auf das Erreichte ist bei der Einweihung unübersehbar. „Ein Alleinstellungsmerkmal für Bad Münder? Klar. Aber auch ein Vorbild für den ganzen Landkreis“, sagt Bartels. Und das nicht nur, weil die öffentliche Hand keinen Cent bezahlen musste. Jetzt werde allerdings erst einmal gefeiert, sagt Henning Austmann. Ob ähnliche Modelle etwa auch für die ärztliche Versorgung denkbar seien? „Abwarten. Seien Sie sicher, uns gehen die Ideen nicht aus.“

Ein besonderer Bau: Zahlreiche Besucher kamen zur Eröffnung, um die achteckige Architektur zu bewundern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare