Im Fernverkehr der Bahn ist für Fahrgäste in der ersten Klasse der ICE-Züge WLAN inklusive. Foto: Rainer Jensen
de plus

WLAN im Nahverkehr lässt auf sich warten

Berlin (dpa) - Auf drahtlose Internetzugänge in Regional- und S-Bahn-Zügen müssen Fahrgäste vermutlich noch jahrelang warten.

Die «Halo»-Titel haben für Microsofts Xbox One besondere Bedeutung. Foto: CJ Gunther/Symbolbild
de plus

Microsoft bringt «Halo 5» für Xbox One Ende Oktober auf den Markt

Berlin (dpa) - Microsoft hat den Start des Spiels «Halo 5: Guardians» für seine Xbox One für Ende Oktober angekündigt. Der exklusiv für Microsofts Konsole entwickelte Titel kommt am 27. Oktober 2015 auf den Markt.

Klage wegen Diskriminierung im Silicon Valley erfolglos

San Francisco (dpa) - Eine Ex-Mitarbeiterin der namhaften US-Wagniskapitalfirma Kleiner Perkins Caufield & Byers ist mit einer Diskriminierungsklage gegen ihren ehemaligen Arbeitgeber gescheitert.

Apple-Chef Tim Cook will sein gesamtes Vermögen stiften. Foto: Tobias Hase
de plus

Apple-Chef Tim Cook: «Ich werde mein Vermögen spenden»

Cupertino (dpa) - Auf der Liste der reichsten Menschen der Welt sucht man Apple-Chef Tim Cook bislang vergebens. Er gehört seit Jahren zu den einflussreichsten Topmanagern in den USA, macht sich aber nicht viel aus Geld und den Statussymbolen der ...

Intel und Micron wollen Kapazität von Laptop-Speicher erhöhen

Boise/Santa Clara (dpa) - Mehr als 10 Terabyte an Daten soll eine herkömmliche Speicherkarte für Laptops mit neuen Speicherzellen fassen können, die Intel gemeinsam mit dem US-Unternehmen Micron Technology entwickelt.

Stolze Summe: Ruth Porat, hier ein Archivbild, erhält ein Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar. Foto: Jim Lo Scalzo
de plus

Gehaltspaket über 70 Millionen Dollar für Google-Finanzchefin

New York (dpa) - Google hat tief in die Tasche gegriffen, um seine neue Finanzchefin Ruth Porat von der Investmentbank Morgan Stanley loszueisen. Porat erhält ein Gehaltspaket von insgesamt mehr als 70 Millionen Dollar (64 Mio Euro).

Icons der Live-Stream-App Meerkat und Twitter auf einem Smartphone. Foto: Kay Nietfeld
de plus

Twitter bringt eigene Live-Streaming-App an den Start

San Francisco (dpa) - Twitter hat knapp zwei Wochen nach der Kontroverse um die Live-Streaming-App Meerkat seine eigene Anwendung Periscope herausgebracht. Sie ist zunächst für Apples iPhone verfügbar.

e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG