weather-image
14°
SZ/LZ-Serie zum Thema Migration: Mehr als jeder neunte Schaumburger hat ausländische Wurzeln

So bunt ist Schaumburg

Landkreis. Am Wochenende haben in Bad Nenndorf mehr als 1000 Menschen gegen den Aufmarsch von knapp 200 Neonazis Flagge gezeigt – das Motto: „Bad Nenndorf ist bunt“. Faktisch trifft dieses Motto, das die ethnische wie kulturelle Vielfalt der Menschen in dem Kurort zum Ausdruck bringen soll, nicht nur auf Bad Nenndorf, sondern auch auf Schaumburg sowie ganz Deutschland zu.

veröffentlicht am 05.08.2014 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:08 Uhr

270_008_7350911_LK_SBIS_Grafik_2.jpg
Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite

Das belegen Zahlen des Statistischen Bundesamts. Demnach hat jeder fünfte Deutsche heute einen Migrationshintergrund. In einigen Lebensbereichen spiegelt sich das bereits wider. Nicht zuletzt in der deutschen Fußballnationalmannschaft, in der sogar jeder vierte Spieler einen Migrationshintergrund hat. Spieler, ohne die Deutschland vermutlich nicht Weltmeister geworden wäre. An anderer Stelle treten Menschen mit Migrationshintergrund indes weit weniger in Erscheinung oder, in Film und Fernsehen etwa, sogar oft auf vermeintlich stereotype Rollen reduziert, die ein falsches, häufig negatives Bild kolportieren. Auch in der Berichterstattung der Medien tauchen Migranten oft lediglich im Zusammenhang mit Integrationsfragen auf, was der Realität allerdings nur leidlich gerecht wird. Mit unserer heute startenden dreimonatigen Serie wollen wir der vielschichtigen Wirklichkeit gerecht werden und zeigen: „So bunt ist Schaumburg“.

In Schaumburg leben derzeit 155 677 Menschen. 17 979 von ihnen haben nicht die deutsche Staatsangehörigkeit, verfügen über die doppelte Staatsbürgerschaft oder suchen als Flüchtlinge Asyl; letztere stellen mit derzeit 699 eine absolute Minderheit dar (siehe Grafik). Das bedeutet: Mehr als jeder neunte Schaumburger hat einen Migrationshintergrund.

Dazu kommen noch die zahlenmäßig nicht registrierten Deutschen, die im Laufe ihres Lebens die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen haben. Wie der Landkreis Schaumburg mitteilt, haben in der Zeit von 2003 bis 2013 1896 Menschen die deutsche Staatsangehörigkeit angenommen, das sind rund 172 Einbürgerungen pro Jahr. Unter Einbeziehung dieser Dunkelziffer dürfte also weit mehr als jeder Neunte einen Migrationshintergrund haben. Der Landkreis verfügt damit über eine beachtliche Vielfalt – ethnisch, religiös wie kulturell. Und um eben diese Vielfalt soll es in unserer Serie gehen.

Klar sind auch Themen wie Integration und Rassismus untrennbar mit dem Schlagwort Migration verbunden. Aber die mindestens 18 000 Schaumburger mit Migrationshintergrund haben noch ganz andere Geschichten zu erzählen.

In unserer Serie spüren wir eben diesen Geschichten nach, wollen die erfolgreiche Unternehmerin mit polnischen Wurzeln, die deutsch-türkische Rechtsanwältin oder den politisch engagierten Migranten genauso porträtieren wie den Asylbewerber oder Integrationslotsen.

Darüber hinaus werden wir Wissenschaftler und Integrationsbeauftragte dazu befragen, wo die Gesellschaft in puncto Migration vor besondere Herausforderungen gestellt wird, inwiefern Integration vielleicht auch an ihre Grenzen stößt und wo Xenophobie, also die Angst vor dem Fremden, in Rassismus umschlägt. Gleichzeitig gehen wir – durchaus auch augenzwinkernd – Klischees und Vorurteilen auf den Grund, die es sowohl auf deutscher als auch auf nichtdeutscher Seite gibt. Und in historischen Rückblicken werden wir signifikante Abschnitte der Einwanderungsgeschichte Schaumburgs beleuchten. „So bunt ist Schaumburg“ startet heute mit einem „ABC“ rund ums Thema „Migration“. Seite 16

Morgen lesen Sie eine Geschichte über drei Chorleiter mit Migrationshintergrund. Unser Redakteur Dietrich Lange ist der Frage nachgegangen, wie es kommt, dass auffällig viele der hiesigen Chorleiter ihre Wurzeln in Osteuropa haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare