weather-image
12°
Nach Horrortat in Hameln

Kader K. nach Verbrechen aus Klinik entlassen

HAMELN. Kader K. soll laut aktuellen Medieninformationen aus dem Krankenhaus entlassen worden sein. Sie sei auf dem Weg zur Besserung und begebe sich nun in eine Reha-Maßnahme.

veröffentlicht am 13.12.2016 um 13:33 Uhr
aktualisiert am 13.12.2016 um 20:41 Uhr

Foto: ube

Der Gesundheitszustand der 28-Jährigen, die im niedersächsischen Hameln mit einem Strick um den Hals hinter einem Auto hergeschleift wurde, hat sich weiter verbessert. Die Frau sei aus dem Krankenhaus entlassen worden und sei nun in einer Reha-Einrichtung, sagte ihr Anwalt, Roman von Alvensleben, am Dienstag. Darüber hatte zunächst der NDR berichtet.

Die 28-Jährige, die zunächst im Koma gelegen hatte, könne sich inzwischen langsam auch wieder an das Geschehen vom 20. November erinnern. Eine Aussage bei der Polizei hat die Frau aber noch nicht gemacht.

Der frühere Lebensgefährte steht im Verdacht, die 28-Jährige im Streit um den gemeinsamen Sohn zunächst mit zwei Messerstichen schwer verletzt zu haben. Dann soll der 38-Jährige sie mit einem Seil ans Auto gebunden und bei hohem Tempo über die Straße geschleift haben. Das inzwischen drei Jahre alte Kind saß während der Fahrt mit im Auto. Der Mann sitzt wegen des Verdachts auf versuchten Mord in Untersuchungshaft.





Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt