weather-image
11°
Sanierungsarbeiten

B 442 zwischen Waltringhausen und Kreuzriehe wird voll gesperrt

LANDKREIS. Die Bundesstraße 442 zwischen Waltringhausen und Kreuzriehe wird ab Montag, 4. Juni, bis voraussichtlich Ende Juli ab der Kreuzung B 442/ Buchenallee bis zum Ortseingang Kreuzriehe gesperrt.

veröffentlicht am 23.05.2018 um 14:44 Uhr

Strassensperrung Bild dpa
LANDKREIS. Auf der Bundesstraße 442 zwischen Waltringhausen und Kreuzriehe wird es ab Montag, 4. Juni, bis voraussichtlich Ende Juli ab der Kreuzung B 442/ Buchenallee bis zum Ortseingang Kreuzriehe zu Behinderungen durch eine Vollsperrung kommen, da die Fahrbahn der Bundesstraße und der anliegende Radweg saniert werden. Dies teilt der zuständige Geschäftsbereich Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt  in Fahrtrichtung Nord über die Bückethaler Straße und die Kreisstraße 52. In Fahrtrichtung Süd erfolgt die Umleitung über die Kreisstraßen 48 und 47. Der Fernverkehr wird gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.  

Die Baumaßnahme wird in drei Bauabschnitten durchgeführt, um die Beeinträchtigung der Kreuzungsbereiche B 442/ Waltringhausener Straße sowie B 442/ Gehrenbreite so gering wie möglich zu halten. Die Anbindung von der B 442 zur Buchenallee bleibt gewährleistet. Hier kann es lediglich in den Zeiträumen, in welchen die Fahrbahn abgefräst wird, sowie zu den Zeiten des Asphalteinbaus zu kurzzeitigen Sperrungen kommen. Die Zeiten der Sperrungen werden vorab mitgeteilt. Den Anliegern wird innerhalb der Bauzeit - soweit es der Baubetrieb zulässt - das Erreichen ihrer Grundstücke mit dem Fahrzeug ermöglicht.

Im Zuge der Baumaßnahme wird die Deckschicht der Fahrbahn abgefräst und erneuert. In Teilbereichen müssen die unteren Schichten saniert und Gossenanlagen neu hergestellt werden. Der Arbeiten im Zuge des Radweges erstrecken sich über die gesamte Länge der Baumaßnahme. Die Baukosten betragen circa 580.000 Euro und werden vom Bund getragen.

Der zuständige Geschäftsbereich Hameln der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt