weather-image
11°

Technischer Defekt Schuld am Feuer in Aerzener Freibad

Aerzen. „Hat der Brandstifter auch im Freibad zugeschlagen?“ In der Aerzener Gerüchteküche brodelte es zuletzt immer mehr. Die Spekulationen mehrten sich, dass auch der Brand des Freibades auf das Konto des Serienbrandstifters gehen könne. Das dürfte allerdings jetzt auszuschließen sein.

veröffentlicht am 16.12.2013 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 07.06.2017 um 19:04 Uhr

Feuer durch technischen Defekt / Sachschaden über eine Million Euro. Foto: ube
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Gestern teilte die Polizei mit, dass ein technischer Defekt das Feuer im Bereich der Umkleidekabinen verursacht haben soll. „Dieser Brand steht nach den bisherigen Ermittlungen somit nicht im Zusammenhang mit der Brandserie im Bereich der Gemeinden Aerzen und Emmerthal“, berichtete der Leiter des Kriminaldienstes, Polizeirat Jens Kozik.
Brandursachenermittler der Polizei hätten bei ihren Nachforschungen in der Brandruine keine Reste von Brandbeschleunigern aufgespürt, sagte der Polizeirat. „Im Bereich der zuvor lokalisierten Brandausbruchstelle fanden unsere Ermittler im Brandschutt hingegen Hinweise, die mit großer Wahrscheinlichkeit auf einen Kurzschluss in einer elektrischen Leitung schließen lassen. Hierdurch geriet dann eine Zwischendecke in Brand“, ist von Kozik zu erfahren. Auch ein von der Versicherung eingeschalteter Gutachter soll unabhängig von den Brandursachenermittlern zu dem gleichen Untersuchungsergebnis gekommen sein. Auch die Höhe des durch den Großbrand entstandenen Sachschadens wurde jetzt beziffert. Die Polizei sprach von einer Schadenshöhe von über einer Million Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare