Für den Achter gilt: Volle Pulle und volle Konzentration.  Foto: pr
de plus

Frischer Wind mit Schlagmann Garbe?

LEIPZIG. Zahlt sich das harte Training in der Sommerpause nun in der 2. Ruderbundesliga auch aus? Das wird sich am Samstag zeigen, wenn sich der Sparkasse-Hameln-Weserbergland-Achter in Leipzig beim vierten Renntag in die Riemen legt. Das Boot des RV Weser Hameln hat den Einzug ins Finale im Visier.

Florian Wissel (Hameln)  pr
de plus

Titelflut für Hamelner Ruderer

WOLFSBURG. Der Allersee in Wolfsburg wurde zum Goldsee für die Ruderer des RV Weser Hameln. Sieben Meistertitel schlugen dort bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften im Sprint über 400 m und 1000 m zu Buche. Ganz oben auf dem Treppchen stand auch Florian Wissel als Sieger im A-Junioren-Einer.

Das Duo Schramm/Bache.  pr
de plus

Mit hohen Schwierigkeitsgraden zum Bezirkstitel

HAMELN. Heimvorteil hatten die Sportler des VfL Hameln bei der Bezirksmeisterschaft im Synchron-Trampolinturnen. Und den nutzten gleich zwei Paare zum Sieg. Bei der männlichen Jugend B imponierte das VfL-Duo Thilo Schramm/Till Bache. Bei den Mädchen (Jahrgang 2003/04) gewannen Carolin Meyer (VfL) und Lina Kruse (TC).

In Stadthagen immer auf der Höhe: Ada Doering (VfL).  Foto: nls
de plus

Triple-Gold: Traumtag für Ada Doering

STADTHAGEN. Ihren großen Auftritt hatte Ada Doering vom VfL Hameln in Stadthagen. Bei den offenen Meisterschaften des Kreises Schaumburg stellte die W12-Schülerin bei ihren drei Starts drei persönliche Bestleistungen auf. Und dreimal gewann sie auch noch. „Das war wirklich Adas Tag“, meinte Trainer Anton Ruscheinsky.

Überglücklich: Europameisterin Petra Majewski (ESV).  Foto: pr
de plus

Gold-Petra von Zittau nach Hawaii

ZITTAU. Von Zittau in Sachsen nach Maui auf Hawaii. Für Petra Majewski vom ESV Eintracht Hameln wird ein Traum wahr.

Lennart Granzow.  Foto: Görlitz
de plus

Granzow will noch zulegen

HEIDENHEIM. Lennart Granzow (LG Weserbergland) startet am Wochenende bei der deutschen Mehrkampf-Meisterschaft in Heidenheim in der U18-Konkurrenz. Die 6195 Zehnkampf-Punkte von der Landesmeisterschaft, mit denen Granzow die DM-Qualifikationshürde genommen hatte, sollen nicht das letzte Wort gewesen sein.

K. H. Deiss
de plus

Deiß der Werferkönig im Land

SALZGITTER. Karl-Heinz Deiß ist der vielseitigste Werfer im Land – zumindest in seiner M60-Klasse. Bei der Landesmeisterschaft im Werfer-Fünfkampf sammelte der Senior von der LG Weserbergland in Salzgitter mit seinen fünf Wurfgeräten 3353 Punkte

Gut beschirmt: Pia Doering
de plus

Doering und Rosen meisterlich

SARSTEDT. Sie siegten im Gleichtakt. Pia Doering vom VfL Hameln und Moritz Rosen von der LG Weserbergland holten sich bei der Leichtathletik-Bezirksmeisterschaft der U20 und U16-Jugend in Sarstedt jeweils zwei Meistertitel.

S. Schwarz
de plus

Triathleten Zweite in Bremen

BREMEN. Bremen war eine Reise wert für die Regionalliga-Triathleten des ESV Hameln. Beim City-Triathlon landeten sie hinter dem Tri-Team Hamburg auf Platz zwei und erzielten damit ihr bestes Saisonergebnis. „Das war ein wirklich schönes Rennen mit einer interessanten Laufstrecke“, freute sich Kapitän Stefan Schwarz.

Für Berlin gerüstet: Die Dachenboot-Crew des KC Hameln.  Foto: pr
de plus

Hoffen auf die perfekten Paddel

BERLIN. Mit dem perfekten Paddel im Takt der Trommel zur Medaille? So könnten Träume wahr werden. Der KC Hameln glaubt ganz fest an seine guten Chancen bei der Drachenboot-DM in Berlin-Grünau. „Wir wollen eine Medaille“, lässt Top-Athletin Michaela Wollborn deshalb im Vorfeld auch erst gar keine Zweifel aufkommen.

Foto: pr
de plus

Anderson die Schnellste

BRAUNSCHWEIG. Mit ihrer besten Leistung haben die Herren des ESV Eintracht Hameln III die Premieren-Saison der Verbandsliga abgeschlossen. In Braunschweig kam das Team beim dritten Liga-Renntag mit 157 Zählern auf Rang sechs der Tageswertung und kletterte im Ranking der 24 Mannschaften noch auf Platz 16.

Marcel Baenisch (DTH, links) und  Steffen Hering (Bückeburger TV)
de plus

Marcel Baenisch triumphiert

HAMELN. Marcel Baenisch (DT Hameln) ist der neue Champion der Tennisregion Weserbergland. Im Finale besiegte der 25-jährige Hamelner Steffen Hering (Bückeburger TV) mit 6:3, 2:6 und 10:7 im Match-Tiebreak.

Moritz Rosen. Foto: nls
de plus

Rosen in Bremen auf Erlebnisreise

BREMEN. „Eine deutsche Meisterschaft ist ein Erlebnis“, meint Trainer Uwe Beerberg. Und deshalb fährt er mit Moritz Rosen am Samstag auch nach Bremen zu DM der U16.

de plus

Marcel Baenisch ist klarer Favorit

HAMELN. Am kommenden Wochenende ermitteln auf den Plätzen des DT Hameln die Tennisspieler und -spielerinnen der Region Weserbergland ihre neuen Meister. Das mit einem Preisgeld von 500 Euro dotierte Herrenfeld führt Marcel Baenisch (DTH) an. Der will mit einem Sieg jede Menge Ranglistenpunkte sammeln.

Das deutsche Mehrkampf-Team mit Patrick Scherfose (hinten, 5. v. re.) in Fayetteville. Foto: pr
de plus

Scherfoses letzter Zehnkampf?

FAYETTEVILLE. Die Serie der deutschen Zehnkämpfer beim Thorpe-Cup, dem Vergleichskampf mit den USA, ist gerissen. In Fayetteville/Arkansas gab es nach zuvor sechs deutschen Siegen in Folge nun wieder eine Niederlage. Die konnte auch Patrick Scherfose (LG Weserbergland) als zweibester Deutscher nicht verhindern.

de plus

Ian Anderson schafft das Triple

STUHR. Ian Anderson hat es geschafft. In Stuhr holte sich der TM-50-Senior des ESV Hameln den Landestitel auf der olympischen Distanz. Und machte damit das Triple perfekt, denn zuvor hatte sich Anderson schon den Meistertitel der Sprint- und Mittel-Distanz seiner Altersklasse geholt.

Glückliche Goldmedaillengewinnerin: Merle Homeier von der LG Weserbergland.  Foto: Görlitz
de plus

„Ich wollte zeigen, was ich kann“

MÖNCHENGLADBACH. Merle Homeier ist deutsche Meisterin. In Mönchengladbach siegte die Weitspringerin der LG Weserbergland bei den Titelkämpfen der Jugend. Gegen ihren 6,12-Meter-Satz konnte in der U18-Klasse keine Rivalin gegenhalten.



Awesa (ID: 1218297)

stw sports (ID: 1218296)

Hitze in Hameln

30 Grad im Schatten und die Stadt stöhnt. Der Sommer ist zurück und lässt die Hamelner schwitzen. Wir wollten wissen, wie sich die Menschen bei diesen hohen Temperaturen abkühlen und haben dabei auch unsere ganz eigene Methode gefunden, die für eine Erfrischung sorgt.

zum Video






Ergebnisse und Tabellen

Tabellen NDZ (ID: 290701)

 

e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG