Keine Alternative zu den Mehrzweckspuren: Der Umbau der Höxterstraße samt Einrichtung eines einzigen kombinierten Rad- und Fußweges bis zum „Handweiser“  wird beim Land NRW nachrangig behandelt. Foto: jl
de plus

Kombi-Rad- und Fußweg wird nachrangig behandelt

LÜGDE. Wer auf kürzestem Weg mit dem Fahrrad zwischen Lügde und Elbrinxen oder Schieder unterwegs ist, wird bis zur „Handweiser“-Einmündung weiterhin die Mehrzweckspuren nutzen müssen. Ein abgeteilter Kombi-Rad- und Fußweg bleibt an der Höxterstraße Zukunftsmusik.

Die Gehsteige sind gesperrt, aber schwere Fahrzeuge dürfen rüber: Trotz wiederholt anderslautender Ankündigungen hat die Landes Bau-Behörde „Straßen.NRW“ noch nicht entschieden, was aus der Emmer-Querung an Lügdes Eschenbrucher Straße werden s
de plus

Jetzt verzögern die Ferien den Lügder Brücken-Entscheid

LÜGDE / BIELEFELD. Es bleibt spannend an der Emmer: Obwohl für Dienstag avisiert, steht die Antwort auf die Frage nach der Zukunft der Brücke im Zuge von Lügdes Eschenbrucher Straße noch immer aus. Dabei sind die beiden Bürgersteige der Flussquerung seit über zwei Jahren für Fußgänger gesperrt.

An der Fassade von Lügdes Rathaus sind nur noch ein paar Kleinigkeiten zu tun. Danach kann das Gerüst weg. Foto: jl
de plus

Fast fertig: Längsstreifen auf Lügdes Rathaus-Haut

LÜGDE. Viel fehlt nicht mehr an der Rathaus-Fassade. Das von Lügdes Politikern mit knapper Mehrheit abgesegnete Farbkonzept ist nun fast fertig umgesetzt: Verschiedene Rottöne heben nun die vertikalen Mauervorsprünge den Gebäude-Außenwänden hervor, die vor der Sanierung allesamt nur in muffigem Grau-Beige erschienen.

Am Donnerstagabend hat die RaK-Crew die Bühne fürs Festival-Wochenende aufgebaut. Headliner sind am Samstag „Limelight Fire“ und die „Rollin Racketeers“. Aber auch die übrigen Bands können sich hören lassen. Foto: RaK/Schrader
de plus

Rock am Köterberg: Ab Freitag bebt die Nieser Bühne

NIESE. Achtfach auf die Ohren gibt‘s am Wochenende in Niese. Das Spektrum beim Kombi-Festival Rookies on Stage/Rock am Köterberg reicht von partytauglichem Deutschrock über Alternative und Klassik-Rock und Punk bis zu Rockabilly. Wer Taschenmonster als Köder braucht: Vor Ort finden sich ein Poke-Stop und ‘ne Arena.

Zum Glück harmlos: Staub lässt Brandmelder anspringen

LÜGDE. Nach dem Feuerwehreinsatz am Donnerstag beim Bauprodukte-Produzenten „GCP Applied Technologies“ musste nicht einmal der „Wir sind seit … Tagen unfallfrei“-Melder an der Gebäudefassade zurückgestellt werden. Warum die Brandmeldeanlage ansprang:

Martin Blome (Mi.) führt den Selbstbinder. Der mäht nicht nur, sondern bündet die Roggenhalme gleich zu Garben – wenn er funktioniert. Foto: yt
de plus

So anstrengend ist authentisches Brauchtum

LÜGDE. Viel zu tun hatten die Aktiven des Dechenvereins mit der Roggenmahd für den Osterräderlauf 2017: Auf ihrem eigenen Feld ernteten sie die Halme zum Stopfen der Osterräder auf 3200 Quadratmetern. „Das ist weit mehr, als wir sonst beackern“, sagt Dieter Stumpe. Zu allem Überfluss streikte noch der Selbstbinder .

Cool auch in Verkleidung: der DLRG-Nachwuchs vor seinem Model-Auftritt. Foto: heb
de plus

In Elbrinxen stürzen die Models reihenweise vom Catwalk

ELBRINXEN. Menschen retten – kein Problem! Das haben die Mädchen und Jungen der DLRG Elbrinxen am Samstag im Freibad ebenso witzig wie eindrucksvoll demonstriert. Nur der Ferien-Termin war offenbar suboptimal. Die Zielgruppe hätte größer sein dürfen.

de plus

Es war nur angebranntes Essen

LÜGDE. Die einen verpassen in der Küche den richtigen Zeitpunkt – und die anderen müssen deshalb zum Einsatz.

Hände weg von Jobangeboten als Warenagent, rät die Polizei. Die Maschen der Betrüger sind heute schwerer erkennbar als früher.
de plus

Gewiefte neue Methoden für alten Betrug

LÜGDE. Hände weg von Jobangeboten als Warenagent – auch, wenn sie auf den ersten Blick seriös daherkommen! Das rät die Polizei Jobsuchenden. Den Anlass bietet ein aktueller Fall in Lügde. Hier bekam das Opfer statt seines Lohns Rechnungen für an seine Adresse bestellte Pakete.

Halten junge Rotmilanküken nach der Beringung und Markierung: (v. li.) Astrid Potiek, Anna-Katharina Müller (beide Uni Bielefeld) und Tobias Wienert (Kreis Lippe). Foto : pr
de plus

Elegante Segler: Den Rotmilanen in Lügde auf der Spur

LÜGDE / LIPPE. Der Rotmilan ist ein beeindruckender Greifvogel: Seine scheinbar schwerelose Eleganz beim Segeln, die Flügelspannweite von bis zu 1,70 Meter und der tief gegabelte Schwanz lassen ihn wirken wie einen großen roten Drachen. Wer in Lügde einen der sletenen Vögel entdeckt, kann den Fachleuten mit ein paar Infos helfen.

Pakete vom Zusteller entgegennehmen, abwiegen, vermessen und weiterleiten – das war der Job des Lügders. Bekam der den Mini-Job nur, um betrogen zu werden? Er fürchtet, dass es so war. Foto: dpa
de plus

Arbeitssuchender von Scheinfirma übers Ohr gehauen?

LÜGDE. Bittere Erfahrung für einen Minijobber: Statt des vereinbarten Lohns flatterten ihm Rechnungen für Pakete ins Haus, die sein neuer Arbeitgeber auf seinen Namen bestellt hatte. Das Unternehmen ist nicht zu erreichen. Das mutmaßliche Betrugsopfer ist sicher: „Das ist eine Scheinfirma.“

In der Elbrinxer Volksbank-Filiale ist zum 1. Oktober Schluss. Die Entscheidung wurde laut Volksbank-Chef Hans-Jürgen Necker im Juli vom Aufsichtsrat seines Geldinstitutes getroffen. Foto: jl
de plus

Elbrinxen: Kombi-Automat noch im September am Netz?

ELBRINXEN. Die Sparkassen-Filiale ist seit Ende Juni dicht, die Volksbank will in zwei Monaten nachziehen – und nun nennen beide Geldinstitute die Einigung auf einen gemeinsamen Geldautomaten im Dorf ein „klares Bekenntnis zur Region“. So steht es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der Finanzdienstleister.

Die Volksbankfiliale in Elbrinxen schließt zum 30. September. heb
de plus

Erst die Sparkasse, jetzt die Volksbank

ELBRINXEN. Jetzt schließt auch die Volksbank Ostlippe ihre Filiale im Lügder Ortsteil Elbrinxen – und das schon zum 30. September. Damit folgt das Unternehmen der nur einen Steinwurf entfernt beheimatet gewesenen Filiale der Sparkasse Paderborn-Detmold nur drei Monate später.

Autofahrer fährt betrunken in einen Graben

Die Löschgruppe Falkenhagen wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Verkehrsunfall am Ortsausgang von Falkenhagen in Richtung Wörderfeld gerufen. Ein Personenwagen war dort von der Fahrbahn abgekommen, durch den Straßengraben gefahren und ...

Die Tagestouristen kann keine Statistik erfassen. Aber auch sie lassen Geld in der Osterräderstadt. Foto: jl
de plus

Auch kleine Betriebe abfragen

LÜGDE. Im vergangenen Jahr sind 7,5 Prozent mehr Touristen nach Lügde als 2014 gekommen. Das belegt die Statistik des IT.NRW. Es könnte aber noch mehr sein. Carolin Nasse von der Lügder Tourist-Info möchte darum künftig auch die Übernachtungen erfassen, die nicht in der Statistik enthalten sind.

Wollen noch enger kooperieren (v.li.): Birgit Hübner, Geschäftsführerin des Naturparks, Regionalforstamtsleiter Franz Stockmann, Förster Andreas Roefs und Nadine Radionovs vom Naturpark. Foto: pr
de plus

Förster unterstützt Lehrer bei Umweltbildung

LIPPE. Der Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge und das Regionalforstamt Ostwestfalen-Lippe wollen noch enger zusammenarbeiten. Ab sofort steht der Weerth-Schule Detmold mit Andreas Roefs ein Förster und zertifizierter Waldpädagoge zur Verfügung.

Die bläulich schimmernden Gebänderten Prachtlibellen halten es am Altarm der Emmer gut aus. Hier haben sie ihre Ruhe, und das Wasser ist relativ sauber. Foto: jl
de plus

Paradies für prächtige Libellen

LÜGDE. Die Güsse der letzten Tage haben bestimmt auch geholfen: Wer sich jetzt den vor einem Jahr ausgebaggerten Emmer-Altarm unter der Bahnlinie in Richtung Schieder ansieht, stellt fest: Das stille, kleine Gewässer ist schon begrünt und belebt. Auch mit prächtigen Libellen.

Die Frauen im Laden organisierten nicht nur die Annahme und Ausgabe der gespendeten Kleidung. Nebenbei geben sie noch ein bisschen Deutschunterricht und unterhalten Kunden-Kinder. Foto: jl
de plus

Kleiderausgabe: Volles Haus im neunten Monat

LÜGDE. Andere machen sich vor allem Sorgen. Doch sie tun was: die Ehrenamtlichen im Lügder Projekt „Willkommen im Laden“. Hier geben sie einmal wöchentlich gespendete Sachen an bedürftige Menschen aus, helfen beim Deutschlernen oder spielen mit den Kunden-Kindern. „Die Aufgabe füllt einen aus“, sagt Irene Hönerbach.

Hund Filou bei einem Spaziergang. Foto: pr
de plus

Hund stirbt nach Spaziergang an der Emmer – war es Gift?

Lügde/Bad Pyrmont. Nach einem Spaziergang durch die Emmerwiesen zwischen Lügde und Bad Pyrmont ist ein Golden Retriever vermutlich an einer Vergiftung verendet. Was „Filou“ gefressen hat, weiß sein Herrchen nicht. Aber er ist sicher: „Gift war es auf jeden Fall.“ Aufschluss soll eine toxikologische Untersuchung geben.

Wer sich auf diese Bank setzt, kann hier mit seinen Einkäufen warten, bis der Lügder Bürgerbus die neue Aldi-Filiale ansteuert. Wie schon vorm Rewe-Markt in der Stadt, so hat auch die Aufstellung dieser Bank der Seniorenbeirat angeschoben. Sponsor war die
de plus

„Bitte mitnehmen!“ auch in Lügde?

Lügde. Eine „Mitfahrbank“ ganz so wie in Osterwald im Nachbar-Landkreis Hameln-Pyrmont wünscht sich Hubert Klenner für Lügde. Wer sich draufsetzt, signalisiert den Autofahrern, dass er aufgesammelt werden will. Das Projekt könnte Menschen ohne Auto mobiler machen. Jetzt sollen die Politiker darüber beraten.

Kunsthandwerker gesucht

Lügde (jl). Alle, die den Weihnachtsmarkt im Lügder Emmerauenpark am kommenden Wochenende noch mit einem Kunsthandwerks-Stand bereichern wollen, erhalten jetzt die Chance dazu. Denn: „Es sind noch ein paar Standplätze für ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

















Anzeigen








Dewezet in Social Networks

Twitter (ID: 252711) Twitter      Facebook (ID: 252723) Facebook     













Kinotrailer




e-Paper
Online Service-Center








© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG