weather-image
14°
Vermisster Hamelner meldet sich am Abend bei der Polizei

Glückliches Ende einer Suchaktion

HAMELN. Eine großangelegte Suche nach einem vermissten Hamelner hat am Mittwochabend ein glückliches Ende gefunden. Freunde begleiteten den 27-Jährigen gegen 19 Uhr zur Wache an der Lohstraße. Der junge Mann sei wohlauf, sagte Oberkommissar Jens Petersen erleichtert.

veröffentlicht am 25.01.2017 um 13:41 Uhr
aktualisiert am 25.01.2017 um 19:50 Uhr

hm103 Hubschrauber Wal 2601
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
. Das für Vermisstenfälle zuständige 1. Fachkommissariat des Zentralen Kriminaldienstes hatte nichts unversucht gelassen, den Kranken zu finden. Er war im offenen Bereich einer Hamelner Fachklinik untergebracht und dort am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr zum letzten Mal gesehen worden. Die Polizei sei im Laufe der Nacht über das Verschwinden des Hamelners informiert worden, sagte Petersen. Sofort habe man mögliche Aufenthaltsorte und Kontaktadressen des Hamelners aufgesucht. Ein Hubschrauber habe in der Nacht leider nicht zur Verfügung gestanden. Über das Landeskriminalamt Niedersachsen haben die Beamten am Mittwochnachmittag eine sogenannte Facebook-Fahndung veranlasst. Auch über Twitter wurde die Suchmeldung gestreut. Die Polizei hatte zudem einen Personenspürhund aus Nordrhein-Westfalen angefordert. Er sollte gegen 14 Uhr eintreffen. Kurzfristig musste jedoch umdisponiert werden, denn der Mantrailer wurde andernorts für einen besonders dringenden Einsatz benötigt. Die Besatzung des in Langenhagen stationierten Polizeihubschraubers „Phönix“ flog am Mittwochnachmittag den Klütwald und den Hafen ab. Später wurde das Suchgebiet auf Wehrbergen und Fischbeck ausgedehnt. Am Abend informierte die Polizei die Öffentlichkeit über Twitter: „Es gibt eine positive Nachricht zu vermelden: Der Vermisste ist wohlauf.“ Durch die Medienberichterstattung und die LKA-Fahndung hätten sich zahlreiche Bürger bei der Polizei gemeldet. Wo sich der Hamelner aufgehalten hat, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. „Wir befragen ihn gerade“, sagte eine Ermittlerin.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare