de plus

Ferrari-Chef Montezemolo: «Werde näher am Team sein»

Rom (dpa) - Ferrari-Chef Luca di Montezemolo will seinen kriselnden Formel-1-Rennstall höchstpersönlich wieder mehr auf Kurs bringen.

de plus

Red Bull unterliegt in Benzin-Affäre

Paris (dpa) - Die Serie von Misserfolgen für Sebastian Vettels Red-Bull-Team geht jetzt auch abseits der Formel-1-Strecke weiter.

de plus

Ricciardo will wieder auf das Podest

Paris (dpa) - Von der gescheiterten Berufung in der Benzin-Affäre will sich Sebastian Vettels Red-Bull-Teamkollege Daniel Ricciardo nicht entmutigen lassen.

de plus

Ecclestones Hoffnung: «Prozess wird alles klarstellen»

München (dpa) - Bernie Ecclestone glaubt weiter an eine Zukunft als Formel-1-Geschäftsführer nach dem Münchner Schmiergeldprozess.

de plus

Mercedes fordert härtere Strafe für Red Bull

Paris (dpa) - In der Benzin-Affäre um Red Bull hat Formel-1-Rivale Mercedes eine noch härtere Strafe durch die Berufungsrichter des Weltverbands FIA gefordert.

de plus

Ecclestone fühlt sich vor Prozess als Verlierer

München (dpa) - Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone fühlt sich schon vor dem Beginn des Schmiergeldprozesses in München als Verlierer.

de plus

Ferrari-Krise kostet Teamchef den Posten

Maranello (dpa) - Basta! Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali muss für den enttäuschenden Saisonstart der Scuderia in der Formel 1 ohne Podestplatzierung büßen und seinen Posten räumen.

de plus

Weltrat berät über Formel-1-Änderungen

Marrakesch (dpa) - Nach dem packenden Rennen von Bahrain dürften es die Kritiker der neuen Formel 1 bei der Weltratssitzung des Internationalen Automobilverbandes (FIA) an diesem Freitag schwer haben.

de plus

Motorenumstellung verhinderte Mercedes-Ausstieg

Berlin (dpa) - Die große Technikrevolution der Formel 1 hat Mercedes vor einigen Jahren vor einem Ausstieg aus der Königsklasse des Motorsports bewahrt.







Die neue Rattenfängerin stellt sich vor

zum Video










Ergebnisse und Tabellen

Tabellen NDZ (ID: 290701)

 

e-Paper
Online Service-Center




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG