weather-image

Wie die Parteien in den Wahlkampf einsteigen

HAMELN-PYRMONT. Der Wahlkampf hat offiziell begonnen. Nachdem die Plakate bereits seit einigen Tagen hägen, stehen nun auch die Kandidaten fest. Und zum Wahlkampf gehören auch Parteiveranstaltungen. Ein Überblick.

veröffentlicht am 28.07.2016 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:15 Uhr

Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite

Unter das Thema Mobilität hat dieSPD ihr Kreiswahlprogramm gestellt. Zum Wahlkampfauftakt wurde dieses Programm am Donnerstag den Medien im Hamelner „Rosa-Helfer-Haus“vorgestellt (Bericht folgt).

Der CDU-Kreisverband Hameln-Pyrmont lädt zum Wahlkampfauftakt für Freitag, 5. August, ab 18 Uhr in die Mehrzweckhalle nach Lauenstein ein. Kandidaten, Wahlkämpfer und interessierte Bürger sollen hier von MdB Michael Vietz, Kreistagsfraktionsvorsitzendem Hans-Ulrich Siegmund und Burkhard Balz, CDU-Abgeordneter im Europäischen Parlament, auf den nun beginnenden Wahlkampf eingestimmt werden. Es spielt dazu das Bläsercorps Hemmendorf.

Mit einem Sommerempfang wollen die Grünen Hameln-Pyrmont am Donnerstag, 11. August, um 19 Uhr in den Wahlkampf einsteigen. Nach Grußworten von Anja Piel (MdL), Kreistagsfraktionsvorsitzender Mechthild Clemens und Torsten Schulte (stellvertretender Landrat) werden sich die Kreistagskandidaten vorstellen. Mit Gesang und Gitarre begleitet Peter von der Gathen den Empfang musikalisch.

Keinen Wahlkampfauftakt mit großem Aufschlag hat die FDP vorgesehen. Stattdessen will sie bis zur Kommunalwahl am 11. September kontinuierlich politische Prominenz der Freien Demokraten von Landes- und Bundesebene in den Landkreis holen. Sie sollen sich zu fachspezifischen Themen, darunter beispielsweise die Entwicklung der Windenergie, äußern.

Keine zentrale öffentliche Auftaktveranstaltung zum Wahlkampf haben auchDie Unabhängigen als Zusammenschluss von Wählergemeinschaften vorgesehen. Hier wollen die örtlichen Gemeinschaften in eigener Regie an die Wähler herantreten – so in Hameln, Bad Pyrmont und Emmerthal. Für Salzhemmendorf und Coppenbrügge liegen noch keine konkreten Planungen vor. Das gilt auch für den zweiten Zusammenschluss von Wählergemeinschaften, die UFB, wo man derzeit noch auf der Suche nach einem Wahlkampf-Auftakttermin ist.

Die Linke plant als Kulturveranstaltung im Wahlkampf für den 3. September eine offene Kulturbühne für musizierende Jugendliche in der Sumpfblume. Die Veranstaltung läuft von 15 bis 20 Uhr.

Ihren Wahlkampf im Landkreis Hameln-Pyrmont will die AfD am 25. August in Hameln eröffnen. Bei der Veranstaltung soll Niedersachsens Landesvorsitzender Paul Hampel anwesend sein. Alle Kandidaten der Wahllisten werden sich dann vorstellen.

Die Piraten machen keine besondere Auftaktveranstaltung. Bereits seit Anfang des Jahres sind sie zu Gesprächen mit den Bürgern regelmäßig an Infostände in der Stadt und auf den Wochenmärkten der Gemeinden vertreten.

Die Partei – Kreisverband Hameln-Pyrmont“ lädt für Sonntag, 4. September, um 14 Uhr zum 1. politischen Minigolfturnier Hameln-Pyrmonts auf die Minigolfanlage in Bad Pyrmont.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt