Startseite
Aktuelles Hameln
Druckansicht

Eingebrochen während die Familie schlief

Eingebrochen - die Familie hat nichts mitbekommen
Eingebrochen - die Familie hat nichts mitbekommen

Hameln (fn). Gestern früh um 6 Uhr musste 50-Jähriger in seiner Küche feststellen, dass Diebe in sein Haus im Lerchenanger eingestiegen waren. Bargeld, ein Mobiltelefon und der Autoschlüssel fehlten - der Pkw war verschwunden. Unbekannte waren in der Nacht durch eine Kellertür ins Wohnhaus eingestiegen und durchsuchten das Erdgeschoss. Die vierköpfige Familie schlief während dessen im Obergeschoss, keiner bemerkte etwas. Weit sind die Täter mit dem Wagen nicht gefahren, nur eine Straßenecke entfernt wurde das Auto aufgefunden. Keine zwei Stunden später bemerkte ein 37-Jähriger einen Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Theodor-Heuss-Straße.

Artikel kommentieren






e-Paper
Online Service-Center


Das Weserbergland-Wetter im November




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG