Einsatzfahrzeuge der Polizei am Donnerstag vor dem Erstaufnahmeauflager für Flüchtlinge in Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

Plante IS einen Anschlag? Was man weiß und was nicht

Berlin (dpa) - Nach der Anti-Terror-Razzia vom Donnerstag suchen die Ermittler nach Belegen für einen möglicherweise in Berlin geplanten Anschlag. Das Bundesamt für Verfassungsschutz hatte der Polizei im Dezember erste Informationen gegeben.

Polizisten führen bei der Razzia am Donnerstag in Berlin einen mit einem Tuch verdeckten Verdächtigen ab. Foto: Paul Zinken
de plus

Polizei veröffentlicht Foto von Terrorverdächtigem

Berlin (dpa) - Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland geschickt worden, um Attentate zu verüben.

Verfassungsschutz-Präsident Hans-Georg Maaßen sieht keine Hinweise auf kurzfristige Anschlagspläne. Foto: Marijan Murat
de plus

Kein Hinweis auf kurzfristigen Anschlagsplan

Berlin (dpa) - Nach der Razzia gegen eine mutmaßliche islamistische Terrorzelle in Deutschland hat der Verfassungsschutz nach eigenen Angaben keine Hinweise auf einen kurzfristig geplanten Anschlag.

Polizisten bei der Razzia in Berlin einen mit einem Tuch verdeckten Verdächtigen ab. Foto: Paul Zinken
de plus

Polizei zerschlägt mutmaßliche Terrorzelle

Berlin (dpa) - Vier Anhänger der Terrormiliz IS haben womöglich einen Anschlag in der deutschen Hauptstadt geplant.

Mit einer Kinderdecke verhüllt wird ein Verdächtiger abgeführt. Foto: Paul Zinken
de plus

Report: Anti-Terror-Razzia in Zeiten des Karnevals

Berlin/Attendorn (dpa) - Es ist 10.22 Uhr, als die beiden maskierten Polizisten den 49-Jährigen aus dem dreistöckigen Wohnhaus im Berliner Bezirk Kreuzberg abführen. Eine Kinderdecke mit lustigen orangefarbenen Tiermotiven verhüllt Kopf und Oberkörper ...

Das Erstaufnahmelager für Flüchtlinge in Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

Vereitelte islamistische Anschläge in Deutschland

Berlin (dpa) - Anschläge islamistischer Extremisten konnten in Deutschland meist vereitelt werden oder schlugen fehl. Einzige Ausnahme: Im März 2011 erschoss ein Kosovo-Albaner auf dem Flughafen Frankfurt/Main zwei US-Soldaten und verletzte zwei weitere ...

Polizeibeamte stehen vor dem Erstaufnahmeauflager in Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

Hintergrund: Islamistische «Gefährder» in Deutschland

Berlin (dpa) - Die Sicherheitsbehörden stuften im Januar 446 Personen aus der Islamisten-Szene in Deutschland als sogenannte Gefährder ein. Ihnen trauen Polizei und Geheimdienste zu, dass sie einen Terrorakt begehen könnten. Die Zahl ist so hoch wie n ...

Dritte Festnahme bei Anti-Terrorrazzia

Berlin (dpa) - Bei der Antiterror-Razzia im nordrhein-westfälischen Attendorn ist auch die Ehefrau des Hauptverdächtigen festgenommen worden. Die 27-jährige Frau aus Algerien sei wie ihr 35-jähriger Mann ebenfalls mit einem von den algerischen Behörden ausge ...

Zwei Islamisten wurden bei Razzien in Berlin und in Attendorn festgenommen worden. Foto: Franz-Peter Tschauner
de plus

Report: Einsatz in Flüchtlingsheim

Attendorn (dpa) - Es ist noch früher Morgen, als ein Großaufgebot der Polizei in einem Wohngebiet am Rande von Attendorn im Sauerland auftaucht. Die Einsatzwagen stoppen an einer Flüchtlingsunterkunft.

Polizeieinsatz in Attendorn. Ein Hauptverdächtiger war in einem Flüchtlingsheim festgenommen worden. Foto: Bernd Thissen
de plus

Von Al-Kaida bis IS: Islamistische Terroristen in NRW

Düsseldorf (dpa) - Islamistische Terroristen in Nordrhein-Westfalen beschäftigen die Sicherheitsbehörden bereits seit fast 15 Jahren.

Polizisten führen in Berlin einen Verdächtigen ab. Foto: Paul Zinken
de plus

Staatsanwaltschaft: Anschlagsplanungen konkret für Berlin

Berlin (dpa) - Die mutmaßlichen Mitglieder der am Donnerstag aufgeflogenen islamistischen Terrorzelle haben nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft einen Anschlag in Berlin geplant.

Erstaufnahmeauflager für Flüchtlinge Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

IS-Verdächtiger aus Attendorn kam im Herbst 2015 als Flüchtling

Berlin/Attendorn (dpa) - Der im nordrhein-westfälischen Attendorn als Hauptverdächtiger einer islamistischen Terrorzelle festgenommene 35-jährige Algerier ist im Herbst 2015 als Flüchtling nach Deutschland eingereist.

Das Erstaufnahmeauflager für Flüchtlinge in Attendorn. Foto: Bernd Thissen
de plus

Turnhalle in Attendorn dient als Flüchtlingsunterkunft

Attendorn (dpa) - Die am Donnerstag von der Polizei durchsuchte Turnhalle im nordrhein-westfälischen Attendorn wird seit September 2015 als Flüchtlingsunterkunft genutzt. In dem kreisrunden Gebäude können bis zu 200 Menschen untergebracht werden.

Terrorverdächtige haben verschlüsselt kommuniziert

Berlin (dpa) - Die mutmaßlichen Mitglieder der aufgeflogenen islamistischen Terrorzelle haben verschlüsselt kommuniziert. Die Verdächtigen hätten unter großer Geheimhaltung verdeckt operiert, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Sicherheitskreisen.

Polizisten führen in Berlin einen Verdächtigen ab. Foto: Paul Zinken
de plus

Keine Hinweise auf Anschlagsplanungen in Karnevals-Orten

Berlin (dpa) - Im Zusammenhang mit der Anti-Terror-Razzia gegen vier algerische Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat haben die Behörden keine konkreten Hinweise auf geplante Anschläge gegen Karnevalsumzüge.

e-Paper




Online Service-Center




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG