weather-image
Mystische Nacht und Late-Night-Shopping

So mystisch wird der Samstag auf dem Weihnachtsmarkt

HAMELN. Der Hamelner Weihnachtsmarkt geht am ersten Samstag in die Verlängerung. Die Stände sind bis 23 Uhr geöffnet. Zur Mystischen Nacht sind außerdem wieder diverse Fantasiegestalten zwischen den Buden unterwegs. Wer will, kann auch ganz irdisch dem Konsum frönen - die Geschäfte in der Innenstadt schließen erst um 22 Uhr.

veröffentlicht am 30.11.2017 um 08:00 Uhr
aktualisiert am 30.11.2017 um 08:37 Uhr

"Traumlichtträger" laufen auf Stelzen umher. Foto: HMT
Wie schon in den letzten Jahren steht das erste Weihnachtsmarkt-Wochenende in Hameln unter einem ganz besonderen Stern. Zur Mystischen Nacht haben der Weihnachtsmarkt bis 23 und die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet.  
In diesem Jahr werden die Traumlichtträger - ein Stelzen-Walk-Act mit Musik - auf dem Marktgelände unterwegs sein. Insgesamt sollen fünf Lichtbringer umher wandern. Über ihren Köpfen tragen sie Wunschtraumbäume, sich drehende Lichterbäume aus schaukelnden Lampionblumen, die das Publikum daran erinnern sollen, sich etwas zu wünschen.
Die Kindereisbahn lädt ab 18.30 Uhr zur Kids-Disco-Party-on-Ice ein und im Anschluss heißt es Eisstockschießen bis spät in die Nacht.
Zur späten Stunde malen die Feuerkünstler von „Hochkant“, begleitet von atmosphärischer Musik, tänzerisch akrobatisch Feuerbilder in die Luft. Jeder Feuertanz ist zu bestimmter Musik durchchoreografiert und erfährt eine eigene theatrale Umsetzung. Um 22 Uhr soll es los gehen.
Nicht zu vergessen: Am Sonntag, 3. Dezember, gibt es zwischen 15 und 16.30 Uhr ebenfalls einen Walk-Act auf dem Weihnachtsmarkt; der Weihnachtsmann kommt mit echten Rentieren und von 17.15 bis 17.30 Uhr spielen die Turmbläser vom Turm der Marktkirche klassische Weihnachtslieder.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare