weather-image
Geringe Beteiligung bei Wiederholungswahl

Ausgezählt – es bleibt, wie es ist

HAMELN. Die Wiederholungswahl im Wahlbezirk 30 (Pestalozzischule) ist ausgezählt.

veröffentlicht am 19.02.2017 um 20:45 Uhr
aktualisiert am 23.02.2017 um 15:52 Uhr

Die Wahlbeteiligung lag bei nur 27 Prozent. Foto: Wal
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite

Es haben weitaus weniger Menschen gewählt als im September 2016. Die Wahlbeteiligung lag bei 27 Prozent; im September 2016 waren es in diesem Wahlbezirk noch 41 Prozent. Auswirkungen auf die Sitze im Hamelner Stadtrat hat die Nachwahl nach Angaben aus dem Rathaus nicht.

Von den 648 Wahlberichtigten in dem Wahlbezirk haben 202 von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Bei der Kommunalwahl am 11. September haben 317 Hamelner im Wahlbezirk 30 ihre Stimmen abgegeben.

Leichte Gewinne im Vergleich zur Wahl am 11. September verzeichnet die SPD. Die AfD gewinnt gut 4 Prozentpunkte (14,89 Prozent) hinz. Einen dritten Sitz im Rat bekommen die Rechtspopulisten damit nicht.

Die Ergebnisse im einzelnen: Auf die SPD entfallen im Wahlbezirk 30 nun 29,94 Prozent der Stimmen, die CDU kommt auf 21,65 Prozent, die Grünen erreichen 15,39 Prozent, die AfD erringt 14,89 Prozent, die FDP liegt bei 8,12 Prozent und Die Linke bei 6,09 Prozent. Die weiteren Ergebnisse: Die Unabhängigen 2,19 Prozent, Piraten 0 Prozent, UFB Hameln 0,33 Prozent und Frischer Wind 1,35 Prozent.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt