de plus

Ecclestone: Der «bescheidene» Mann fürs F1-Geschäft

München (dpa) - Bernie Ecclestone hat viel erlebt und viel bewegt. Mister Formel 1 hat sich aber auch schon positiv und wohlwollend über Diktatoren geäußert.

de plus

Wolff vermutet: Team führt Formel 1 nach Ecclestone

Berlin (dpa) - In einer neuen Ära ohne Bernie Ecclestone würde die Formel 1 nach Ansicht von Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wie jedes andere Unternehmen geführt.

de plus

Der Fall Gribkowksy und die Folgen für Ecclestone

München (dpa) - Eins ist klar: Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone hat dem ehemaligen BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky 44 Millionen Dollar gezahlt. Aber warum? Dazu gibt es bislang zwei völlig verschiedene Versionen: Eine von Ecclestone ...

de plus

Ecclestone wegen Millionenzahlung an Banker vor Gericht

München (dpa) - Bernie Ecclestone muss die Glitzerwelt der Formel 1 gegen einen tristen Gerichtssaal in München eintauschen. Am 24. April beginnt der Bestechungsprozess gegen den 83 Jahre alten Geschäftsführer der Motorsport-Königsklasse.

de plus

«Grüß Gott in Bayern»: Richter kennt Ecclestone bereits

München (dpa) - Bernie Ecclestone hat seinen Richter Peter Noll schon kennengelernt. Stundenlang wurde der mächtige Formel-1-Boss im November 2011 im Münchner Landgericht von Noll und den Staatsanwälten ausgefragt - als Zeuge im Prozess gegen den ...

de plus

Hamilton-Hattrick bringt Rosberg und Vettel unter Druck

Shanghai (dpa) - In grauer Schlabberhose schwärmte Lewis Hamilton von der Form seines Lebens. Nach dem ersten Sieg-Hattrick seiner Formel-1-Karriere startet der britische Mercedes-Pilot als klarer Titelfavorit in die Europa-Saison.

de plus

Eis gegen Ärger: Team-Duell zehrt an Vettels Nerven

Shanghai (dpa) - Nach der bitteren Shanghai-Schlappe kühlte Sebastian Vettel seinen Ärger mit einem Becher Eis. Lange diskutierte der viermalige Formel-1-Weltmeister im Halbdunkel vor dem Team-Pavillon mit Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko ...

de plus

Angeklagter Ecclestone nicht in China

Shanghai (dpa) - Seinen letzten großen Auftritt vor dem brisanten Schmiergeld-Prozess in München ließ Bernie Ecclestone sausen.

de plus

Vettel fordert harte Arbeit: Jammern hilft nicht weiter

Shanghai (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sein Red-Bull-Team bei der Jagd nach dem WM-Führenden Mercedes zu noch größeren Anstrengungen aufgefordert.

de plus

Alonso zeigt neuem Chef die kalte Schulter

Shanghai (dpa) - Seinem neuen Chef zeigte Fernando Alonso nach seiner Meisterfahrt von China die kalte Schulter. Den ersten Podiumsplatz für Ferrari in dieser Formel-1-Saison widmete der Spanier demonstrativ dem zurückgetretenen Teamchef Stefano ...







Wer will mich

Luc sucht ein neues Zuhause.

Ein Videobeitrag von Matthias Lindner.

zum Video










Ergebnisse und Tabellen

Tabellen NDZ (ID: 290701)

 

e-Paper
Online Service-Center




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG