Wirtschaft + Leben
Druckansicht

Maica macht den modischen Mann

Modecentrum an der A 2 verkauft eigene Kollektion und andere Marken direkt ab Werk

Will Mann chic sein, muss er gar nicht weit fahren: Denn das 1952 gegründete Textilunternehmen Maica zieht das männliche Geschlecht an der A 2, Ausfahrt Garbsen/Seelze an. Schon früh hatte das Unternehmen damit begonnen, die Produkte auch im werkseigenen Geschäft „Mode ab Werk“ an Endkunden zu verkaufen. Doch nicht nur Kollektionen aus eigener Produktion wurden angeboten. Von Anfang an setzte Firmengründer Bleeke darauf, weitere Marken anzubieten. Hersteller wie Daniel Hechter, Joker, Seidensticker, Gardeur, Bäumler, Ragman, Claudio Campione, Carlo Gaggioni, MC Sports, Hattric, Pionier, Mario Barutti, Masterhand, Wilvorst und Bugatti finden sich im Sortiment des Maica-Modecentrums.

Von sportlich bis elegant, ob für Business oder Freizeit – auf über 2000 Quadratmetern bietet das Maica- Modecentrum aktuelle und klassische Mode für Herren – auch in allen Zwischen- und Übergrößen. Wochentags ist von 10-20 Uhr, an Samstagen von 10-18 Uhr geöffnet. Parkplätze sind in großer Anzahl vorhanden.

Artikel kommentieren












© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG