Eine von der Blauzungen-Krankheit betroffenen Kuh in einem Stall bei Aachen. Foto: Ralf Roeger/Archiv
de plus

Blauzungenkrankheit: Keine erkrankten Tiere, aber Impfungen

Bonn/Münster (dpa) - Nach dem Ausbruch der für Rinder und Schafe gefährlichen Blauzungenkrankheit im europäischen Ausland lassen Landwirte in mehreren Bundesländern ihre Tiere impfen.

Munidopsis tuerkayi: In den Tiefen des Meeres haben Wissenschaftler der Senckenberg Gesellschaft diese und eine weitere neue Krebsart entdeckt. Foto: Senckenberg Gesellschaft/dpa
de plus

Deutsche Forscher ziehen zwei neue Krebsarten aus der Tiefe

Wilhelmshaven (dpa) - In den Tiefen des Meeres haben Wissenschaftler der Senckenberg Gesellschaft zwei neue Krebsarten entdeckt.

Anstarren, Mantel aufbauschen, Farben spielen lassen: Riesensepien zeigen, wenn sie angriffslustig sind. Foto: Roger T Hanlon/Springer Nature
de plus

Tintenfische mit buntem Macho-Gehabe

Sydney (dpa) - Wenn zwei Tintenfisch-Männchen um eine Dame buhlen, kann es bunt werden. Riesensepien versuchen dabei, ihren Gegner unter anderem mit einem Farbenspiel im Mantel einzuschüchtern.

Die Besatzung von «Apollo 11», die Astronauten Neil Armstrong (l-r), Michael Collins und Edwin Aldrin (Foto vom Juli 1969). Foto: NASA/dpa
de plus

Studie: Mondfahrer sterben eher an Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Tallahassee (dpa) - Ein Flug zum Mond erhöht nach Forscherangaben das Risiko, an Herz-Kreislauf-Versagen zu sterben. Das Team um Michael Delp von der Florida State University in Tallahassee (USA) führt das Phänomen auf den Aufenthalt außerhalb des Er ...

Das Duo im Sternbild Skorpion besteht aus einem Roten Zwergstern und einem Weißen Zwergstern, der seinen roten Begleiter regelmäßig mit energiereicher Strahlung röstet. Foto: Mark A. Garlick/ESO/dpa
de plus

Doppelsternsystem: Weißer Zwerg grillt Roten Zwerg

Garching/London (dpa) - Astronomen haben ein ungewöhnliches Doppelsternsystem entdeckt. Das Duo im Sternbild Skorpion besteht aus einem Roten Zwergstern und einem Weißen Zwergstern, der seinen roten Begleiter mit energiereicher Strahlung röstet.

Neues Antibiotikum an einem ungewöhnlichen Ort entdeckt: In der menschlichen Nase. Symbolbild: Stephan Jansen/Archiv Foto: Stephan Jansen
de plus

Neue Antibiotika-Klasse entdeckt - in der Nase!

Tübingen (dpa) - Ausgerechnet in der menschlichen Nase haben deutsche Forscher ein neues Antibiotikum entdeckt. Der Stoff mit dem Namen Lugdunin tötet Laborbefunden zufolge auch Bakterienstämme, die gegen andere Antibiotika resistent sind.

Die geklonten Schafe sind gesundheitlich fit. Foto: The University of Nottingham
de plus

Auch Klonschafe können im Alter gesund sein

Nottingham (dpa) - Geklonte Schafe können normal altern. Sie erleiden nicht zwangsläufig dasselbe Schicksal wie Klonschaf Dolly, das früh Gelenkbeschwerden bekam und im Alter von sechs Jahren wegen einer Lungenentzündung eingeschläfert werden musste.

Der Zika-Virus wird vor allem von Gelbfiebermücken übertragen. Foto: Gustavo Amador
de plus

Zika-Baby mit Hirnschäden in Spanien geboren

Barcelona (dpa) - Erstmals ist in Spanien die Geburt eines Zika-infizierten Babys mit Hirnschädigung bekannt geworden. Es handele sich um den ersten Fall eines Neugeborenen mit der vom Zika-Erreger verursachten Mikrozephalie in Europa, sagte der ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

e-Paper






Online Service-Center




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG