weather-image

„Kirche tut gut, wenn die Gemeinde singt“

Bodenwerder (dy). Die Tür zur Stadtkirche St. Nicolai war am vergangenen Mittwoch den ganzen Tag über einladend geöffnet und die unterschiedlichsten musikalischen Klänge zogen die Besucher in das Gotteshaus. Anlass war das Projekt „366+1, Kirche klingt 2012“.

veröffentlicht am 14.06.2012 um 15:21 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 00:21 Uhr

Ingrid Tesch hat mit den kleinen Sängerinnen und Sängern der Minikantorei die Lieder für diesen Tag eingeübt. Schon das Anschauen der gestikulierenden Kleinen war eine Freude.  Fotos: dy
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Durch ganz Deutschland findet in diesem Schaltjahr ein musikalischer Staffellauf statt, der am 1. Januar in Augsburg gestartet ist – am 165. Tag war Station in Bodenwerder.  Kreiskantorin Christiane Klein hatte für dieses bundesweite Projekt ein abwechslungsreiches Programm mit der Mini- und Kinder- und Jugendkantorei der evangelischen Singschule, dem Blockflöten-Ensemble und der Stadtpfeyfferey sowie der Kantorei und dem Gospelchor erarbeitet.
 Bevor die stündlich wechselnden Aufführungen um 15 Uhr begannen, hatte die Kantorin allerdings erst einmal schwer zu tragen. Geschätzte zehn Kilo wiegt die in Leder gebundene Chronik, in der jede Station festgehalten wird. Johannes Pflüger, Kantor in Elze – dort fand der 164. Tag statt – brachte das schon reichlich gefüllte Werk in die Stadtkirche und übergab es an Christiane Klein.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Dewezet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare