Landesturnfest-Siegerin Kim Sophie Gärtner. Foto: pr
de plus

Gärtners Goldgala

GÖTTINGEN. Beim Landesturnfest demonstrierte der Nachwuchs des VfL Hameln Stärke. Mit Kim Sophie Gärtner im Pokalwettkampf und Sarah Neitz (Mehrkampf) freuten sich gleich zwei VfL-Talente in ihren Altersklassen über den Turnfest-Sieg und die Goldmedaille. Weitere Medaillen sammelten auch Hamelns Trampolinturner.

Isabell Hartmann.  Foto: mha
de plus

Hartmann sprintet auf Platz zwei

NEUSTADT. Isabell Hartmann von der LG Weserbergland hat beim Sprint-Cup in Neustadt allen Grund zur Freude gehabt.

Patrick Scherfose beim Kugelstoßen. Foto: dpa.
de plus

Scherfoses härtester Kampf

RATINGEN. „Platz vier beim Mehrkampf-Meeting in Ratingen ist schon was. Aber ich war dennoch froh, als dieser Zehnkampf vorbei war“, sagte Patrick Scherfose. Mit 7561 Punkten hatte er die angepeilte persönliche Bestleistung um 132 Zähler verpasst. Das lag vor allem am ersten Tag.

Tolles Comeback: Niklas Hölscher vom RV Weser Hameln.  Foto: pr
de plus

Hölschers tolles Comeback

HAMBURG. Ein Platz im A-Finale der deutschen Meisterschaften blieb für die Nachwuchsruderer des RV „Weser“ Hameln zwar nur ein Wunschtraum, dennoch verkaufte sich die Crew im Rahmen ihrer derzeitigen Möglichkeiten auf der Elbe in Hamburg noch sehr respektabel.

Die Medaillengewinner des Motorboot-Clubs Hameln: Vincent Böhme (12), Alexandra Winkler (14) und Marcel Tesche (22).  Fotos: nls/5
de plus

Meister trotz Fingerbruch

HAMELN. Gold für Vincent Böhme, Silber für Marcel Tesche und Bronze für Alexandra Winkler: Das Trio vom Motorboot-Club Hameln hat im Schlauchboot den Slalom-Parcours bei der Landesmeisterschaft auf der Weser gemeistert und sich für die DM in Duisburg qualifiziert.

War schon Welt- und Europameister: Der Bielefelder Piet Gehring.  Foto: Privat
de plus

Slalomfahrt im Schlauchboot

HAMELN. Piet Gehring gilt als eines der größten Talente im Schlauchbootrennsport. Klar, dass der Bielefelder Teenager, der schon Welt- und Europameistertitel in seiner Altersklasse gewonnen hat, Samstag (ab 12 Uhr) bei der Junioren-Landesmeisterschaft in Hameln der Topfavorit ist.

Silas Bergmann
de plus

ESV mit Bergmann oben dran?

SCHWERIN. Für die Triathleten des ESV Eintracht Hameln steht am Sonntag in Schwerin das zweite Rennen der Regionalliga an – und die Hamelner wollen das nachträgliche Abrutschen auf Rang sechs der 18 Mannschaften korrigieren.

Patrick Scherfose. Foto: Wenzel.
de plus

Scherfose hat „Bock“ auf Ratingen

RATINGEN. Ratingen – das steht in Deutschland für Mehrkampf wie keine andere Veranstaltung. Und in diesem Jahr steht das Mehrkampf-Meeting noch ein wenig mehr im Fokus.

K.-H. Deiß
de plus

Deiß ist Favorit

SCHÖNINGEN. Bei der norddeutschen Senioren-Meisterschaft in Schönigen kämpfen Herbert Werner, Karl-Heinz Deiß (beide LG Weserbergland), Uta Wollberg (VfL Hameln) und der Emmerthaler Nils Benze, der im Trikot des SV Germania Helstorf startet, um Medaillen.

Der B-Doppelzweier mit Nick Armgardt und Marek Petrick.
de plus

Hoffen auf den großen Coup

HAMBURG. Es ist DM-Zeit. Die Sichtungsregatten sind Geschichte, nun wird es ernst für die Rudertalente des RV Weser Hameln. – und zwar in Hamburg-Allermöhe. Dort auf einem Seitenarm der Elbe werden am Wochenende beim Saisonhöhepunkt die diversen Titelträger in den Altersklassen U23, U19 und U17 gesucht.

Heribert Maring (TC)
de plus

TC verzichtet auf Aufstieg

HANNOVER. Die Faustballer des TC Hameln verzichten auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga: „Aufgrund der instabilen Leistungen und der verletzungsbedingten Probleme im Angriff entschied sich die Mehrheit der Mannschaft, auf den Aufstieg zu verzichten“, begründet TC-Trainer Heribert Maring die Entscheidung.

In Aktion: Die Paddler des KC Hameln.  Foto: privat
de plus

„Die Konkurrenz war brutal stark“

SCHWERIN. Mit leeren Händen kamen die Paddler des KC Hameln von der der Drachenboot-DM aus Schwerin zurück. Im sogenannten Smallboat-Wettkampf mussten sich die Hamelner mit Mittelfeldplätzen zufriedengeben. „Die Konkurrenz war brutal stark und für uns noch nicht erreichbar“, sagte Hamelns Teamchef Stephan Wollborn.

Foto: pr
de plus

Titel-Triple für Sbrzesny

STADE. Mit sieben Gold-, acht Silber und sieben Bronzemedaillen im Gepäck kehrten die Rollküntläufer/-innen des RST Hummetal von der Landesmeisterschaft in Stade zurück.

Jana Loock (LGW) Foto: Görlitz
de plus

„Das hätte ich nie erwartet“

KASSEL. Der Wunsch von Trainer Werner Scharf ist in Erfüllung gegangen. Bei der deutschen Meisterschaft in Kassel steigerten sich seine 4x100-Meter-Frauen und blieben unter der erhofften 48-Sekunden-Marke. Sie wurden 13. unter den 28 Staffeln.

Nutzte ihr letzte Chance und qualifizierte sich für die deutsche Meisterschaft: Pia Doering vom VfL Hameln. Foto: nls
de plus

Pia Doering löst DM-Ticket

STUHR. Moritz Rosen hat seinen nächsten Titel eingesackt. Bei der Landesmeisterschaft in den Blockwettkämpfen in Stuhr war der M-15-Athlet von der LG Weserbergland nicht nur Bester der Konkurrenz, mit seinen 2944 Punkten im Block Sprint/Sprung toppte er auch seine eigene Bestleistung

Können nur überraschen: Die Staffel-Frauen der LGW.  Foto: Görlitz
de plus

Sprint-Staffel nur Außenseiter

KASSEL. Die glorreichen Zeiten, als die 4x100-Meter-Staffeln der LG Weserbergland bei der deutschen Meisterschaft um den Titel mitliefen, sind längst vorbei.

H. Maring.  nls
de plus

TC Hameln vor Aufstieg

HANNOVER. Der Aufstieg in die Faustball-Bezirksoberliga ist greifbar nahe für die Männer des TC Hameln.

Hoffnungsvoll nach Schwerin: Die Drachenboot-Crew des KC Hameln.  Foto: haje
de plus

Hameln mit Paddel-Power zur Medaille?

SCHWERIN. Sie durchpflügten die Weser in unzähligen Trainingseinheiten mit ihren Paddeln und tränkten den Fluss im Rhythmus der Trommel mit ihren Schweißperlen. Die ganze Schinderei soll aber nicht umsonst gewesen sein – wollen Hamelns hoch motivierte Drachenbootsportler jetzt ihre verdiente Heuer dafür.

Herbert Werner von der LG Weserbergland
de plus

Drei Titel für Werner

GRONAU. Er kam, sah und siegte. Gleich drei Titel heimste Herbert Werner von der LG Weserbergland bei den Bezirksmeisterschaften der Senioren in Gronau ein.

Christian Sehring  Foto: haje
de plus

Pokal-Aus im Halbfinale

HANAU. Zum Pokalsieg hat es für Diedersens Bundesliga-Darter zwar diesmal nicht gereicht. Aber beim DDV-Cup in Hanau holte das Team um Kapitän Ingo Vogt immerhin Bronze. Unter den acht Klubs der Pokal-Finalrunde des Deutschen Dart-Verbandes (DDV) w ...

Lisa Holste
de plus

Holste sticht alle aus

HILDESHEIM. Sternstunde für Lisa Holste vom TC Hameln. Beim niedersächsischen Ranglistenturnier in Hildesheim stach die Junioren-Florettfechterin alle Konkurrentinnen aus und gewann souverän. Im Finale besiegte sie Lokalmatadorin Louisa Sölter mit 15:9. ...

L. Granzow
de plus

Granzow löst DM-Ticket

OLDENBURG. Nur winzige 21 Punkte haben dem U-20-Trio der LG Weserbergland gefehlt, dann hätten Lennart Granzow, Tim Semmler und Jakob Waldeck als Zehnkampf-Mannschaft das Ticket zur DM gelöst. Doch bei der Landesmeisterschaft in Oldenburg sammelten s ...

Foto: pr
de plus

Rischmüllers Topleistung

GROSSBURGWEDEL. Einmal Erster – zweimal Zweiter. Die Turnerinnen des VfL Hameln meisterten die Hinrunde der Mannschaftwettbewerbe in Großburgwedel mit Bravour und schafften damit auch gute Voraussetzungen für die dann entscheidende Rückrunde im ...

Heimvorteil genutzt: Der siegreiche Reit- und Fahrverein Emmerthal.  Foto: rhs
de plus

Emmerthaler Ritt ins Glück

EMMERTHAL. Für ein Jahr wandert die seit 1980 ausgerittene Kreisstandarte Weser aufwärts: Denn der Reit- und Fahrverein Emmerthal holte sich bei seinem Turnier in den Emmerwiesen sowie in der Halle die begehrte Trophäe, die jahrelang im Schrank des Rei ...

Der RST Hummetal vertrat in Misano Deutschland.  Foto: pr
de plus

Rollen mit den Großen

MISANO. Den Duft der großen Rollkunstlauf-Welt ließen sich Yvonne Kratsch, Leonie Maluschka und Jossi van Aaken vom RST Hummetal im italienischen Misano um die Nase wehen. Dort bei der Trophy Filippini waren Sportler aus fünf Kontinenten am Start. Ein ...



Awesa (ID: 1218297)

stw sports (ID: 1218296)

Rattenfänger jagt Dracula

Rattenfänger-Darsteller Michael Boyer aus Hameln hat sich von den Dewezet-Recherchen in Transsilvanien inspirieren lassen und erzählt die Geschichte vom Rattenfänger, der sich an Dracula rächen will. Warum, das erklärt der bunt gekleidete Pfeifer in seinem Video. In der Praxis ist keine Geschichte jemals ganz zu Ende, und das gilt insbesondere für die Sage. Ihr wahrer Kern bietet mit Orts- und Zeitangaben auch heute noch Anknüpfungsmöglichkeiten für neue Fäden.

zum Video


TOP 10 des Bundesligatrainer 2015/2016

BL-Trainer 15/16-Logo (ID: 1367028)

  • 1. Platz: Aileen Schulz
    2543 Punkte aus Bodenwerder
  • 2. Platz: Sina Schulte
    2519 Punkte aus Hessisch Oldendorf
  • 3. Platz: Karlheinz Wergen
    2512 Punkte aus Hameln
  • 4. Platz: Susanne van Ballegooy
    2510 Punkte aus Hess. Oldendorf
  • 5. Platz: Elke Schaper-Schulte
    2508 Punkte aus Hessisch Oldendorf
  • 6. Platz: Viktor Gazuzyn
    2506 Punkte aus Bodenwerder
  • 7. Platz: Dieter Jürgens
    2501 Punkte aus Hessisch Oldendorf
  • 8. Platz: Gaby Dehne
    2500 Punkte aus Hessisch Oldendorf
  • 8. Platz: Maria Mai
    2500 Punkte aus Hessisch Oldendorf
  • 10. Platz: Angelika Oehme
    2494 Punkte aus Aerzen
Alle Teilnehmer anzeigen
Ergebnisse und Tabellen

Tabellen NDZ (ID: 290701)

 

e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG