weather-image
Bewegte Weihnachten

„Irish Christmas Show“ im Konzerthaus

BAD PYRMONT. Jedes Land hat seine ganz besondere Art und Weise, Weihnachten zu feiern. Die Danceperados of Ireland bringen den Besuchern mit ihrer „Irish Christmas Show“ Weihnachtsbräuche der Grünen Insel näher. Zu dieser Tanz-Show lädt das Staatsbad Pyrmont am Freitag, 2. Dezember, 19.30 Uhr, ins Konzerthaus ein.

Die Danceperados of Ireland entführen das Publikum mitten in die vorweihnachtliche Zeit, die einige sehr eigenwillige Blüten treibt wie zum Beispiel die „Wren Boys“: Junge Burschen schwärzen ihre Gesichter, setzen Strohhüte auf und streifen sich Lumpenkostüme über. So ziehen sie verkleidet von Haus zu Haus, singen ganz spezielle Lieder und lassen sich beschenken.

Da viele Iren damals und heute ihren Lebensunterhalt im Ausland verdienen mussten, ist Weihnachten immer die Zeit im Jahr, in der viele Iren in die Heimat streben. Sie haben das ganze Jahr ihre Freunde und Familien nicht gesehen und sind überglücklich, zusammen feiern zu können. Die Pubs sind brechend voll, Whiskey und Bier fließen in Strömen.

Die Danceperados nehmen die Gäste in eine Zeit mit zurück vor der Kommerzialisierung des Weihnachtsfests und des in der angelsächsischen Welt und den Zuschauern überall präsenten Weihnachtsmanns. Für die Choreografie der Tanzschau ist der zweimalige World Champion Michael Donnellan zuständig. Er war sowohl Solist bei Riverdance als auch Lord of the Dance. Nach Michael Flatley dürfte er der Stepptänzer mit dem größten Profil und einer beeindruckenden Biografie sein, erklären die Veranstalter.


Eintrittskartengibt es in der Wandelhalle montags bis freitags von 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr, außerdem in der Tourist Information am Europaplatz und eine Stunde vor Beginn am Veranstaltungsort. Reservierungen unter 05281/151543 und 940511. Die Karten kosten im Vorverkauf ab 32 Euro, an der Abendkasse ab 35 Euro. Mit der Pyrmont Card gibt es 3 Euro Ermäßigung. red

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare