Mit der Schaltsekunde wird kompensiert, dass die Erde für eine Umdrehung ein ganz kleines bisschen länger braucht als 24 Stunden. Foto: Julian Stratenschulte
de plus

Keine Probleme mit Schaltsekunde

Braunschweig (dpa) - Das Einschieben der Schaltsekunde in der Nacht zum Mittwoch hat in Deutschland keine technischen Schwierigkeiten bereitet.

Diese elektronenmikroskopische Aufnahme zeigt das Pestbakterium Yersinia pestis. Foto: Robert-Koch-Institut/dpa
de plus

Wie ein Darmbakterium zum Pesterreger wurde

Chicago (dpa) - Nur zwei kleine Änderungen im Erbgut haben aus einem relativ harmlosen Darmbakterium den gefährlichen Pesterreger gemacht. Das haben amerikanische Wissenschaftler anhand von genetischen Analysen und Versuchen mit Mäusen herausgefunden.

Die Atomuhr CS2 in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig. Foto: Holger Hollemann/Archiv
de plus

Nacht um eine Sekunde länger

Braunschweig (dpa) - Die Nacht auf Mittwoch (1.7.) ist eine Sekunde länger als gewöhnliche Nächte.

Paare tanzen im Englischen Garten in München: Laut einer US-Forschergruppe hat Musik Eigenschaften, die weltweit und in allen Genres auftreten. Foto: Andreas Gebert/Archiv
de plus

Tanzen im selben Beat: Musik hat weltweit Grundlagen gemein

Tokio (dpa) - Was macht Musik aus, über alle Kulturen und Erdteile hinweg? Musik habe Eigenschaften, die weltweit und in allen Genres auftreten, berichtet eine Forschergruppe im Fachjournal «Proceedings» der US-Nationalen Akademie der Wissenschaft ...

Der Screenshot aus einem Live-Video zeigt die Explosion. Foto: SpaceX
de plus

Raumfrachter mit ISS-Nachschub explodiert nach dem Start

Cape Canaveral (dpa) - Zum dritten Mal innerhalb weniger Monate ist ein Versorgungsflug zur Internationalen Raumstation ISS gescheitert. Die Rakete, die den privaten Raumfrachter «Dragon» zur ISS bringen sollte, explodierte kurz nach dem Start ...

Vor 100 Jahren gab es noch etwa 100 000, heute leben weniger als 4000 Tiger in den Waldgebieten Asiens. Foto: Jens Büttner
de plus

Nur zwei statt neun Unterarten bei Tigern

Berlin (dpa) - Die meisten Unterarten des Tigers sind sich viel ähnlicher als bisher angenommen. Forscher empfehlen daher, die Tiere nur noch in zwei statt neun Unterarten einzuteilen.

Ofir Levi zeigt die gezüchteten Larven. Foto: Sara Lemel
de plus

Sterilisierte Fliegen aus Israel gegen Plage in Südeuropa

Sde Eliahu (dpa) - Rami Friedman nimmt vorsichtig einige hellbraune Fliegenlarven in die Hand. «Sie sehen aus wie Sesamkörner», sagt der Export-Manager der israelischen Firma BioBee lachend.

Messier 87 besitzt mehr als fünfmal so viel Masse wie unsere Heimatgalaxie. Foto: Chris Mihos/Case Western Reserve University/ESO
de plus

Riesengalaxie verschlingt kleinen Bruder

Garching (dpa) - Astronomen haben einen Fall von kosmischem Kannibalismus nachgewiesen: Die Riesengalaxie M87 im Sternbild Jungfrau hat sich in den vergangenen Milliarden Jahren eine kleinere Galaxie komplett einverleibt.

e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG