Leerstehender Wohnraum über Geschäftsräumen rückt wieder mehr in den Fokus, denn die Zeit, in der Vermieter 8000 Euro für 60 Quadratmeter nehmen konnten, gehören der Vergangenheit an. Foto:wal
de plus

Nachfrage nach Wohnungen in der Altstadt steigt

HAMELN. Das Gesicht der Hamelner Innenstadt verändert sich seit einiger Zeit grundlegend: weniger große Ketten in den beiden großen Einkaufstraßen, weniger alteingesessene Händler und damit weniger hohe Mieteinnahmen für die Hausbesitzer.

„Ich habe bis zum Kontrollverlust getrunken“, erzählt Walter. foto: dpa
de plus

„Papa, du riechst nach Alkohol“

HAMELN. Alkoholiker. Das waren für Walter immer die runtergekommenen Typen, die am Bahnhof rumhingen. Denen man die Sucht von Weitem ansah. Ihm sah es lange niemand an. Niemand wusste etwas von den heimlich angelegten Alkohol-Depots in der Wohnung, niemand bekam mit, wie viel er wirklich trank.

Klassenlehrerin Wiebke Wollentin (li.) und Schulleiterin der Wilhelm-Raabe-Schule Britta Bödecker mit einem Arbeitsblatt, das einem Kurdisch sprechendem Kind den Klang der Buchstaben näherbringen soll.  Foto: Bha
de plus

Das ist ein G – und nun?

HAMELN. Zehlckie ykroecieo? Skcöpe! Verstehen Sie nicht? So muss es jenen Kindern ergehen, die kein Wort Deutsch verstehen, aber in einer ganz normalen Schulklasse im Unterricht sitzen. Ist die Sprachlernklasse voll – so es denn überhaupt eine gibt, – kommen die Schüler in eine Regelklasse.

Am Fuchsbau wird gebuddelt und gepflanzt – manchmal aber auch gefeiert. Foto: Fuchsbau Hameln
de plus

Ist es am Fuchsbau zu laut?

HAMELN. In der Heinrichstraße brennt die Luft. Anwohner beschweren sich über den „Fuchsbau“, einen Naturerlebnisraum für Kinder in der Südstadt. Auf dem 3000 Quadratmeter großen Gelände lernen Kinder im Alter zwischen zwei und elf Jahren den Umgang mit der Natur, legen Beete und Pflanzungen an. Kinderlärm und Feiern gibt es auch.

Svetlana Nowakowski hat ihren Traumberuf nach mehr als zehn Jahren gefunden. Foto: dk
de plus

Morgens um neun ist Feierabend

HAMELN. Morgens um 9 Uhr, wenn einige Arbeitnehmer noch im Berufsverkehr festhängen, hat Svetlana Nowakowski ihre Schicht schon hinter sich. Sie macht sich auf den Weg nach Hause, um das Mittagessen für ihre Kinder vorzubereiten und die Hausarbeit zu erledigen. Seit Anfang September ist die alleinerziehende Mutter Busfahrerin in Teilzeit.

Heilbutt-Filet zubereitet von Cornelia Poletto – mit Artischocken und Kartoffeln. Foto: ASA Selection
de plus

Vielseitiger Heilbutt

HAMELN. Im Meer tummeln sich bekanntlich viele „Delikatessen“. Ein besonderer Leckerbissen ist der weiße Heilbutt. Er kann bis zu vier Meter lang werden und ein Gewicht von 300 Kilogramm erreichen. Kein Wunder, dass er den Ruf hat, ...

Moderatorin, Filmemacherin und Autorin Mo Asumang. Foto: pr
de plus

Warum waren so wenige Gäste beim Hamelner Forum mit Mo Asumang?

HAMELN. Das war ernüchternd, für Veranstalter wie für den Gast: Lediglich zwölf Zuhörer waren gekommen, um zu hören, was die Autorin und Moderatorin Mo Asumang zu sagen hat. Fred Gorkow betreut die Reihe „Hamelner Forum“ und kann sich den Einbruch nicht eindeutig erklären.

Die Fahrtbegleitung direkt über die Lautsprecher des Smartphones, soll vor allem sehbehinderten Fahrgästen das Reisen mit dem Bus erleichtern. Foto: dk
de plus

„Meine Öffis“ ab sofort online

HAMELN. Sozusagen als letzte Amtshandlung vor seinem Wechsel nach Gera stellte der Noch-Geschäftsführer der Öffis, Thorsten Rühle, die neue App des Nahverkehrsbetriebes vor. Die wichtigsten Änderungen sind die Echtzeitmessung und die Fahrtbegleitung, die ...

Psychiater und Psychotherapeut Stefan Joost.
de plus

Ist die Kirche der Rattenfänger?

Grießem. War es möglich, 130 Menschen einfach so verschwinden zu lassen? „Ja“, sagt Stefan Joost. Die Möglichkeit einer Massenbeseitigung hat der Gießener Psychiater und Psychotherapeut sowohl in Bezug auf das Verschwinden der Hamelner Kinder im Jahr 1284, als auch auf die Rattenplage in der Hamelner Sage untersucht.

Vor so wenig Leuten habe ich noch nie gelesen“: Mo Ausmang im Hefehof. Foto: eaw
de plus

Nazis wegschieben geht nicht mehr

Hameln. Die Regisseurin und TV-Moderatorin Mo Asumang plädiert auf ihrer Lesereise für einen Strategiewechsel im Umgang mit Rechtsextremen. In Hameln allerdings vor leeren Stuhlreihen. Schaden, denn ihre Botschaft macht Mut.

Boris Maretzke bringt seine Schüler in die Luft. Foto: pr
de plus

Neuntklässler gehen bei Flugprojekt in die Luft

HAMELN. Seit Beginn des Schuljahres bieten die Wilhelm-Raabe- und die Pestalozzi-Schule in Kooperation, für den neunten Jahrgang, das Projekt „Fliegen“ an, bei dem die Schüler im wahrsten Sinne des Wortes in die Luft gehen – und zwar mit einem Gleitschirm und einem sogenannten Trike.

Freude über eine schnelle Lösung bei den Öffis. Foto: Dana
de plus

Arne Behrens wird neuer Geschäftsführer bei den Öffis

HAMELN-PYRMONT. Die Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont hat einen neuen Geschäftsführer der Öffis: Arne Behrens wird künftig die Geschicke des öffentlichen Nahverkehrs im Landkreis Hameln-Pyrmont lenken.

Sven Kornfeld
de plus

Kornfeld neuer Fraktionsvorsitzender

HAMELN. In ihrer konstituierenden Fraktionssitzung haben die Mitglieder der Grünen-Ratsfraktion einen neuen Vorstand gewählt. „Mit großer Mehrheit“, wie die Partei mitteilt, wurde der Grünen-Stadtvorsitzende Sven Kornfeld nun auch zum Fraktionsvorsitzenden gekürt, seine Stellvertreter sind Julia Maulhardt und Wolfgang Meier.

Verwüstet und zum Teil abgebrannt – die ehemalige „Hastenbeck Primary School“. Foto: pr
de plus

Hastenbecker Schandfleck soll verschwinden

HASTENBECK. Sie ist von Einbrechern verwüstet worden, hat mehrfach in Flammen gestanden und liegt seit Jahren in Trümmern – die ehemalige britische Schule an der Steinebreite in Hastenbeck. Nun soll die Schule abgerissen und 19 Häuser gebaut werden.

de plus

„Ein Alkoholverbot wäre kontraproduktiv“

HAMELN. Alkoholverbot in Sporthallen und auf Sportplätzen? Das wäre kontraproduktiv, so die mehrheitliche Meinung des Ausschusses für Kitas, Schulen und Sport. Die Mitglieder der Sportvereine, so die Begründung, möchten nach dem Sport Alkohol trinken.

Durch die städtische Förderung der Kindertagespflege sollen kurzfristig bis zu 40 zusätzliche Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren entstehen. Foto: dpa
de plus

„Kindernester“ als Auffangbecken

HAMELN. Obwohl in Hameln nicht alle Krippenplätze belegt sind, gibt es Eltern, die noch auf Plätze für ihre Kinder warten. Das liegt daran, dass es Stadtteile gibt, in denen der Bedarf an Betreuungsplätzen ungleich höher ist als in anderen Bezirken. Die Lösung der Stadt sollen sogenannte Kindernester sein.

Ziel knapp verfehlt: 34,5 Prozent der Unter-Drei-Jährigen in Hameln sind mit Betreuungsplätzen versorgt. Die Stadt hatte sich eigentlich etwas mehr vorgenommen … Foto: dpa
de plus

Lange Warteliste trotz freier Plätze

HAMELN. Seit drei Jahren haben Eltern in Deutschland ein Recht auf einen Betreuungsplatz für ihre Kinder, die zwischen einem Jahr und drei Jahren alt sind. „Bedarfsgerecht“ soll die Anzahl der Krippenplätze und der Plätze bei Tagesmüttern sein. Bisher verfehlt Hameln seine Ziele.

Die Blätter verfärben sich, sogar einzelne Kastanien liegen schon am Boden. Foto: cr
de plus

Herbst-Blues? Von wegen …

HAMELN. Ja klar, der Sommer ist prima: Strandurlaub, Straßencafés und Cocktails. Aber kann so etwas Dauerzustand sein? Eben. Also freuen wir uns doch über den gemütlichen Herbst, der plötzlich und kaum erwartet an die Tür geklopft hat. Er ist sogar schon zu sehen, wie unsere Fotos beweisen.

Die Ausstellung „Insectophobie“ mit lebenden Riesenspinnen kommt nach Hameln. Foto: pr
de plus

Riesenspinnen im Streichelzoo - bei dieser Ausstellung „krabbelt`s“

Hameln. Diese Ausstellung ist nichts für Menschen mit schwachen Nerven und Angst vor Insekten. Die Ausstellung „Insectophobie“ mit lebenden Riesenspinnen und Insekten gastiert am 2. Oktober in der Rattenfänger-Halle in Hameln

Schleswig-holsteinisches Mädchen vom Dorf mit haitianischen Wurzeln: Gesa Dreckmann. Foto: pr
de plus

Comedy-Festival in sieben Hamelner Lokalen

HAMELN. Kneipenbummel mal anders – denn in der „Komischen Nacht“ lassen die Besucher bummeln: Nicht die Zuschauer ziehen – wie bei anderen Festivals – von Lokal zu Lokal, um verschiedene Künstler sehen zu können, sondern jeder Gast kauft sich eine Eintrittskarte für sein Lieblingslokal.

Zwei Moscheen empfangen Gäste

HAMELN. Am Tag der Deutschen Einheit öffnen sich seit Jahren auch die Moscheen in Deutschland für interessierte Besucher. In Hameln werden zwei Moscheen teilnehmen: Die Fatih-Moschee am Thiewall und die Islamische Gemeinde an der Hunoldstraße.

Die neue Konzertreihe richtet sich vor allem an Senioren. Foto: dpa
de plus

Neue Konzertreihe: „Musik am Nachmittag“

HAMELN. „Wer die Musik liebt, kann nie ganz unglücklich werden“ – so drückte es Franz Schubert aus. Und dies steht nun als Motto über einer neuen Hamelner Konzertreihe, die sich in erster Linie an Senioren richten soll.

de plus

Einmal den Kirchturm hinab

HAMELN. Nein, es sind nicht nur gestandene Kerle, die sich den Kirchturm hinabwagen. Im Gegenteil: Als erstes trauen sich an diesem Sonntagmittag vor allem Frauen. Dabei geht es doch nicht einfach so aus Jux und Dollerei am Seil hinunter auf den Markt.

Foto: ube
de plus

Hamelner Grenzbeziehung auf Tour

HAMELN. Die 311. Hamelner Grenzbeziehung hat am Samstag pünktlich um 9 Uhr begonnen. 70 Minuten später hatte der Tross, der von zwei Feuerwehr-Musikzügen und einer Kanone begleitet wird, die erste Grenze an der Holtenser Warte erreicht.

Zur Abschreckung kommt bei den Grenzbeziehern sogar die Kanone zum Einsatz. Foto: Archiv
de plus

„Allet use“

HAMELN. So viel Tradition beeindruckt: Zum 311. Mal gehen heute die Hamelner Grenzbezieher auf ihre Runde. Zwei Musikkapellen liefern die passende Marschmusik, wenn sich der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege von 1930 an die unvermeidliche, aber alles andere als bierernste Grenzsicherung macht.

Alt, marode und eine Gefahrenquellen: Die 1983 erbaute Löwenbrücke in Tündern soll einem Neubau weichen.  Foto: Dana
de plus

Neue Löwenbrücke kostet voraussichtlich 281 000 Euro

TÜNDERN. Endlich kommt Bewegung in die Sache – das mag sich mancher Tünderaner denken, der von dieser Nachricht hört. Bereits im Mai 2017 könnte über der Fluthamel eine neue Löwenbrücke stehen. Die Stadt hat vom Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser aus Hildesheim die Zusage für Fördermittel erhalten.

Die Baustelle ist nun schon Geschichte: Enertec hat die Fernwärme-Leitung nach Afferde erneuert. In der kommenden Woche wird sie angeschlossen. Foto: fn
de plus

Enertec nimmt Leitung nach Afferde in Betrieb

AFFERDE. Die Baustelle an der Hastenbecker Landstraße war imposant: meterhohe Erdwälle, ein breiter Graben, hunderte Meter lang. Der Energieversorger Enertec Hameln GmbH ließ zwischen der Müllverbrennungsanlage und Afferde eine neue Hauptversorgungsleitung für Fernwärme bauen. Jetzt ist sie fertig.

Auch der ehemalige Laden vorne rechts im Bild soll wieder aufgemöbelt werden und könnte am Ende als „Bürger-Stadtteilladen“ eine wichtige Funktion haben.  Fotos: Dana
de plus

Jetzt gibt’s Geld für den Hamelner „Kuckuck“

HAMELN. Zwar mit mehrmonatiger Verspätung, doch die Stadt Hameln hat die Zusage bekommen: Der Kuckuck wurde in das Programm „Soziale Stadt“ aufgenommen. Bund und Land beteiligen sich an den Kosten für die Sanierung des Viertels. Etwa 4,4 Millionen Euro sind als Investitionssumme angesetzt worden.

Die Baustelle im Bereich Ellerbrook ist in vollem Gange – keine Straße, kein Bürgersteig, keine Sicherheit? Foto: Dana
de plus

Welches Unfallrisiko birgt die Baustelle im Ellerbrook?

Hameln. Ist die Baustelle im Ellerbrook gefährlich? Anwohner sprechen von einer deutlichen Gefahrenquelle. Das Problem: Im Moment sind weder Straße noch Bürgersteig wirklich vorhanden.

Der Alpenverein Hamelnbietet – für Besucher ab zwölf Jahren – die Gelegenheit, sich von der Marktkirche abzuseilen. Foto: Dana
de plus

Männer seilen sich ab

HAMELN. „Wann ist ein Mann ein Mann?“, „Neue Männer braucht das Land!“ oder auch „Macho, Macho“. Diese und andere Lieder mögen in den Ohren klingen, wenn der Blick auf die Ankündigung des Männer-Aktionstages „Auf dem Seil – Männer & Balance“ am Sonntag fällt.

„Die Politiker haben die ganze Zeit um den heißen Brei herumgeredet und kamen am Ende dann doch zu einer klaren Entscheidung, wozu dann das ganze Gerede ? ,trotzdem bin ich bin positiv überrascht, dass die Politiker sich letztendlich doch so für die
de plus

„Um den heißen Brei herumgeredet“

HAMELN. Die Oberstufe soll kommen: Die Schüler der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hameln sind mit dem Ergebnis des Schulausschusses vom Donnerstag sehr zufrieden. Nun haben wir diejenigen, die am Donnerstag bei der Sitzung live dabei waren nach ...

Gut besucht war die Eröffnung am Welt-Alzheimertag. Foto: Dana
de plus

Alzheimertag im Licht der Kunst

HAMELN. Über 200 Bilder, über 20 Einrichtungen – und mehr als 100 Gäste. So viele waren am Welt-Alzheimertag ins Foyer des Kreishauses zur Ausstellungseröffnung gekommen. Die Kunstausstellung „Friedenswunsch“ findet im Rahmen der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz“ statt.

Ein neuer Titel für die Hamelner Münsterkirche: Ab Sonntag (25. September) ist sie offiziell eine Pilgerkirche. Foto: Archiv
de plus

Münster wird Pilgerkirche

HAMELN. Das Hamelner Münster steht Pilgern offen. Und das nun auch ganz offiziell: Am Sonntag wird Hamelns ältester Kirche das Pilger-Signet verliehen.

Foto: Pixabay
de plus

Was tun bei Sportverletzungen?

HAMELN. Sport ist gesund, keine Frage. Er hat einen positiven Effekt auf Herz und Gefäße, Gelenke und auch die Psyche. Leider bleiben Verletzungen jedoch nicht immer aus. Doch wie kann man sie am besten behandeln? Prof. Dr. Hankemeier und sein Leitender Oberarzt, Dr. Rene Kornas, referierem am 26. September darüber.

Shelly Bonet kommt ins K3.
de plus

Kleine Frau –große Stimme

HAMELN. Die amerikanische Bluesrock-Sängerin Shelly Bonet ist dem einen und anderen Hamelner schon ein Begriff: Kürzlich trat sie nämlich auf der Tattoo & Style Convention in der Rattenfänger-Halle auf.

In einem selten gut besuchten Ausschuss schauten die Schüler den Politikern genau auf die Lippen. Foto: DANA
de plus

Schüler belagern Ausschuss

HAMELN. Nach den Bedenken der Stadtverwaltung, ob die Oberstufe an der IGS wie geplant, eingeführt werden könne, waren nicht nur die Mitglieder des Schulausschusses alarmiert. Zig Schüler der IGS belagerten am Donnerstag den Sitzungsraum des Ausschusses, der über das weitere Vorgehen zu beschließen hatte.

Zu früh gefreut: leider keine Weltmeisterkicker in der Stadt des Rattenfängers.  Foto: mafi
de plus

Alles nur Werbung

HAMELN. „Warum stehen Busse der deutschen Nationalmannschaft in Hameln?“ Diese Frage stellten sich wohl viele Menschen, die am Mittwochabend am Kastanienwall entlang fuhren. Zwei Fahrzeuge – dem Teambus der Weltmeisterkicker nicht unähnlich – parkten an der Straße. Für Aufklärung sorgte der Rattenfänger persönlich.

Er soll so viel leisten wie 275 echte Bäume: der City Tree des Start-ups „Green City Solutions“ – im Bild ein Exemplar in der Innenstadt von Oslo. Könnte der Quadrat-Baum das Problem der schlechten Luft an der Deisterallee lösen?  Foto:
de plus

CDU will „City Tree“ an der Deisterallee aufstellen lassen

HAMELN. Ist das die Lösung gegen Luftverschmutzung in Hameln? Die CDU-Ratsfraktion will die Aufstellung sogenannter City Trees an geeigneten Stellen in der Stadt prüfen lassen. Dabei handelt es sich um vier Meter hohe Wände, die mit einem speziellen Moos verkleidet sind. Sie binden Schadstoffe wie Feinstaub an sich.

Im Dezember 2015 wurde die Einbahnstraße in der Gartenstraße umgedreht. Der Richtungswechsel ist gelungen, finden die Planer. Foto: Archiv/Dana
de plus

Richtungswechsel in der Gartenstraße gelungen

HAMELN.Anfang Dezember 2015 war es nach einigen Verzögerungen soweit: Der Richtungswechsel in der Gartenstraße wurde vollzogen. Geht es wirklich schneller ins Scharnhorstviertel, hat der Verkehr zugenommen? Nun liegen Ergebnisse vor, die Aufschluss über die Verkehrsentwicklung seither geben.

Foto: Zeitreise/Pöhler
de plus

Früher Gotik – heute Gras

HAMELN. Noch vor wenigen Jahren ragte unweit der Wilhelmstraße der mächtige Turm einer Kirche in die Höhe. Schräg gegenüber der Einfahrt zum Kopmanshof stand die katholische St.-Augustinus-Kirche. Am 23. September, vor 150 Jahren, wurde das Gotteshaus feierlich eingeweiht, vor über 30 Jahren abgerissen. Ein Blick zurück.

Zwei Tage die Einblicke verschaffen: die Hamelner Ausbildungsmesse in der Rattenfänger-Halle. Foto: Archiv
de plus

Am Freitag startet die Hamelner Ausbildungsmesse

HAMELN. Weichen stellen, Perspektiven ausloten, neue Horizonte entdecken: Die Hamelner Ausbildungsmesse öffnet am Freitag, 23. und Samstag, 24. September, ihre Türen. Die Messe über aktuelle Job- und Ausbildungsangebote aus dem Weserbergland soll Schülern, Berufseinsteigern und Jobsuchenden den Kontakt mit den Unternehmen im lokalen Wirtschaftsraum ermöglichen und Informationen zu den unterschiedlichen Berufsbildern geben – Veranstalter ist die Dewezet.

Autorin Cigdem Akyol im Lalu: „Recep Tayyip Erdogan verkörpert Stärke, Macht aber auch Angst.“  Foto: wft
de plus

Türkei – „ein Land der Angst“

HAMELN. Sie hat Recep Tayyip Erdogan persönlich nie gesprochen und hätte die Journalistin Cigdem Akyol die Biografie über den türkischen Staatspräsidenten nicht schon im Februar geschrieben, „dann wäre sie wohl wesentlich kritischer ausgefallen, denn was wir jetzt erleben, das ist hässlich“. Das erklärte die Korrespondentin, die unter anderem für die österreichische Nachrichtenagentur APA, die taz, Zeit online und die Frankfurter Allgemeine aus Istanbul berichtet, beim Hamelner Forum.

Aus dem Projekt Bücherschrank wurde bisher nichts. Foto: Archiv
de plus

Wie ein Phantom: Der Bücherschrank

HAMELN. Was lange währt, nee, nee … selbst diese Floskel kommt noch zu früh. Denn gut wird hier noch gar nichts. Und wann es gut wird, ist auch noch nicht klar. Somit können wir unserer Rolle als „Kümmerer“ diesmal leider gar nicht gerecht werden – zumindest nicht, wenn konkrete Antworten erwartet werden. Aus dem Projekt Bücherschrank wurde bisher nichts.

Mittlere Wespe
de plus

Was Wespen aggressiv macht

HAMELN. Die jüngsten Wespenangriffe auf zwei Kindergruppen in Hameln haben bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. Viele Leser fragen sich, ob Wespen in diesem Jahr ganz besonders aggressiv sind. Um es vorwegzunehmen: Die Naturschutzbehörde der Stadt Hameln hat keine Anhaltspunkte dafür.

Zwist vorprogrammiert: Die IGS will eine gymnasiale Oberstufe einrichten, die Stadt befürchtet Probleme aufgrund des anstehenden Um- und Neubaus des Schulzentrums Nord. Foto: Dana
de plus

Stadt Hameln droht neuer Schulstreit

HAMELN. Die IGS will – wie schon lange geplant – ab dem Schuljahr 2017/18 eine gymnasiale Oberstufe einrichten. Im Hamelner Rathaus hat man aber große Bedenken. Die Stadtverwaltung befürchtet Probleme aufgrund des voraussichtlich im kommenden Jahr startenden Um- und Neubaus am Schulzentrum Nord.

de plus

„Wir wollen das Mitmachen fördern“

HAMELN. „Zum Wegwerfen zu schade“ – unter diesem Motto eröffnete im September 2015 das erste und bislang einzige Reparatur-Café im Landkreis. Eine erste Bilanz in Zahlen:

In Wangelist dürfen nun die Tonnen an ihrem Platz bleiben. Foto: wal
de plus

Wo wird der Müll abgeholt?

WANGELIST. Dass Wangelist nun mehr eine eigene Ortschaft mit eigenem Ortsvorsteher und nicht mehr der Hamelner Kernstadt zugeordnet ist, dürfte sich bereits herumgesprochen haben. Damit, dass sich daraus auch eine andere Müll-Entsorgungssituation ...

Unscheinbar, aber entscheidend: Glasfaser-Kabel. Foto: dpa
de plus

„Eine der schnellsten Internet-Städte Deutschlands“

HAMELN. Schnelleres Internet in Hameln: Anschlüsse mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) stehen nun zur Verfügung, melden Stadt und Telekom. Das neue Glasfaser-Netz macht Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud werde so bequemer.

Alexander Maecke
de plus

Piraten distanzieren sich von Maecke

HAMELN. Die Hamelner Piraten wollen nicht weiter mit Parteimitglied Alexander Maecke zusammenarbeiten. Dies teilte der Vorstand des Kreisverbands der Piratenpartei gestern in einer Presseinfo mit. Alexander Maecke hatte am Montag E-Mails beleidigenden Inhalts aus der internen Mailing-Liste der Piraten veröffentlicht (wir berichteten).

de plus

Ein Schiff wird kommen

HAMELN. Der Countdown läuft: Das Musical „Die Schatzinsel“ hält in 15 Tagen Einzug ins Hamelner Theater – für ganze 17 Aufführungen.

Die Rattinos feiern am 6. Oktober Buchpremiere. Foto: pr
de plus

Rattenbande auf Verbrecherjagd

HAMELN. In Hamelns Unterwelt lebt eine gut organisierte Rattenbande. Einige Vorfahren haben vor undenklichen Zeiten das entsetzliche Flötenspiel des Rattenfängers nur knapp überlebt. Im Laufe der Jahrhunderte ist aus den verstreuten Einzelgängern eine stolze und gut organisierte Bande geworden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 















Immobilien

immo.dewezet.de (ID: 1359629)Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

 

 

Immobilien mieten

Immobilien kaufen





Anzeigen




Kinotrailer
Online Service-Center
e-Paper


© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG