weather-image
18°
Paul Ritchie wurde in England geboren, hat Wurzeln in Schottland und fühlt sich in Schaumburg daheim

Dort geblieben, wo es am schönsten ist

Bückeburg. In England geboren, familiär mit festen Wurzeln in Schottland ausgestattet, privat seit rund drei Jahrzehnten in Schaumburg daheim - Paul Ritchie war lange Zeit mit sich uneins über die Wahl seines Aufenthaltsortes. „Schließlich bin ich einfach dort geblieben, wo es am schönsten ist“, erklärt der 57-Jährige.

veröffentlicht am 15.10.2014 um 00:00 Uhr
aktualisiert am 15.10.2014 um 11:39 Uhr

270_008_7500143_bBuntRitchief3_1510.jpg

Autor:

Herbert Busch

Ritchie erblickte 1957 in Ipswich das Licht der Welt. Recht bald entdeckte der junge Paul seine Vorliebe für die Musik. Da lag der Gedanke nahe, das Hobby zum Beruf werden zu lassen. Allerdings war eine profunde Ausbildung nur schwierig zu finanzieren. Also entschloss er sich im Alter von 17 Jahren, dem „Royal Hampshire Regiment“ der britischen Armee beizutreten.

„Hier war ich einerseits finanziell abgesichert und konnte mich andererseits musikalisch weiterentwickeln“, erzählt der nach wie vor mit einem britischen Pass ausgestattete Schaumburger. Im Anschluss an die militärische Grundausbildung besuchte der Junior-Soldat die „Royal Military School of Music“ in London. „Dort waren vorzügliche Lehrer und man konnte richtig gut lernen“, beschreibt Ritchie die Anfänge seines Berufsmusikerlebens.

Mit der Kapelle des Regiments absolvierte er zahlreiche Auftritte im gesamten Königreich. Etliche Platzkonzerte und „Tattoos“ (englisch für „Zapfenstreich“), aber auch Aufführungen in Pop- oder Bigband-Formationen. Die Royal Hampshires zeichneten zudem für den Wechsel von der Insel aufs europäische Festland verantwortlich. „1978 wurde das Regiment nach Münster verlegt, wo ich völlig neue Eindrücke sammeln konnte“, legt Ritchie dar.

Unter anderem auch welche aus der von Liebesgott Amor beherrschten Welt. Bald läuteten in Münster die Heiratsglocken. Aus der längst geschiedenen Ehe gingen eine Tochter und ein Sohn (und mittlerweile drei Enkel) hervor.

Im Anschluss an den Abschied von der Armee spielte dem Ex-Soldat der Zufall in die Hände. „Damals habe ich überall gespielt, wo sich etwas anbot, gleich ob klassisch, Top 40 oder beim Karneval in Köln.“ Ein Kontakt mit Eddy Waschelitz, dem Leiter der in Porta Westfalica beheimateten legendären „Eddy-Band“, führte den Münsteraner ins Schaumburgische. „Zuerst nach Bad Eilsen und dann 1988 nach Bückeburg“, wie Ritchie erläutert.

Hier gilt er nun seit vielen Jahren als ausgesprochener Spezialist für Tasteninstrumente aller Art. „Paul ist bekannt wie der sprichwörtliche bunte Hund“, heißt es in Musikerkreisen. Zur Bekanntheit trugen unter anderem Engagements in den Formationen „Enjoy“ und „Band für eine Nacht“, vor allen Dingen aber im Trio „Champagne“ bei. „Das mit Champagne läuft momentan ziemlich gut“, erklärt der Bandleader, der im gleichen Atemzug seine musikalischen Mitstreiter Jutta Jansen (Gesang) und Bernd Gerberding (Gitarre) lobend erwähnt.

Gegenwärtig ist er darüber hinaus an Musikschulen in Bad Münder und Minden engagiert. Und er betreibt an der Langen Straße in Bückeburg eine eigene kleine, aber feine Musikschule. Im technisch bestens ausgestatteten Schulungsraum liegt der Angebotsschwerpunkt eindeutig auf den per schwarz-weißer Tastatur zu bedienenden Tonwerkzeugen. Interessenten können aber auch in Erfahrung bringen, dass der Multiinstrumentalist seit den Royal Hampshires perfekt das Waldhorn zu spielen versteht.

„Eigentlich bin ich jetzt rundum glücklich“, lässt der seit einem Jahr wieder verheiratete Brite wissen. Wäre da nicht sein außer der Musik größtes Hobby, das Mitfiebern mit den Fußballvereinen Liverpool und Hannover 96. „Fan von 96 zu sein, ist kein einfaches Los, da erlebt man viele Höhen aber auch viele Tiefen“, gibt Ritchie zu verstehen. Gleichwie will er den „Roten“ ebenso weiterhin die Treue halten wie dem Landkreis Schaumburg.

Der Brite Paul Ritchie lebt seit rund drei Jahrzehnten in Schaumburg.bus



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare