Zwei Tore: Güneyt Cirit.  awa
de plus

Cirit als später Retter

BEZIRK HANNOVER. Bis zur 70. Minute kurz vor dem Abpfiff sieht eigentlich alles nach einem Halvestorfer Sieg im Kreisderby der Fußball-Bezirksliga aus. Doch dann melden sich die C-Junioren der JSG Tündern quasi aus dem Nichts noch einmal zurück.

Schon zehn Saisontreffer: Lachems Torjäger Adem Avci (re.) traf auch beim 2:1 gegen Algermissen. Foto: nls
de plus

Und dann kommt Avci

BEZIRK HANNOVER. Fußball furioso in Lachem. In einer denkwürdigen Partie der Fußball-Bezirksliga zitterte sich der Tabellenzweite beim 2:1 gegen den FC Algermissen zum siebten Sieg und wusste auch, wem er diesen Erfolg zu verdanken hatte. In erster Line dem starken Torhüter Artur Wesner und natürlich einmal mehr auch Torjäger Adem Avci, der eine Minute vor dem Abpfiff den Siegtreffer erzielte.

Erzielte das 1:0: Benedikt Hagemann (SpVgg. Bad Pyrmont) Foto: nls
de plus

Hagemann bricht den Bann

BEZIRK HANNOVER. Der OSV Hannover machte das Spiel, die SpVgg. Bad Pyrmont die Tore: Pyrmonts Landesligakicker feierten im OSV-Stadion mit 2:0 (2:0) den vierten Saisonsieg und verschafften damit sich etwas Luft im Abstiegskampf.

Hatte nichts zu lachen: Klein Berkels Torhüter Tim Weinert.  Haje
de plus

Raketentore schocken Preußen

HAMELN-PYRMONT. Rums, Bums, drin! Der WTW Wallensen legte beim 4:2-Erfolg im Topspiel der Fußball-Kreisliga gegen den FC Preußen 07 einen regelrechten Raketenstart hin und führte bereits nach sieben Minuten durch die Treffer von Mirko Wulf (3.) und Benjamin Edeler (7.) mit 2:0.

Halvestorfs Robin Milnikel (li.) versucht Hagens Torschützen Georgios Konstantinidis zu stoppen. Foto: nls
de plus

Zahirovic-Premiere geht schief

BEZIRK HANNOVER. Der Trainerwechsel hat Germania Hagen in der Fußball-Bezirksliga auch nicht den erhofften Weg der Besserung beschert. Die Premiere von Interimscoach Eldar Zahirovic, der das Zepter von Stephan Meyer übernommen hatte, ging schief. Gegen die SSG Halvestorf verlor Hagen unglücklich mit 2:4 (1:1).

In Aktion: Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity.  Foto: awa
de plus

Lity drückt auf Euphoriebremse

HASTENBECK. Der zweite Tabellenplatz in der Frauenfußball-Oberliga ist für Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity nur eine schöne Momentaufnahme – mehr nicht.

S. Karayilan
de plus

Karayilan soll es richten

BAD PYRMONT. Spielertrainer Philipp Gasde hat sich viel vorgenommen. Mit dem 2:0-Heimsieg gegen Landesliga-Schlusslicht TSV Wetschen will Gasde eine kleine Serie starten. Und die soll in den nächsten drei Spielen gegen den OSV Hannover, FC Lehrte und TSV Krähenwinkel fortgesetzt werden.

Uwe Rekate
de plus

TuS Rohden: Uwe Rekate hört auf

ROHDEN. Das Derby in der 1. Fußball-Kreisklasse zwischen dem TuS Rohden und TSV Großenwieden ist für Uwe Rekate gleichzeitig das Abschiedsspiel.

Kolja Kowalski, sicherer Rückhalt im Tor des Bezirksliga-Spitzenreiters HSC BW Tündern. Foto: awa
de plus

Kowalski macht die Schotten dicht

BEZIRK HANNOVER. „Die Null muss stehen“, heißt es beim HSC BW Tündern. Nicht erst seit gestern, Trainer Siegfried Motzner hat schon immer auf eine kompakte Defensive gebaut. Garant dafür ist Torhüter Kolja Kowalski. Der soll auch am Freitag (19.30 Uhr) im Bezirksliga-Heimspiel gegen Alfeld die Schotten dichtmachen.

Schon sieben Saisontreffer: Julian David (Halvestorf).  Foto: nls
de plus

Hasani warnt vor Torjäger David

BEZIRK HANNOVER. Wiederholt sich im Kreisduell der Fußball-Bezirksliga der Auftritt im Bezirkspokal? Schon in der ersten Runde trafen die C-Junioren der SSG Halvestorf und der JSG Tündern bereits aufeinander. Und der damalige Sieger Anfang August hieß: JSG Tündern.

Wieder zurück im Kader des HSC Tündern: Jana Runge.  Foto: mo
de plus

Runge feiert Comeback

BEZIRK HANNOVER. Wer im Moment einen dezenten Blick auf die Tabelle der Frauen-Landesliga wirft, muss feststellen: Enger und spannender kann ein Titelrennen wohl nicht mehr verlaufen.

Blickt dem Topspiel gegen den FC Preußen Hameln mit großer Spannung entgegen: Wallensens Trainer Uwe Klose.  Foto: nls
de plus

„Haben fünf Punkte verschenkt“

WALLENSEN. Wenn Uwe Klose anfängt zu rechnen, rauft er sich notgedrungen die Haare. „Uns fehlen fünf Punkte. Sonst wären wir schon viel weiter“, ärgert sich Wallensens Trainer immer noch über den verkorksten Saisonstart in der Fußball-Kreisliga.

Erlitt schwere Kopfverletzungen: Torhüter Baris Erdogan.  Foto: mo
de plus

Erdogan operiert – aber nie wieder ins Tor

HAMELN/HANNOVER. Der 18. September wurde zum absoluten Horror-Sonntag für Baris Erdogan.

Sebastian Krug (re.) im Duell mit Benjamin Edeler (WTW).  Foto: nls
de plus

Jetzt mischt auch Wallensen mit

HAMELN-PYRMONT. Eng, enger – Kreisliga. Brisanter kann ein Titelrennen nun wirklich nicht mehr laufen. Während sich das Spitzenduo Eintracht Afferde (22) und der FC Preußen (21) erwartungsgemäß keine Blöße gaben, hat sich der WTW Wallensen (19) mit dem 2:1-Sieg bei Tündern II still und heimlich zur dritten Kraft gemausert.

Bodenkampf: Daniel Krikunenko (re.) im Duell mit Egcon Musliji und Soner Aslan (Lachem).  Foto: nls
de plus

Günzel-Tor bei Comeback

Bezirk Hannover. Er ist wieder da! Nach seiner Verletzungspause feierte Matthias Günzel, der aufgrund eines Lungenanrisses monatelang ausfiel, sein Comeback für den Fußball-Bezirksligisten SSG Halvestorf und erzielte gegen Bavenstedt Reserve kurz nach seiner Einwechslung gleich den 4:1-Endstand.

Traf zum wichtigen 1:0: Dominic Meyer (Pyrmont).  Foto: haje
de plus

Meyers Kracher

BAD PYRMONT. Von wegen lockerer Spaziergang. Gut Ding braucht bekanntlich Weile und auch ein Tabellenletzter weiß sich schließlich zu wehren.

Ihr Treffer reichte zum Sieg gegen Spitzenreiter Bemerode: Jill Hedderich.  Foto: nls
de plus

Hastenbeck im Höhenrausch

BEZIRK HANNOVER. Der bemerkenswerte Höhenflug der Hastenbecker Fußball-Frauen in der Oberliga geht unaufhaltsam weiter. Mit dem 6:3 (2:1)-Sieg über Acosta Braunschweig baute das Team um Spielertrainern Bianca Lity ihre Erfolgsserie auf elf Punkte aus, bleibt ungeschlagen –und kletterte damit auf Platz zwei.

Aerzens Trainer Uwe Filla
de plus

Filla-Elf will Heimfluch besiegen

Bezirk Hannover. Im Blickpunkt des 7. Spieltages der Fußball-Bezirksliga steht aus Hameln-Pyrmonter Sicht das Derby zwischen dem TSV Bisperode und dem SV Lachem.

Eimbeckhausens Trainer Frank Arndt muss mit dem VfB um den Klassenerhalt bangen.  Foto: ndz
de plus

„Uns fehlt das Selbstvertrauen“

HAMELN-PYRMONT. Sieben Spiele, null Punkte: Wenn Kreisliga-Schlusslicht Eimbeckhausen nicht langsam die Kurve kriegt, droht der VfB in der Tabelle den Anschluss zu verlieren. Schon jetzt hat der Tabellenzwölfte Grohnde vier Punkte Vorsprung, Emmberthal (11.), Hemeringen (10.) und Latferde (9.) sogar sieben.

D. Zehner
de plus

Kein Grund zum Meckern

BEZIRK HANNOVER. Da wartet eine wirklich schwere Aufgabe auf die A-Junioren von BW Salzhemmendorf! In der Fußball-Landesliga empfängt Blau-Weiß am Samstag den aktuellen Tabellenzweiten. Um 16 Uhr ist der VfL Bückeburg zu Gast.

Madeline Piel hat in der Hastenbecker Abwehr die Fäden fest im Griff. Foto: nls
de plus

Hält die Erfolgsserie?

HAMELN-PYRMONT. Auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen sorgen die Fußballfrauen des SV Hastenbeck für mächtig Wirbel. Nach vier Partien ist alles im Lot. Zwei Siege, zwei Remis, Platz drei – Spielertrainerin Bianca Lity hat vor dem Heimspiel gegen Acosta Braunschweig (So., 13 Uhr) keinen Grund zum Klagen.

Gibt keinen Ball verloren: Tünderns Ugur Aydin im Duell mit Tim Ostrowski (Hüddessum).  Foto: nls
de plus

„Katze“ Rihn hat Muskelkater

BEZIRK HANNOVER. Niklas Frye, Cem Saglam, Marco Pompa – alle verhindert. Was macht nun ein verzweifelter Trainer, wenn er plötzlich gar keinen Torwart mehr im Kader hat? Richtig, er zaubert einen Feldspieler mit Handschuhen aus dem Hut.

Pyrmonter Pechvogel: Gerrit Pape leitete mit einem Patzer die Niederlage gegen Pattensen ein. Foto: Haje
de plus

Papes Patzer der Anfang vom Ende

BAD PYRMONT. In der Fußball-Landesliga setzt Aufsteiger Bad Pyrmont seinen Tiefflug fort. Anstatt im erhofften gesicherten Mittelfeld findet sich das Team von Spielertrainer Philipp Gasde nach der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den TSV Pattensen nun in den dunkleren Regionen der Tabelle wieder.

Jannik Kleimeier (Pyrmont II) behauptet sich gegen die beiden Afferder Torschützen Jan Lange und Jörn Heinzelmann.  Foto: nls
de plus

Friedrich hält die Sonne fest

HAMELN-PYRMONT. Selten zuvor war das Titelrennen in der Fußball-Kreisliga so spannend wie in dieser Saison. Keine Mannschaft konnte sich bislang so richtig absetzen, war der Platz an der Sonne oftmals nur für einen Spieltag gebucht. Doch nun hat sich Eintracht Afferde vom Nimbus eines Teilzeitspitzenreiters gelöst und mit einem letztlich glücklichen 3:2 (1:1)-Sieg im Topspiel beim Verfolger Bad Pyrmont II den Vorsitz im Kreisoberhaus erstmals verteidigt.

Maike Lotze
de plus

Hastenbeck bleibt dran

Durch den 3:0-Sieg bei der SVG Göttingen blieb das Team um Spielertrainerin Bianca Lity auch in vierten Saisonspiel ungeschlagen und festigte damit seinen Platz in der Spitzengruppe. Jana Stolle (38.) und Maike Lotze (45.) hatten die Weichen schon ...



Awesa (ID: 1218297)

stw sports (ID: 1218296)

Tjark Bartels Stellungnahme zum TenneT-Vorhaben

Die Stromnetzbetreiber Tennet und Transnet haben am Dienstag ihre Vorschläge für mögliche Erdkabel-Korridore vom Norden in den Süden - für die sogenannte Südlink-Trasse - vorgelegt. Diese werden demnach wohl nicht durch Hameln-Pyrmont verlaufen.

zum Video






Ergebnisse und Tabellen

Tabellen NDZ (ID: 290701)

 

e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG