Startseite
Kommentar Hameln
Druckansicht

Ende einer Ära

Tristesse am Reuteranger! Das bittere Ende der Hastenbecker Ära im gehobenen Frauen-Fußball ist auch ein ganz schwarzer Tag für den Kreis Hameln-Pyrmont. Die heimische Region verliert damit ihr letztes Aushängeschild zwischen Harz und Nordsee. Nun wartet wieder der Bezirk Hannover. Nicht besonders spannend, dafür aber sehr gewöhnungsbedürftig. Dort hatte die einstige Nummer eins in Niedersachsen zuletzt vor über 20 Jahren ein Punktspiel bestritten. Aber hätte es wirklich so weit kommen müssen? Zweifellos war dies ein Abstieg auf Raten, denn schon in den Jahren davor mussten die Hastenbecker Frauen stets zittern. Doch der letztlich noch gute sechste Platz in der Vorsaison täuschte wohl ein wenig über die wahren Verhältnisse beim Personal hinweg. Die Quittung dafür hat der Klub nun bekommen. Schade!

Zum vollständigen Artikel

Artikel kommentieren






e-Paper
Online Service-Center
Das Weserbergland-Wetter im September




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG