weather-image
„Gute Botschaft für Aerzen“ / Offizielle Feierstunde – und am Samstag steigt die Pool-Party

Der Sommer kann kommen – Freibad endlich wieder geöffnet

AERZEN. Dichte Wolken, frische Temperaturen – wahrlich kein Wetter, das ins Freibad lockt. Aber klar: Die Freude darüber war am Freitag groß, dass dreieinhalb Jahre nach dem Großbrand in der Aerzener Freizeiteinrichtung das Freibad nach Umbau und Sanierung wieder in Besitz genommen werden konnte.

veröffentlicht am 16.06.2017 um 19:42 Uhr
aktualisiert am 14.07.2017 um 18:46 Uhr

Geschafft! Dreieinhalb Jahre nach dem Großbrand steht das Freibad wieder seinen Gästen zur Verfügung. Foto: Dana
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir haben das Bad gerettet – und das ist die gute Botschaft für die Einwohner“, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner bei einer Feierstunde mit geladenen Gästen. Und der Bürgermeister gehörte mit zu den ersten, die nach den Grußworten den Sprung ins Becken wagten. Mehrere Kinder und Erwachsene schwammen ebenfalls die ersten Bahnen – bei immerhin mit 25 Grad angenehm warmen Wasser.

In einer Gesprächsrunde im Plauderton ließ der Bürgermeister die bewegten Jahre Revue passieren. Ortsbrandmeister Heinz Brand schilderte seine Eindrücke vom Einsatz beim Feuer, aus Sicht der Verwaltung berichteten über den Wiederaufbau Erster Gemeinderat Andreas Wittrock und die im Rathaus für die Bäder zuständige Mitarbeiterin Claudia Staske („Wir sind stolz, dass wir das gewuppt haben“). Für die zuständigen Fachbüros nannten Architekt Wolfgang Hein („Das Allerwichtigste: Das Schwimmen im Aerzener Freibad bleibt möglich“) und Jessica Simon die wesentlichen Daten für Technik, Gebäude und Kombibecken, wobei sie die Wasserspiellandschaft als Besonderheit in der Region herausstellten. Dass die Aerzener hinter ihrem Freibad stehen, verdeutlichte Dirk Spatz vom neuen Förderverein.

Bei dem 2,5-Millionen-Euro-Projekt seien „alle Herausforderungen bewältigt worden“, sagte Wagner. Zwar seien einige Restarbeiten noch zu erledigen, aber, so der Bürgermeister: „Wir hatten den Ehrgeiz, das Freibad vor den Sommerferien den Einwohnern zu übergeben.“ Mit einer Pool-Party feiern die Aerzener dann am Samstag von 14 bis 18 Uhr im Freibad. 20 Vereine, Verbände und Gruppen wirken an dem Programm ebenso mit wie das professionelle Veranstaltungsteam Zephyrus.

„Alle Herausforderungen bewältigt“: Bürgermeister Bernhard Wagner vor zahlreichen Gästen der Feierstunde. Foto: Dana
  • „Alle Herausforderungen bewältigt“: Bürgermeister Bernhard Wagner vor zahlreichen Gästen der Feierstunde. Foto: Dana


Weitere Fotos in der Bildergalerie unter: dewezet.de

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare