Wieder frei begehbar: der Bodoturm auf dem Zimmertalskopf. Foto: rar
de plus

100 Stufen und 1400 neue Schrauben

BODENWERDER/BREITENKAMP. Wenn das der alte Ritter Bodo (von der Homburg, Oberherr der Stadt Bodenwerder im späten Mittelalter) sehen könnte: Der nach ihm benannte Turm auf dem 412 Meter hohen Zimmertalskopf bei Breitenkamp glänzt nun frisch restauriert mindestens ebenso, wie seine polierte Rüstung.

Das Armierungsgewebe wird auf die Fahrbahn aufgetragen. Es dient der Stabilisierung. Foto: bor
de plus

340 Tonnen Asphalt verbaut

HALLE/HUNZEN.Seit Dienstag dieser Woche bewegen sich nur Baufahrzeuge auf der voll gesperrten Kreisstraße 14 (K 14) zwischen Halle und Hunzen. Auf einer Strecke von 810 Metern wird auf Kosten des Landkreises Holzminden die rissige und brüchige ...

de plus

Beschlossen – und nun?

BODENWERDER. Es soll als Leitfaden für die zeitgemäße Erneuerung der Altstadt dienen, das „Städtebauliche Planungskonzept für die Münchhausenstadt“. Gestartet im Juli 2015 liegt nun die umfangreiche Ausarbeitung auf dem Tisch.

Verhüllt: An den Brückenpfeilern werden Betonabplatzungen repariert. Foto: rar
de plus

Alles im Fluss

BODENWERDER. An der Weserbrücke wird derzeit fleißig gearbeitet. Doch ausufernde Kosten sind in diesem Fall eher nicht zu erwarten, denn die Weserquerung in der Münchhausenstadt ist bei Weitem nicht so marode wie Brücken anderen Ortes. Doch um die Dauerhaftigkeit des Bauwerkes auch weiterhin zu gewährleisten, mussten die Sanierungsmaßnahmen möglichst zügig umgesetzt werden, so die stellvertretende Leiterin der Hamelner Geschäftsstelle der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Uta Weiner-Kohl.

„Das entscheiden wir immer noch selbst“

KIRCHBRAK/HALLE. Einigkeit herrscht bei den SPD-Fraktionen der Gemeinden Kirchbrak und Halle: „Die Grundschulen sollen erhalten bleiben. So haben wir das auch ganz eindeutig in unserem Wahlprogramm formuliert“, betont Fraktionssprecher ...

Familie mit Zuwachs (v. re.): Die Gasteltern Torsten und Karin Farries mit ihrem Sohn Joost und Sadek Soltani. Foto: pr
de plus

„Wir sind begeisterte Gasteltern“

OTTENSTEIN. Sadek sitzt sympathisch schmunzelnd inmitten seiner Gastfamilie, die ihn vor einem halben Jahr (vermittelt durch den Pflegekinderdienst des Landkreises Holzminden) als sogenannten unbegleiteten minderjährigen Ausländer bei sich aufgenommen hat. Es war und ist ein Abenteuer für alle Beteiligten.

„Winklers Weiße“ – eine von rund 60 Kirschsorten, die im Landkreis Holzminden erfasst sind. Foto: pr
de plus

Kleine Vitaminbomben

RÜHLER SCHWEIZ. Einst von den Römern über die Alpen an den Bodensee gebracht, haben sich die Kirschen weiter in den Norden verbreitet. Versierten Obstbauern gelang es schließlich, nach und nach neue Sorten heranzuzüchten. Etwa 800 Arten sind bekannt, r ...

de plus

So fein! So hübsch! So lecker!

BODENWERDER. Vielfalt bot der Kunst- und Kreativmarkt in Bodenwerder. Bei Sonnenschein entwickelte sich die bunte Schau der Unikate im Rathauspark am Sonntag im Laufe des Tages zu einem Publikumsmagneten. Erfreulich erst recht, weil der Start am Samstag angesichts schlechter Wetterprognosen „ins Wasser gefallen“ war

Fiel leider ins Wasser, der Samstag beim Kreativmarkt in Bodenwerder. Foto: saw
de plus

Kunstmarkt fällt für Samstag ins Wasser

BODENWERDER. Buchstäblich ins Wasser gefallen ist am Samstag der Kunst- und Kreativmarkt in Bodenwerder. Angesichts Gewittergrollen am Morgen, zeitweise Bindfaden-Regen und ungünstiger Wetterprognosen hat die Samtgemeinde Bodenwerder-Polle die Veranstaltung für Samstag abgesagt. Sonntag soll er jedoch geöffnet sein.

Leuchtturmprojekt: Der Abbruch des ehemaligen „Strandhotels“ könnte in der Homburgstraße neue Möglichkeiten für zeitgemäßes Wohnen eröffnen und für eine Entschärfung der beengten Parkplatzsituation sorgen. Foto: saw
de plus

Fußgängerzone soll autofrei bleiben

Bodenwerder. Es sei in Stufen umsetzbar, das jüngst vom Stadtrat in öffentlicher Sitzung mit deutlicher Mehrheit verabschiedete „Städtebauliche Planungskonzept für die Münchhausenstadt“. Und die Autoren empfehlen, „Maßnahmen mit hohem Effekt“ als erstes anzugehen.

de plus

Abendsonne für Duke Ellington

BODENWERDER. Unwetterwarnungen, Gewittergrollen, Wolkenbrüche – alles vergessen in jenem Moment, als das „Swing Orchester Truxa“ mit dem bekannten Jazz-Standard „I‘m beginning to see the light“ aus der Feder von Duke Ellington die zweite Ausgabe von „Jazz im Park“ eröffnete.

Swing als Leidenschaft: Michael Kleinhaus (alias „Felix Truxa“) an der Gitarre und Saxophonistin Kerstin Röhn. Foto: saw
de plus

Abendsonne für Duke Ellington

BODENWERDER. Unwetterwarnungen, Gewittergrollen, Wolkenbrüche – alles vergessen in jenem Moment, als das „Swing Orchester Truxa“ mit dem bekannten Jazz-Standard „I‘m beginning to see the light“ aus der Feder von ...

Der Fischmarkt ist ein Anlass für einen verkaufsoffenen Sonntag in Bodenwerder; dieses Jahr fand er im April statt. Foto: Archiv/mr
de plus

Sonntagseinkauf in Gefahr?

BODENWERDER. Sonntags einkaufen? Für viele Städte und Geschäftsleute ist ein solches Angebot ein lohnendes Zubrot. Einschränkungen durch eine mögliche Verschärfung des Gesetzes über Ladenöffnungs- und Verkaufszeiten träfe Bodenwerder nicht. Laut Samtgemeindebürgermeister Joachim Lienig sei man mit der derzeitigen Anzahl zufrieden.

de plus

Zukunftsplan für die Hochebene?

VAHLBRUCH. Für viele der überaus zahlreichen Besucher dürfte die Vorstellung des Dorfentwicklungsplans für die Dorfregion Ottensteiner Bergdörfer im Vahlbrucher Dorfgemeinschaftshaus ein Déjà-vu-Erlebnis gewesen sein. Denn wie bereits im Jahr 2004 – als die gleiche Art Versammlung im voll besetzten Saal des Gasthauses Hahn in Ottenstein stattfand und sich agrarstrukturelle Entwicklungsplanung (AEP) Ottensteiner Hochebene nannte – wurden wieder „Visionen“ via Powerpoint von einer Gruppe Planer auf weiße Leinwände projiziert. Damals war es das Büro „KoRiS“ aus Hannover.

Jazz und jede Menge kreative Kunst

BODENWERDER. Zum Ferienanfang dürfen sich Bodenwerderaner und Besucher der Münchhausenstadt auf ein ereignisreiches Wochenende freuen. Bereits am Freitag, 24. Juni, wird das Swing Orchester Truxa ab 19 Uhr auf dem Münchhausen-Gutshofgelände mit f ...

.Eine der drei Grundschulen, die auf Dauer nach Ansicht des Landesrechnungshofes unrentabel ist und daher geschlossen werden solte: Die Grundschule in Halle. Foto: wfx
de plus

„Das werden die noch bitter bereuen“

KIRCHBRAK / OTTENSTEIN / HALLE. Der Bericht des Landesrechnungshofs, dass die Grundschulen in Halle, Ottenstein und Kirchbrak in den kommenden Jahren aus Kostengründen geschlossen werden sollten, hat in den drei Orten der Samtgemeinde Bodenwerder Politik und Eltern alarmiert.

Auf der Brücke geht es nur einspurig vorwärts. Foto: joa
de plus

Oben einspurig – unten Gerüstmontage

BODENWERDER. Geduld für Wartezeiten muss jetzt mitbringen, wer als Autofahrer die Weser auf der Landesstraße 580 auf Bodenwerders Brücke überqueren will: Für den Aufbau von Gerüsten an den Strompfeilern ist derzeit eine Fahrspur gesperrt.

Ein Bericht des Landesrechnungshofes sorgt für eine neue Schuldebatte in Bodenwerder. Foto: pixabay
de plus

Werden drei Grundschulen in Bodenwerder geschlossen?

Bodenwerder. In der Samtgemeinde Bodenwerder-Polle könnten drei von sechs Grundschulen geschlossen werden. So lautet zumindest eine Empfehlung des Landesrechnungshofes in einem Bericht, der sich mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf den Schulbestand beschäftigt.

Freuen sich über die neue Sondermarke (v. li.): Citipost-Vertriebsleiter Murat Bendes, Jutta Eggers von der HEM-Tankstelle in Bodenwerder und Thomas Greef, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Sparkasse Bodenwerder. Foto: pr
de plus

Dieter Nuhr ziert Sonderbriefmarke

BODENWERDER. Die Münchhausenstadt freut sich schon auf Dieter Nuhr, den Münchhausenpreisträger 2016. Bis zur Preisverleihung am Mittwoch, 28. September, im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen ist es zwar noch etwas hin, dafür gibt es bereits eine Sonderbriefmarke der Citipost mit dem Konterfei des aktuellen Preisträgers.

de plus

Altlasten durchkreuzen Umbaupläne

BODENWERDER. Eigentlich sollte alles zügig vorangehen am Ostufer: Noch in diesem Jahr, so hatte die Flußhotel GmbH gehofft, sollten die ersten der dort geplanten 16 Geschosswohnungen und zehn Einfamilienhäuser aus den Altbeständen der ehemaligen Feriensiedlung fertig gebaut sein. Doch: Es gibt erhebliche Probleme.

Das Verdener Liedermacherduo Anne & Davy mit Verstärkung. Foto: pr
de plus

Mit Doppelkonzert in die Sommerpause

BUCHHAGEN. Die Kulturmühle verabschiedet sich am heutigen Samstag ab 20 Uhr mit einem Doppelkonzert mit den Bands „Monkey Train“ und „Anne & Davy Band“ in die Sommerpause. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei!

uch die Brückenpfeiler sollen untersucht und instandgesetzt werden. Foto: joa
de plus

Jetzt drohen Staus

BODENWERDER. Verkehrsteilnehmer müssen ab Montag, 20. Juni, in Bodenwerder mit Behinderungen rechnen. Nach Angaben der Hamelner Geschäftsstelle der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr muss die Weserbrücke (Landesstraße 580) in Bodenwerder instandgesetzt werden.

Das Swing Orchester Truxa ist der Top-Act für „Jazz im Park“.Foto: pr
de plus

Swing Orchester Truxa jazzt am 24. Juni in der Münchhausenstadt

BODENWERDER. Finger schnippen und mitswingen ist am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr, in der Münchhausenstadt Bodenwerder in der Solling-Vogler-Region angesagt. Dann nämlich steht die zweite Auflage von „Jazz im Park“ auf dem Programm – ein Abend, der es in sich haben wird. Nach dem großen Erfolg der Premiere im vergangenen Jahr, freuen sich die Organisatoren, auch für die Neuauflage eine herausragende Band gewonnen zu haben: das Swing Orchester Truxa.

n Halle soll das Baugebiet Harmbraach VI erschlossen werden. Foto: rar
de plus

Erschließung kostet 35 000 Euro

HALLE. Dass mit der (Teil-)Erschließung des von der Gemeinde Halle ausgewiesenen Neubaugebietes Harmbraach VI bald begonnen werden soll, war bei der letzten Ratssitzung des Haller Gemeinderates im Gasthaus „Alte Postschenke“ bereits klar. ...

Das Swing Orchester Truxa ist der Top-Act für „Jazz im Park“.Foto: pr
de plus

Rhythmus im Blut

BODENWERDER. Finger schnippen und mitswingen ist am Freitag, 24. Juni, ab 19 Uhr in der Münchhausenstadt Bodenwerder in der Solling-Vogler-Region angesagt. Dann nämlich steht die zweite Auflage von „Jazz im Park“ auf dem Programm – e ...

Die Kandidaten der SPD-Bodenwerder für die Kommunalwahl.Foto: pr
de plus

SPD-Ortsverein hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl bestimmt

BODENWERDER. Die Kandidaten der SPD für die Kommunalwahl auf Stadtebene stehen fest. 16 Bürger aus allen Orten der Stadt Bodenwerder bewerben sich für den nächsten Stadtrat. Die Ortsvereinsvorsitzende Monika Meyer freut sich vor allem darüber, „dass wir es geschafft haben, sowohl einen ganz jungen Kandidaten zu finden, aber auch einige ältere Neueinsteiger für die Kommunalpolitik zu gewinnen.

Mitarbeiter der Dachdeckerfirma haben den Hirschpavillion abgerissen. Foto: joa
de plus

Der Hirschpavillion ist Vergangenheit

BODENWERDER. Seine Tage sind nun endgültig gezählt: Der sogenannte „Hirschpavillion“ am Ausgang des Rathhausparks zum Münchhausenplatz ist abgerissen. Die Arbeiten wurden jetzt im Rahmen der Neueindeckung des Rathauses und der Alten Brennerei von der ausführenden Firma gleich miterledigt.

In den nächsten Tagen könnte mit dem Zuwendungsbescheid über die Fördermittel die Umgestaltung von Bodenwerders Weserpromenade näher rücken. Foto: wfx
de plus

Geht es jetzt mit der Promenade weiter?

BODENWERDER. An Bodenwerders Weserpromenade könnte sich bald etwas tun. Die Samtgemeinde hofft auf Fördermittel in Höhe von 300 000 Euro, die Bürgermeister Joachim Lienig gerne in die Modernisierung stecken möchte. Der Zuwendungsbescheid soll in diesen Tagen eintreffen. Über die Verwendung muss die Politik entscheiden.

Mit dem Opel Olympia, Baujahr 1939, führt das älteste Fahrzeug dieses Tages das Starterfeld an. Es folgen ein 57 Jahre alter Porsche 356 B und ein Mercedes Ponton 190, gebaut 1959. Fotos: saw
de plus

Münchhausen-Classics in Bodenwerder auf Tour

Bodenwerder. Der Motorsportclub Bodenwerder hat am Wochenende zum 8. Mal die Münchhausen-Classics ausgerichtet. 56 Teilnehmer hat es in diesem Jahr gegeben - und einen kräftigen Sommerregen. Im Bereich Hehlen kam es wegen Überschwemmungen zu längeren Verzögerungen.

Klangexperimente: Drei Trompeter blasen in eine Tuba. Foto: ar
de plus

Blechmusik im Abendkleid

WESTERBRAK. Das Trommeln des Regens wurde rechtzeitig durch eine gewaltige Blechmusik abgelöst, als sich mehr als 700 wetterfeste Zuhörer auf harten Stühlen in der großen Scheune des Rittergutes Westerbrak drängten. Die Musikwochen Weserbergland machten in ihrer Reihe zum vorletzten Male Station

Jasper Krautzig vom TC Jahn Hehlen am Hochreck. Foto: rhs
de plus

Schneller, höher, weiter

HEHLEN. „Wir hätten zwar noch mit paar mehr Wettkämpfern gerechnet. Doch Parallelveranstaltungen in Hannover und Holzminden haben uns diesmal weniger Teilnehmer beschert“, so Dirk Lienig, Organisator, Oberturnwart und 2. Vorsitzender des TC J ...

Die beiden verunglückten Motorräder.  Foto: gl
de plus

Motorrad stößt mit Mercedes zusammen

HALLE. Ein weiterer Motorradunfall hat sich am Samstag zwischen den Orten Halle und Bremke ereignet. Nachdem sich am Samstagmittag bereits ein schwerer Biker-Unfall im Bereich des „Roten Fuchses“ ereignete, wurden die Beamten der ...

Knöcheltief sind Straßen in Hehlen verschlammt. Einsatzkräfte der Feuerwehren Hehlen und Brökeln säubern die Fahrbahnen im Bereich „Am weißen Bach“ und „Hauptstraße“. Foto: gl
de plus

Verschlammte Straßen, volle Keller

HEHLEN/BODENWERDER. Erneut ist über den Landkreis Holzminden ein heftiges Unwetter mit Starkregen hinweggezogen. Am stärksten war am Sonntagnachmittag die Ortschaft Hehlen betroffen. Dort lief lehmig braunes Wasser in mehrere Keller, überflutete e ...

Die Schäden am Dachstuhl sind enorm. Foto: gl
de plus

Blitzschlag mit verheerenden Folgen

BODENWERDER. Für die dreiköpfige Familie aus Bodenwerder muss der Anruf am Sonntagnachmittag wie ein Albtraum gewesen sein. Per Telefon hatte die Familie erfahren, dass ihr Haus in Flammen steht. Zu der Zeit weilten die Hausbesitzer im Kurzurlaub in ...

Eingeebnet: Vom ehemaligen Autohaus Pielenz ist nichts mehr zu sehen. Hier will Rossmann einen Neubau erreichten.Foto: rar
de plus

Chance für Bodenwerder

BODENWERDER. Zwar ist der erste Spatenstich für den neuen Rossmannmarkt im Kemnader Gewerbegebiet noch nicht erfolgt, doch wenn mit dem Bau erst einmal begonnen wird, dürfte der Auszug des Drogeriemarktes aus der Fußgängerzone in Bodenwerder schnell fo ...

Im Schuhhaus Meyer über Jahrzehnte die Expertinnen in Sachen Schuhmode und Passform: Chefin Dagmar Hofmann (vorn links), Giesela Koch (re.) und Marina Diedrichs (stehend).
de plus

Ende einer Schuh-Ära

BODENWERDER. Nach 200 Jahren schließt das Traditionschuhhaus Meyer. Inhaberin Dagmar Hofmann muss aus altersbedingten Gründen einen Schlussstrich ziehen. Eine Nachfolgersuche erscheint ihr wenig aussichtsreich. Damit nimmt der allgemeine ...

Die Blechbläser-Formation German Brass ist am Sonntag auf dem Rittergut Westerbrak zu Gast.Foto: pr
de plus

Grenzgänger zwischen Klassik und Jazz

WESTERBRAK. Im Rahmen der Musikwochen Weserbergland ist am Sonntag, 12. Juni, die Blechbläser-Formation German Brass auf dem malerischen Rittergut Westerbrak zu Gast. Mit ihren zehn Musikern gehört die Gruppe zu den internationalen Spitzen-Ensembles. I ...

Zur Verwirklichung einer „kleinen“ Geschäftsidee ist vielfach ein ebenso kleines Startkapital nötig: Das Mikrostarter-Programm könnte für Existenzgründer gerade in Hessisch Oldendorfer interessant sein, heißt es. Foto: Bilderbox
de plus

Kleine Starthilfe

HESSISCH OLDENDORF. Möglichen Existenzgründer in Hessisch Oldendorf müssen besser informiert werden. Das meint Ortsbürgermeister und Ratsmitglied Claus Clavey. Der SPD-Politiker appelliert deshalb an die Stadtverwaltung, intensiver für die ...

Die Piktogramme zeigen klar die Richtung an – doch viele Radler sind trotzdem als Geisterfahrer auf der falschen Seite der Weserbrücke unterwegs. Foto: wfx
de plus

Radweg-Piktogramme weisen auf der Weserbrücke die Richtung

BODENWERDER. Nach einjähriger Vorbereitungszeit sind sie nun endlich auf den Radfahrstreifen auf beiden Seiten der Weserbrücke von Mitarbeitern der Straßenmeisterei Eschershausen aufgemalt worden: Die Fahrrad-Piktogramme, die die Radfahrer daran er ...

„Die Wasserzähler mit Qn 2,5 haben bei Einfamilienhäusern eine viel zu große Abweichung“, meint die Bürgerinitiative .Foto: rob
de plus

Wasserverband ohne Kontrolle?

BUCHHAGEN. „Wir vermissen immer noch die den Bürgern vom Wasserverband Ithbörde-Weser (WVIW) seit Jahren versprochene Transparenz“, kritisiert Manuela Rosenburg von der Bürgerinitiative Alt-Samtgemeinde Bodenwerder ...

Die Jonglierrequisiten wecken sofort das Interesse der Kinder.  Fotos (2): kkü
de plus

Wenn Teller tanzen

BUCHHAGEN. Die lange Reihe offener Koffer mit den bunten Requisiten weckte sofort das Interesse der Kinder. Farbige Tücher, Becher, Teller, Flip Flyer, Wurfringe und Diabolos lagen bereit und durften nicht nur angefasst, sondern auch nach Belieben ...

Diese Kandidaten aus Hehlen treten zur Kommunalwahl für die SPD an. Foto: rar
de plus

Ortsbürgermeister tritt nicht wieder an

HEHLEN. Freude, Stolz und auch ein bisschen Wehmut – das waren die prägenden Emotionen bei der Mitgliederversammlung des Hehlener SPD-Ortsvereins in der Bahnhofsgaststätte. Als Gäste begrüßte der Ortsvereinsvorsitzende Jörg Ebeling Samtge ...

Wehrt sich gegen die Vorwürfe und das Vorgehen der BI Tuchtberg beim Rapsblütenfest (v. li.): Bürgermeister Manfred Weiner mit den Gemeinderatsmitgliedern Heinrich Küster, Heinrich Timmermann, Robert Küster und Andreas Siegmann.  foto: geö
de plus

Bürgermeister sauer über BI-Protest

OTTENSTEIN. Bürgermeister Manfred Weiner ist stinksauer über das Verhalten der BI Tuchtberg. Die hatte Protestbanner mit der Aufschrift „Bauernhöfe statt Agrarfabriken“ auf dem Rapsblütenfest anbringen lassen. Als die Banner entfernt wurden, stellte die BI Anzeige wegen Diebstahl und Sachbeschädigung.

Eine feste musikalische Größe in der Region: Talkin Wire. Foto: red
de plus

Heyen tanzt mit der erfolgreichsten Partyband des Nordens

Heyen. „Tanz in den Mai“ heißt es am Samstagabend wieder in Heyen. Ein Garant für Partystimmung von Anfang an ist schon die Vorgruppe, denn schon ab 20.30 Uhr tritt Talkin Wire auf. Direkt im Anschluss daran kommt „UpSet“ auf die Bühne. Die erfolgreiche Partyband des Nordens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 























Anzeigen




Kinotrailer
Online Service-Center
e-Paper


© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG