Durch das Bildungshauskonzept rücken die Grundschule (vorne) sowie die Haupt- und Realschule (hinten) näher zusammen. Nun kommt die Fusion wieder ins Gespräch.  Foto: Koptic
de plus

Fusion der Schulen – mit einer Leitung?

Emmerthal. Trotz der bislang ablehnenden Haltung von Landkreis und Gemeinde als Träger der beiden Bildungseinrichtungen: Konrektor Rudolf J. Langer wirbt für eine Fusion der Haupt- und Realschule mit der benachbarten Grundschule in Emmerthal, die o ...

Ob alte Tischwäsche oder moderne Motorradbekleidung, auf dem Gellerser Flohmarkt gab es vieles zu entdecken. Foto: sbr
de plus

„Endlich mal was los in Gellersen“

GELLERSEN. Schnäppchenjäger-Invasion in Gellersen – diese Betitelung trifft den Besucheransturm zum ersten Höfe-Flohmarkt im Kirschendorf wohl am ehesten. „Rund 1000 Menschen werden es wohl über den Tag verteilt gewesen sein, die den Ort bes ...

Wandern ist eines der drei wichtigen Themen im Bereich Aktivurlaub in Niedersachsen. Nach Angaben der Tourismus-Marketing Niedersachsen GmbH geben mehr als 56 Prozent der Deutschen an, mehrmals im Jahr zu wandern nachzugehen und bekunden Interesse, einen
de plus

Aerzener Verein bietet Marathon der besonderen Art

AERZEN. Die längste Strecke verlangt schon eine gewisse Kondition, dafür verspricht sie schönste Ausblicke in landschaftlich reizvoller Umgebung: 45 Kilometer misst der Wanderweg Nummer 10 – inzwischen als „Zehner“ vermarktet – ...

Schon traditionell: Der Auftritt des Schulchors der Aerzener Grundschule bildetet den Auftakt des Burgsingens. Foto: sbr
de plus

Der Hamburger Veermaster fehlte nicht

AERZEN. Wer gekommen war, um – wie im Programmheft der Veranstaltungsreihe ‚Kultur in der Domänenburg‘ angekündigt – dem Shantychor der Singgemeinschaft Reher/Grießem/Reinerbeck beim Burgsingen zu lauschen und sich in Stimmung zu ...

de plus

Keine Einsätze für Emmerthal

EMMERTHAL. Die Polizeistation Emmerthal steht vor einer Neuausrichtung – ab kommendem Mittwoch werden die drei Beamten (bislang waren es fünf) keine Einsätze mehr fahren – es sei denn, es handelt sich um sogenannte „eilbedürftige Sofortlagen“ und die Beamten sind nicht mit anderen Aufgaben beschäftigt oder haben frei.

Voraussichtlich in der kommenden Woche sollen die aufwendigen Arbeiten am AKW abgeschlossen sein.  Foto: Dana
de plus

Zwangspause – Ende in Sicht

GROHNDE. Und noch einmal verlängert Betreiber Eon den Stillstand des AKW Grohnde, das seit Anfang April abgeschaltet ist und eigentlich zwei Wochen später wieder den Betrieb aufnehmen sollte. Derzeit ist vorgesehen, dass das Kernkraftwerk am 13. Juni ans Netz gehen kann, wie Almut Zyweck als Sprecherin von Eon mitteilt.

Im Herbst ist Schluss: Der Discounter Aldi verlässt Aerzen.  Foto: wal
de plus

Aldi verlässt Aerzen: Im Herbst ist Schluss

AERZEN. Immer wieder gab es Gerüchte zur ungewissen Zukunft von Aldi am Standort Aerzen, nun steht endgültig fest: Im Herbst schließt der Discounter im Gewerbegebiet Blankschmiede am Ortsrand. Das bestätigte gestern Axel Gastorf, Geschäftsführer der für Aerzen zuständigen Aldi-Niederlassung in Rinteln.

Platz für Neues: Ein Abrissbagger beseitigt das Nichtschwimmerbecken. Dort entsteht eine Wasserspiellandschaft für Kinder.  Foto: cb
de plus

Abriss am Freibad Aerzen hat begonnen

Aerzen. Seit dem 23. Mai ist im Aerzener Freibad der Abrissbagger im Einsatz. An der Stelle des Nichtschwimmerbeckens soll eine neue Wasserspiellandschaft für Kinder entstehen, das zweite Becken von Schwimmern und Nichtschwimmern genutzt werden. Die Eröffnung ist weiterhin für August geplant.

Die Wählergemeinschaft sieht sich als Alternative für Bürger, „die von den etablierten Parteien enttäuscht sind“. Foto: dpa
de plus

FWE setzt bewusst auf Protestwähler

EMMERTHAL. Mit großem Selbstbewusstsein blickt die Freie Wählergemeinschaft dem Urnengang im September entgegen, wenn über die Kommunalgremien entschieden werde. Nicht zuletzt wegen des Wechsels von Chrisdemokraten in die Reihen der FWE geht sie „gestärkt in den Kommunalwahlkampf“, wie es in der Mitteilung heißt.

de plus

Abgeseilt – Höhenretter am Kran

HAGENOHSEN. Zwei Männer hängen an Seilen. Der eine hat das Opfer gemimt, der andere ist ein erfahrener Höhenretter. Die Mission ist geglückt. Beide lachen. Gemeinsam mit speziell ausgebildeten Feuerwehrleuten aus Oldendorf und Kirchohsen haben die Ret ...

Svenja Reckemeier hat schon einige Dachbodenfunde für den Flohmarkt zusammengetragen, die noch von den Vorbesitzern ihres Hauses in Gellersen stammen.  Foto: sbr
de plus

Schätze vom Dachboden

GELLERSEN. Wer kennt das nicht: Der Dachboden ist vollgestellt mit Dingen, die man eigentlich gar nicht mehr braucht. Und im Keller stapeln sich ebenfalls einige dieser „Schätze“. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die l ...

Kurz vor dem Start: Alexander Hoffmann (li.) und Marcel Geppert bei den Vorbereitungen. „Für mich hätte sich dann mein Hobby erledigt“, glaubt Hoffmann über die Konsequenzen, wenn tatsächlich eine Höhenbeschränkung für Modellflüge durchgesetzt
de plus

Bedrohen Minister-Pläne das Hobby der Modellflieger?

Aerzen. Die Pläne sorgen auch bei den Aerzener Modellfliegern für Aufregung: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, der eigentlich den Wildwuchs der Drohnenflieger am Himmel begrenzen soll, plant für sie eine Höhenbegrenzung auf 100 Meter. Gilt das auch für Modellflugzeuge? Das könnte das Aus für den Verein bedeuten.

Traktoren bekommt der Berliner Nadreas Reidrich mitten in der Hauptstadt eher selten zu sehen. Foto: boh
de plus

Großstädter am Traktor

BÖRRY. „Einer der schönsten Flecken Deutschlands“, fällt die Antwort kurz und bündig aus auf die Frage, warum Christoph Wagner aus Zürich seit Jahren das Weserbergland bereist. Bundesweit und aus dem angrenzenden Ausland zieht es die Te ...

de plus

Ein Hauch von Paris in der Domänenburg

AERZEN. „Non, je ne regrette rien… – Nein, ich bedauere nichts!“ Wer sich den Freitagabend für Édith Piaf reserviert hatte, der hatte wahrlich die richtige Wahl getroffen. Evi Niessners Hommage „Chanson divine“ an ...

29 Fohlen stellen sich in Hämelschenburg der Beurteilung durch die Jury des Trakehner-Verbandes.  Foto: sbr
de plus

Mit dem richtigen Gespür

HÄMELSCHENBURG. Für den Laien unter den Pferdefreunden ist die Fohlenschau auf dem Gestüt einfach nur süß anzuschauen. Hinter den Kulissen wechselt aber nicht selten das eine oder andere hoffnungsvolle Hengst- oder Stutfohlen bereits den Besitzer, bevor es im Alter von sechs bis acht Monaten von der Mutter getrennt wird.

Alle packten mit an, als es darum ging, den Jugendraum in der Aerzener Domänenburg für eine neue Generation Kinder und Jugendlicher freundlicher zu gestalten. Foto: SBR
de plus

Die Kellerkinder

AERZEN. Während sich die Ferienpassangebote des Fleckens Aerzen längst zu einem erfolgreichen Selbstläufer in der kommunalen Jugendarbeit entwickelt haben, wünscht sich Aerzens Jugendsozialarbeiterin Nicole Lubetzky in Bezug auf die pädagogische Arbeit im ör ...

Verbesserungen von Solarzellen mit einem industrietypischen Herstellungsprozess erläutert Dr. Thorsten Dullweber (vorne).  Foto: Wal
de plus

„Energie stört sich nicht an Grenzen“

EMMERTHAL. Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) zählt das Institut für Solarenergieforschung in Emmerthal zu den Spitzenforschungsforschungseinrichtungen auf diesem Fachgebiet in Deutschland. Damit begründet er einen gemeinsamen Besuch im Institut zusammen mit niederländischen Energiebeauftragten.

Diese enge Straße in Hagenohsen soll für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Foto: tis
de plus

Die Sperrung und die Folgen

EMMERTHAL. Es ist wieder mal die bevorstehende Vollsperrung der B 83 am Ohrberg und die Sorge, dass Autofahrer sich Ausweichrouten suchen, die zu einem Antrag der Gruppe der SPD und Bündnis90/Die Grünen im Emmerthaler Rat führte. Anwohner sind in Sorge, befürchten eine extreme Verkehrsbelastung.

Cord Hölscher lädt für Sonntag zum Blick in die Heimatstube ein. Foto: Dana
de plus

„Nun legt mal einen Zahn zu …”

FRENKE. Unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“ feiern die Museen in Deutschland am Sonntag, 22. Mai – auch die Heimatstube Frenke ist mit dabei. Unter dem Motto: „Nun legt mal einen Zahn zu …” wird ab ...

Stimmabgabe beim SPD-Ortsverein Aerzen. foto: sbr
de plus

Plakatiert wird erst nach den Ferien

AERZEN. Der SPD-Ortsverein Aerzen hat seine Kandidaten für die Kommunalwahl am 11. September gekürt. Erstmals steht auf der Liste der Sozialdemokraten auch eine parteilose Kandidatin – allerdings haben es die Genossen nicht geschafft, für alle Ortsteile ausreichend Kandidaten zu finden.

Fassungslos: Zum vierten Mal innerhalb weniger Jahre kommt es zu einem Fischsterben an der Humme. Gewässerwart Manfred Franke sammelt tote Tiere ein. „Es wird viele Jahre dauern und auch viel Geld kosten, bis die Natur sich erholt hat“, meint
de plus

Bachabschnitt „komplett vergiftet“

Aerzen. Die Ausmaße des Fischsterbens in der Humme sind größer als befürchtet. „Diese Gewässerverschmutzung ist die vierte innerhalb der letzten Jahre zwischen Aerzen und Reinerbeck – und leider diesmal die größte“, beklagt Manfred Fran ...

Treffpunkt an der Weser in idyllischer Lage: Viele Besucher aus der Region, Radwanderer und Tagestouristen nutzen das modernisierte Grohnder Fährhaus. Fotos: CB/AG
de plus

Grohnder Fährhaus erlebt Renaissance

Grohnde. Noch wird am Grohnder Fährhaus gearbeitet, doch das Erlebniszentrum an der Weser ist schon längst ein Treffpunkt für viele Besucher. Der neue Inhaber Heinz-Jörg Templin aus Hameln, der in Börry nahe dem Fährhaus aufgewachsen ist, investiert kräftig. Die Historie mit heutigen Ansprüchen zu verbinden, das sei sein Ziel.

Die Stelle der didaktischen Leitung soll von der Landesschulbehörde ausgeschrieben werde.
de plus

Elternwille setzt sich durch

AERZEN. Die Unterschriftenaktion des Elternvereins und Schulelternrates hat offenbar zum Erfolg geführt: Dessen Forderung, dass die Stelle der didaktischen Leitung an der Aerzener Schule im Hummetal erhalten bleiben soll, soll erfüllt werden. Das hat Elternvertreterin Susanne Brandes mitgeteilt.

de plus

Wunderbares Wellen-Spiel

Der frisch bestellte Acker zwischen Aerzen und Königsförde erinnert mit seinen bis zum Horizont reichenden Wällen an das Wellenmuster im Sand, das man auch auf dem Meeresboden, in Flussbetten oder Wüsten finden kann und in Fachkreisen Rippelmarken o ...

Das Baugebiet „Am Holzweg“ am Ende der Straße „Am Hopfenbrink“ muss noch erschlossen werden. foto: Tis
de plus

Auf der Suche nach neuen Baugebieten

EMMERTHAL. Der Antrag der CDU/FWE-Gemeinderatsgruppe zur Ausweisung neuer Baugebiete in den Kernorten Kirchohsen, Emmern und Hagenhosen stieß im Ortsrat Emmerthal auf eine ungeteilte Zustimmung. Mit dem Antrag wird die Verwaltung aufgefordert, dies ...

Kurioser Anblick: Sperrholzplatten sind seit Kurzem an der Emmerbrücke im Bereich der Hauptstraße in Emmern befestigt. Damit soll die marode Steinbrüstung gesichert werden. foto: Tis
de plus

Darüber wundern sich die Emmerthaler

EMMERN. Wer derzeit die Emmerbrücke im Bereich der Hauptstraße in Emmern überquert, wird sich sicher schon gefragt haben: Was hat es mit den dort angebrachten Sperrholzplatten auf sich? Kunst am Bau oder Klebeflächen für eine Plakatierung zur Kommunalwahl? Nichts davon trifft zu. Es handelt sich um eine Brücken-Sicherung.

Haitianer aus Peine und Barsinghausen sind extra angereist, um bei der Waschaktion mitzumachen. foto: Ah
de plus

Autowaschen für acht Doppelstockbetten

GROSS BERKEL. Die Erde bebt – und ein Inselstaat gerät aus den Fugen: Nach dem verheerenden Erdbeben 2010 in Haiti ist Hilfe von außen nach wie vor lebensnotwendig. Sie kommt unter anderem vom Verein ManmieDoune Help for Haiti mit Sitz in Hameln, ...

Das frühere Schützenhaus in Welsede fristet ein trostloses Dasein Der dazugehörige Schützenverein hatte sich 2012 aufgelöst - seitdem weiß niemand, wem das Gebäude eigentlich gehört. foto: tis
de plus

Wem gehört das Schützenhaus?

WELSEDE. In der Gemeinde Emmerthal gibt es ein Gebäude, das so richtig niemanden gehört, so richtig niemand haben will und von dem so richtig niemand sagen kann, wie es mit ihm weitergehen soll. Gemeint ist das ehemalige Schützenhaus Welsede, dass d ...

Hannah Harland ist die erste Feuerwehrfrau des Jahres der Gemeindefeuerwehr Aerzen.
de plus

Hannah Harland ist „Miss Feuerwehr“

DEHMKE. Hannah Harland ist die erste Feuerwehrfrau des Jahres der Gemeindefeuerwehr Aerzen. Nachdem die im Vorfeld der Miss-Wahl gestartete Online-Abstimmung im Internet aufgrund einer offensichtlichen Manipulation gestoppt werden musste, wurde jetzt per Stimmzettel gewählt.

„Alle getäuscht“: Monika und Sandro Rivoli in Hameln.  Foto: eaw
de plus

Circus Fliegenpilz: Neue Vorwürfe

EMMERTHAL. Ungewöhnlicher Schritt eines Artisten: Sandro Rivoli, der zuletzt im Gespräch mit unserer Zeitung nur anonym Vorwürfe gegen den Chef von Circus Fliegenpilz mit Hauptsitz in Emmerthal erhoben hat, legt mit neuen Anschuldigungen gegen Direktor Bodo Hölscher nach. Und tritt bewusst namentlich an die Öffentlichkeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

















Anzeigen








Dewezet in Social Networks

Twitter (ID: 252711) Twitter      Facebook (ID: 252723) Facebook     













Kinotrailer




e-Paper
Online Service-Center








© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG