Hoher Besuch in Hameln: Die Queen beehrte die Rattenfängerstadt 1993.
de plus

„Tschüss“ und „Good Bye“

WESERBERGLAND. Jetzt sind sie weg. Nicht sofort, aber die Briten haben „Tschüss“ gesagt zum Rest der Europäischen Union. Nicht alle, aber immerhin 52 Prozent. Dass das schade ist, zeigen die Reaktionen aus Politik und Wirtschaft, aus dem Netz und am Telefon. Auch die Briten selber sind geteilter Meinung.

Großbritannien kehrt Europa den Rücken: Eine Mehrheit der Briten hat bei dem historischen Brexit-Referendum für einen Ausstieg aus der Europäischen Union gestimmt. Foto: Stephanie Pilick/dpa
de plus

Das sagen Politiker und Wirtschaftsvertreter zum Brexit

Weserbergland. Die Entscheidung der Briten zum Austritt aus der Europäischen Union sorgt auch in Niedersachsen und im Weserbergland für Wirbel. Vertreter aus Wirtschaft und Politik bedauern den Brexit und warnen vor den Folgen. Eine Sammlung.

Brütende Hitze lastete am Donnerstag auf dem Weserbergland. Allerdings soll es schon am Wochenende mit der Mini-Hitzewelle vorbei sein. Foto: Dana
de plus

Hitze im Weserbergland

WESERBERGLAND. Was für ein Saunawetter! Eine brütende Hitze herrschte im Weserbergland. Freibäder und Eisläden hatten Hochkonjunktur. Glücklich konnten sich diejenigen schätzen, die in klimatisierten Räumen saßen. Zur Not half auch der auf die höchste Stufe gestellte Ventilator.

Donnerstag und Freitag wird es richtig heiß im Weserbergland. Wer kann, sollte sich gegen Abend die Stadt verlassen und sich auf dem Land abkühlen. Foto: pixabay (cc)
de plus

Über 30 Grad: Heute kommt die Tropenhitze

Weserbergland. Sehr warme, aber auch sehr feuchte Luftmassen aus Südeuropa lassen uns im Kreisgebiet heute ordentlich schwitzen. Für das Weserbergland und weite Teile Niedersachsens gilt deshalb eine Hitzewarnung.

Ab dem 1. Juli können Kunden von Sparkasse und Volksband auch am Automaten der jeweils anderen Bank kostenlos Bargeld abheben . Foto: pixabay (cc)
de plus

Bargeld auf dem Dorf? Sparkasse und Volksbank teilen sich Geldautomaten

Weserbergland. Die Einwohnerzahlen sinken, der Einzelhandel zieht sich zurück, Kreditinstitute schließen ihre Filialen. Damit die Landbevölkerung in Wallensen und Lauenstein nicht ohne Bargeld dasteht, können die Kunden von Sparkasse und Volksbank die Geldautomaten ab 1. Juli gemeinsam nutzen – kostenlos.

de plus

Auto rollt in Eiscafe

Bückeburg. Großer Schreck im Eiscafé. Ein Auto ist gegen 10.30 Uhr in ein Eiscafé in der oberen Fußgängerzone gerollt. Durch das tapfere Einschreiten eines Bürgers konnte Schlimmeres verhindert werden.

Radfahrspaß im Weserbergland

WESERBERGLAND. Sommerzeit ist Radelzeit und mit kurz vor den bevorstehenden Sommerferien machen sich auch wieder zahlreiche daheimgebliebene Familien mit den Rädern auf den Weg und erkunden das Weserbergland. Tagesrundtouren bieten dabei die beste M ...

de plus

School's out - jetzt schöne Ferien!

Weserbergland. Ab sofort können die Schüler in Niedersachsen und damit auch im Landkreis Hameln-Pyrmont den Sommer so richtig genießen, denn: Heute ist letzter Schultag, morgen beginnen die Ferien.

de plus

„Wichtigstes Wirtschaftsvorhaben der letzten Jahre“

HAMELN. Einstimmiges Votum des Kreistages: Die Verwaltung ist beauftragt worden, den Breitbandausbau im Kreisgebiet mit Volldampf voranzutreiben; und das auch in ländlichen Regionen, in denen für ein Telekommunikationsunternehmen die Verlegung von Glasfaserkabeln häufig aus wirtschaftlicher Sicht nicht sinnvoll ist.

de plus

Hobbyschatzsucher entdeckt Bronze-Dolch

STADTHAGEN. Tief verborgen in der aufgewühlten Erde eines Ackers hat seit mutmaßlich 3500 Jahren die Klinge eines Dolches aus der Bronzezeit geruht. Der Stadthäger Stefan Wildhagen entdeckte den historischen Gegenstand am Sonnabend mithilfe seines Metalldetektors.

EM Fieber
de plus

Die Woche in Bildern - 12.6. - 18.6.

Nach dem gelungenen EM-Auftakt unserer Mannschaft, schien der Sieg gegen Polen wie geritzt. Aber denkste. Das 0:0 holte alle auf den Boden der Tatsachen zurück. Tatsache ist auch, dass der Klüt-Imbiss nach 32 Jahren schließt und die ...

Petra Broistedt wird zum 1. Oktober ihr neues Amt als als Kultur- und Sozialdezernentin in Göttingen antreten. Foto: Dana
de plus

Broistedt neue Dezernentin für Kultur und Soziales in Göttingen

HAMELN. Die 52-jährige Hamelner Kreisrätin Petra Broistedt wird neue Dezernentin für Kultur und Soziales der Stadt Göttingen. In seiner Sitzung am Freitag, 17. Juni 2016, stimmte der Rat der Stadt Göttingen dem entsprechenden Beschlussvorschlag von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler mit einer deutlichen Mehrheit zu.

Für gute Nachbarn – gegen rechte Parolen

HAMELN-PYRMONT. Hat es ein kommunales Parlament nötig, eine Resolution zu verfassen und zu verabschieden, mit der bekräftigt wird, dass man fest auf dem Boden des Grundgesetzes steht? Oder steht es einem Kreistag angesichts der jüngsten Entgleisungen ü ...

Der Kreistag hat mehrheitlich beschlossen: Mit neuen Einheitstarifen soll das Busfahren künftig günstiger werden. Foto: Archiv
de plus

Heftiger Streit um Einführung von neuem ÖPNV-Tarifsystems

Hameln-Pyrmont. Am Mittwochabend ist im Hamelner Rat der Verkauf der Öffis an den Landkreis beschlossen worden – doch es gibt Ärger um neue Billigtarife. Über dieses Thema gerieten Mehrheitsfraktion und Opposition im Kreistag heftig aneinander. Die CDU-Seite spricht gar von Wahlbetrug.

Dicht umlagert – insbesondere von Männern jüngeren und mittleren Alters – war der Stand der Waffenschmiede Heckler & Koch am Tag der Bundeswehr in Bückeburg. Foto: rc
de plus

Bückeburg: Keine Waffe in Kinderhänden

BÜCKEBURG. Beim „Tag der Bundeswehr“ am Internationalen Hubschrauberausbildungszentrum in Bückeburg ist Kindern keine Waffe in die Hand gegeben worden. Bisher sind nach Recherchen unserer Zeitung jedenfalls keine entsprechenden Bilder aufgetaucht oder erreichten uns entsprechende Hinweise.

Engpass Marienau – das soll mit dem Bau der Umgehungsstraße in absehbarer Zeit Vergangenheit sein.  FOTO: Archiv
de plus

Drei Ortsumgehungen baureif

HAMELN-PYRMONT. Für Markus Brockmann ist es ein wahrer Vortragsmarathon. Gut zwei Stunden informiert der Leiter des Geschäftsbereiches Hameln der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr über den Bundesverkehrswegeplan 2030 und die Straßenbauprojekte im ...

Bevor die Strippenzieher kommen, wird geplant. Die vom Bau der Höchstspannungsleitung Südlink möglicherweise betroffenen Landkreise wollen fachlich gewappnet sein. Deshalb haben sie eine Tagung in Künzell organisiert. Foto: Tennet
de plus

Planung der Strom-Autobahn geht in die nächste Runde

WESERBERGLAND. Beim Stromnetzbetreiber Tennet laufen die Neuplanungen für die Höchstspannungsleitung „Südlink“. Das Landkreis- Bündnis „Hamelner Kreis“ will für alle Eventualitäten gerüstet ...

de plus

Dachse auf dem Vormarsch

WESERBERGLAND. Da er in der Regel mit Vorliebe nachts auf Streifzug geht, ist er für Nicht-Waidmänner zumeist unsichtbar. Seit einigen Jahren bekommen Autofahrer Meister Grimbart, wie er in der Fabel heißt, aber häufiger zu sehen: Immer mehr Dachse werd ...

EM Fieber
de plus

Die Woche in Bildern - 5.6. - 11.6.

Schutzengel waren schon letzte Woche aktiv und diese Woche traten sie erneut in Form von der couragierten Nurdane Gürek in Erscheinung. Diese rettete am Sonntag ein kleines Mädchen im Südbad vor dem Ertrinken. Im Verlauf der Woche ...

In Hamelns Wilhelmstraße will die KSG das frühere Schwesternwohnheim umbauen – eine Millioneninvestition. FOTO: WAL
de plus

Millionen-Investition in Hameln

HAMELN-PYRMONT. Die Kreissiedlungsgesellschaft (KSG) des Landkreises Hameln-Pyrmont hat im vergangenen Jahr mit 562 000 Euro einen Rekordgewinn erwirtschaftet. Die gute wirtschaftliche Lage macht es möglich, dass in den nächsten Jahren über fünf M ...

Möbelmontage durch Mitarbeiter der Diakonie. 50 Haushalte in Bad Münder wurden im vorigen Jahr ausgestattet. Foto: col
de plus

Helfen als Christenpflicht

HAMELN-PYRMONT. Christliche Hilfe für muslimische Menschen in Not – die Flüchtlinge waren das beherrschende Thema auch für die Arbeit der Diakonie im Kirchenkreis Hameln-Pyrmont. Gemäß dem christlichen Prinzip der Nächstenliebe sieht sich der Soz ...

Foto: wal
de plus

Ab heute Vollsperrung B83

Weserbergland. Ab heute beginnen die Bauarbeiten am Ohrberg und somit auch die damit verbundene Vollsperrung der B83 bis Dezember. Gegen neun Uhr soll diese eingeleitet werden. Bereits seit einigen Tagen warnen Schriftzüge auf LED-Hinweistafeln ...

Ein Bauzaun sichert nun das Gebäude im Bereich des Rundbaus, damit herabfallende Stücke der Gipskartonplatten keinem Passanten auf den Kopf fallen.Fotos: Dana
de plus

Löcher im Kreishaus

HAMELN. Ist das vor zehn Jahren erbaute Kreishaus bereits marode? Seit einigen Tagen steht ein Bauzaun vor dem Rundbau des Gebäudes und zieht die Blicke der Spaziergänger auf sich. Der Grund: Es wurden Schäden an der Decke des Überhangs festgestellt. Wie vi ...

Nur die Heinrich-Kielhorn-Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung behält im Primarbereich einen festen Zuständigkeitsbezirk. Ansonsten erhalten die Eltern kreisweit die freie Auswahl.Foto: Dana
de plus

Mehr Freiheit bei der Schulwahl

HAMELN-PYRMONT. Künftig gilt in Hameln-Pyrmont für die Sekundarbereiche aller Landkreis-Schulen: Nur der Elternwille zählt bei der Wahl der Schule für ihre Kinder. Ab Juli soll es keine verbindlichen Schulbezirke mehr – das empfiehlt der S ...

Foto: pixabay (cc)
de plus

Unfall im Freibad - die schwierige Frage nach der Aufsichtspflicht

Weserbergland. Immer wieder kommt es zu Badeunfällen im Schwimmbad oder am See – oft mit tödlichem Ausgang. Erst am Sonntag hat ein Kleinkind im Südbad nur knapp überlebt, weil eine aufmerksame Frau das Mädchen am Grund des Beckens liegen sah und s ...

de plus

Leben mit der Ungewissheit

KLEINENBREMEN. Dass die Großbäckerei Schäfer’s am Produktionsstandort Kleinenbremen mehr als 200 Arbeitsplätze streicht (wir berichteten), hat die Bevölkerung überrascht. Die Beschäftigten möchten sich nicht öffentlich äußern; hinter vorgehaltener Hand he ...

Die Ponton-Brücke in Großenwieden ist jedes Jahr ein Höhe- und Treffpunkt.: Foto wfx
de plus

45.000 treten in die Pedale

Weserbergland. Es war ein Felgenfest der Superlativen: super Wetter, super Organisation, super Beteiligung. Rund 45 0000 Radler waren beim 15. Felgenfest im Wesertal dabei. Unfälle gab es so gut wie keine.

Für die Belange von behinderten Menschen will das Forum Inklusion sensibilisieren. Foto: dpa
de plus

Forum Inklusion: Streit geht weiter

HAMELN-PYRMONT. Die Diskussion über Sinn und Unsinn des „Forums Inklusion“ gehört alljährlich in den Gremien der Kreispolitik bereits zum festen Ritual: Sind die 15 000 Euro, die dem Forum alljährlich vom Kreis zur ...

Zwei Flugvorführungen zählen zu den Höhepunkten am „Tag der Bundeswehr“. Foto: Archiv
de plus

Was leistet die Bundeswehr?

BÜCKEBURG. An 16 Standorten der Bundeswehr findet am 11. Juni zum zweiten Mal der „Tag der Bundeswehr“ statt. Mit dabei ist an diesem Samstag auch das Internationale Hubschrauberausbildungszentrum (IHAZ), die frühere ...

Die Woche in Bildern - 29.5. - 4.6.
de plus

Die Woche in Bildern - 29.5. - 4.6.

Schutzengel schienen in dieser Woche im Weserbergland viel zu tun zu haben. Gleich  mehrere schwere Unfällen und Starkregen-Attacken forderten ihren Einsatz. Ähnliches Engagement zeigten auch unsere Leser und diskutierten über ...

de plus

Vollsperrung – und das bis Dezember

EMMERTHAL/AERZEN/HAMELN. Die Autofahrer auf der stark frequentierten Bundesstraße 83 soll die Dauerbaustelle am Ohrberg zwischen Hameln und Emmerthal nicht unvorbereitet treffen. Seit einigen Tagen warnen die Schriftzüge auf den ...

Blick in ein Künstleratelier: Ob sich die Gemälde eines Künstlers irgendwann in Galerien anschauen lassen, ist fraglich. Foto: Pixabay
de plus

Ist das Kunst oder kann das weg?

WESERBERGLAND. Was passiert mit Kunstwerken, die keiner mehr kaufen will, mit Künstlern, die einst begehrt waren und nun vergessen sind? Wohin mit all den Bildern, die sich in den Nachlässen von Künstlern und Kunstsammlern finden? ...

de plus

Wofür steht das Weserbergland?

WESERBERGLAND. Was ist eigentlich die Marke Weserbergland? Und gibt es jemanden im Landkreis, der diese Frage beantworten kann? Glaubt man Markus Wessel vom Dortmunder Beratungsunternehmen ExperConsult, dann fehlt es dem Landkreis dringend an einem ...

Langsames Internet ist in den Dörfern immer noch ein Ärgernis. In drei Jahren will der Landkreis in der Zukunft angekommen sein. FOTO: DPA
de plus

Zu langsam für schnelles Internet?

HAMELN-PYRMONT. Erkennbare Fortschritte, Hameln-Pyrmont mit schnellem Internet zu versorgen, hat der Landkreis noch nicht gemacht. Seit 2014 laufen die Planungen – im Dezember 2015 kündigte Landrat Tjark Bartels offiziell an, für alle Bürger ...

Eine Fuchsstute wie diese wurde in Pollhagen gequält. Foto: dpa
de plus

Tierquäler kennt kein Mitleid

POLLHAGEN. Ein 51-jähriger Pferdequäler ist vom Amtsgericht Stadthagen verurteilt worden. Der Mann hatte das Pony zehn Minuten lang gequält. Der Landwirt ist bereits wegen eines früheren Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz vorbestraft, außerdem wegen Körper ...

Stellte sich dem heiklen Thema Kita-Finanzierung: Staatssekretär Dr. Ralf Kleindiek (l.) war zu einer Diskussionsveranstaltung nach Coppenbrügge gekommen. Ute Fehn und Karl-Heinz Brandt (SPD) dankten dem Gast aus Berlin für seinen Besuch. Foto: geö
de plus

Förderung, Finanzen und Kita-Plätze

COPPENBRÜGGE. Für den Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Ralf Kleindiek, war es eine Reise in seinen Heimatort. Er war der Einladung der SPD-Fraktion gefolgt, um in Coppenbrügge über die Finanzierung von Kindertagesstätten zu reden. Dabei sprach sich Kleindiek für eine Sozialstaffelung aus, damit Eltern mit einem geringeren Einkommen nicht auf das Angebot der frühkindlichen Bildung verzichten müssen.

Kühe von Hartwig Schomburg in Ottenstein. Foto: Dana
de plus

Hameln-Pyrmont hat nur noch 40 bis 60 Milchbauern

WESERBERGLAND. Die Milchpreiskrise bedroht zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe. Schon seit Langem hat die Branche einen schweren Stand, die nun abermals einbrechenden Milchpreise in Europa machen zusätzlichen Druck. Das Problem entsteht h ...

Storch auf Laterne
de plus

Die Woche in Bildern - 22.5. - 28.5.

Es soll ja nicht auf das Äußere ankommen. Dennoch wurde genau dieses rege beim neuen "Haus der Wirtschaft", das den Wienerwald ablöst, diskutiert. Hässlich und unschön waren nur einige der Adjektive, die unsere Leser ...

Abi-Umzug 2016
de plus

Die Woche in Bildern - 15.5. - 21.5.

Jamie-Lee wurde Letzte bein ESC. Aber bei so einer traurigen Nachricht konnte es ja nur besser werden. Wir gratulierten dem Hamelner Bahnhof zu seinem 10-Jährigen nach dem Umbau. Zwar ohne Konfetti, aber das wurde am Donnertag nachgeholt. Da ...

de plus

Letzter Platz! Jamie-Lee holt beim ESC nur elf Punkte

Stockholm/Weserbergland. Der deutsche Beitrag ist beim Eurovision Song Contest in Stockholm auf dem letzten Platz gelandet. "Ghost" von Jamie-Lee erhielt insgesamt elf Punkte - einen aus der Jury-Wertung und zehn von den Zuschauern aller beteiligten Länder. Den Sieg holte die Ukraine vor Australien und Russland.

de plus

Die Woche in Bildern - 8.5. - 14.5.

Gutes Essen, bestes Wetter und lauschige Plätze an der Weser. In dieser Woche gab es viele schöne Bilder und gute Nachrichten. Auch dass die Technische Akademie in der Nordstadt einen Wohncampus einrichten will, erfreut viele Hamelner. Ach ...

de plus

Countdown für die große Schweden-Party

STOCKHOLM / WESERBERGLAND. Selten war der ESC in den vergangenen Jahren so spannend: Mit Russland, Schweden, Frankreich, Australien und der Ukraine zählen gleich fünf Länder zu den Favoriten auf den Sieg. 200 Millionen Menschen werden ...

Am morgigen Samstag hat die 18-Jährige ihren großen Auftritt vor knapp 200 Millionen Menschen weltweit. Foto: MZ
de plus

Endspurt für Jamie-Lee

Stockholm/Weserbergland. Zwei anstrengende Wettbewerbstage liegen noch vor Jamie-Lee. Am Freitag hat sie die Fianlshow zum ersten Mal komplett durchgeprobt. Hört man sich in Stockholm allerdings unter den Fans und Journalisten um, sind die Erwartungen eher gedämpft.

Talentierte Jungspunde: Jamie-Lee und Frans. Foto: MZ
de plus

Jamie-Lee singt Ständchen für den Botschafter

STOCKHOLM / WESERBERGLAND. Große Ehre für Jamie-Lee Kriewitz: Der deutsche Botschafter in Stockholm, Michael Bock, lud sie und den schwedischen Teilnehmer Frans in die Villa Ekarne („Eichenvilla“) ein. Nachdem Michi Beck und ...

de plus

IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim ruft zu Streiks auf

Aerzen/Hameln. Von Montag bis Mittwoch führt die IG Metall Alfeld-Hameln-Hildesheim wieder fünf größere Warnstreiks in ihrem Bezirk durch. Am Montag soll in mehreren Unternehmen in Aerzen und in Hameln gestreikt werden. Auch zwei Kundgebungen wird es geben.

de plus

Die Woche in Bildern - 2.5. - 7.5.

Sonne, Sonne, Sonne. Endlich haben wir ihn - den Frühling. Es wurde in den Mai getanzt und Maibäume liebevoll von den Feuerwehren aufgestellt. Aprospos Feuerwehr: Die Stadt Hameln kauft eine Fabrikbrache in Klein Berkel, um dort ein neues ...

de plus

Die Woche in Bildern - 18.4. - 23.4.

Der Regen am Sonntag ließ nichts Gutes erahnen. Dennoch trotzten die Besucher und Händler des Flohmarktes an der Weserpromenade dem schlechten Wetter. Hut ab! Im Lauf der Woche erhellte sich mit dem Wetter auch die Stimmung. Die Vorfreude ...

Ottensteiner Hochebene
de plus

Die Woche in Bildern - 25.4. - 30.4.

Regen, Hagel und sogar Schnee prägten leider diese Woche. Und wäre das nicht schon genug, wurde auch noch gestreikt. Mülltonnen blieben voll und die Kitas leer. Dennoch gab es auch genügend Grund zur Freude, vor allem wegen des ...

de plus

Die Woche in Bildern: 3.4.-9.4.

Das GOP-Varieté hat eine neue Regisseurin. Die Artistin aus Leidenschaft hat mit uns gesprochen. Außerdem haben wir uns auf die Suche nach geheimen Orten im Weserbergland gemacht und uns über den Frühling gefreut. Weitere ...

de plus

Die Woche in Bildern: 27.3.-2.4.

Zwei Traditionen finden sich diesmal in unseren Bildern der Woche wieder: Einmal mehr beeindruckend und in diesem Jahr auch etwas ganz Besonderes war der Osterräderlauf in Lügde. Zum Ende der Woche haben wir unsere Leser dann in den April ...

de plus

„Der Wolf holt sich, was er braucht“

Die Rückkehr der Wölfe spaltet die Menschen. Wer in der Umgebung des lippischen Dorfes Sommersell und nahen Orten des Kreises Hameln-Pyrmont herumfragt, hört mehr skeptische Stimmen als solche von Fans der Beutegreifer. Vor allem Tierhalter sehen unsicheren Zeiten entgegen.





 

 

 

 

 

 

 

 

 



















Dewezet in Social Networks

Twitter (ID: 252711) Twitter      Facebook (ID: 252723) Facebook     









Anzeigen




Kinotrailer




e-Paper
Online Service-Center






© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG