weather-image
22°
Zwei Kandidatinnen treten für Stadtrat Hessisch Oldendorf an

Neuer Versuch der christlichen Bürgerliste

veröffentlicht am 06.09.2016 um 15:31 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:54 Uhr

270_0900_12520_lkho_0709.jpg
Johanna Lindermann

Autor

Johanna LindermannDWZ Volontärin

Doch wer verbirgt sich hinter dieser Bürgerliste, die als unabhängige Wählergemeinschaft unter dem Dachverband „Die Unabhängigen“ antritt?

„Es handelt sich bei der Christlichen Bürgerliste um eine alteingesessene Wählergemeinschaft in Hessisch Oldendorf“, erklärt Hermann Schmidtchen, Vorsitzender der „Unabhängigen“ im Landkreis Hameln-Pyrmont. Ihren Ursprung habe die Bürgerliste, wie es für Wählergemeinschaften üblich ist, in einem kleinen Ort gehabt, nämlich in Fischbeck. Dort habe die Bürgerliste auch bereits nennenswerte Erfolge verbuchen können: Von 2006 bis 2011 war sie im Ortsrat Fischbeck vertreten, in der anschließenden Ratsperiode jedoch nicht mehr. Seither sei die Wählergemeinschaft mitgliederschwach geworden, erzählt Schmidtchen weiter.

Bei der kommenden Wahl wollen die „Unabhängigen“ mit der Christlichen Bürgerliste einen neuen Versuch in Hessisch Oldendorf starten. „Wir freuen uns, dass wir Dorothee Stenvers und Ingrid Krüger gewinnen konnten“, sagt der Vorsitzende. „Wir sehen der Wahl sehr optimistisch entgegen.“

Stenvers ließ sich aufstellen, da sie sich mit den Inhalten der „Unabhängigen“ sehr gut identifizieren kann. Die Bürokauffrau erhofft sich von der Wahl vor allem, ein wenig in ihrer Stadt mitbewirken und verändern zu können.

„Es geht mir hauptsächlich darum, dass die Steuern nicht erhöht werden und andere Gebühren ebenso wenig“, sagt Krüger, die als Verkäuferin arbeitet. Sie war bereits über mehrere Jahre Vorsitzende der Frauenabteilung der Christlichen Bürgerliste.

Zudem erhoffe sich die Wählergemeinschaft, durch die Wahl eine größere Bekanntschaft zu erreichen und auf diesem Wege neue Mitglieder gewinnen zu können, um sich zu vergrößern, sagt Schmidtchen weiter.

Die Christliche Bürgerliste ist die einzige Wählergemeinschaft der Unabhängigen, die für den Stadtrat in Hessisch Oldendorf antritt. Zusammen mit anderen Wählergemeinschaften im ganzen Landkreis bildet sie die kreisweite Liste „Die Unabhängigen“. Dabei sind die einzelnen Wählergemeinschaften unabhängig vom Verein „Die Unabhängigen Hameln-Pyrmont e. V.“, der sich aus diesem Grund bewusst nicht als Partei bezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare