Die Pfeffermühle schickte AfD-Chefin Frauke Petry mit einem gewissen Adolf H. in Loriots Badewanne. eaw
de plus

In jeder Hinsicht himmlisch

Hameln. Das politische Kabarett alter Schule ist tot? Von wegen. Mit ihrem neuen Programm „Drei Engel für Deutschland – Schröpfungsgeschichte“ hat das Trio Rebecca Köbernick, Rainer Koscharz und Frank Sieckel von der Leipziger ...

Mitspieler gesucht

Hameln. Kirchenkreiskantor Stefan Vanselow möchte ein neues Projekt-Orchester gründen: Gemeinsam mit Menschen aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont, die ein Instrument spielen, möchte er ein Orgelkonzert von Georg Friedrich Händel sowie weitere kurze O ...

Ai Weiwei hat am Strand der griechischen Insel Lesbos das Bild eines ertrunkenen syrischen Flüchtlingsjungen nachgestellt. dpa
de plus

Die Pose der Kunst

Neu Delhi. Es ist ein entsetzliches Bild: Der leblose Körper eines dreijährigen Jungen, angespült am Strand. Im September ist der syrische Flüchtlingsjunge Aylan Kurdi auf der Flucht ertrunken. Das Bild des toten Jungen ging um die Welt. Es wurde zur I ...

Immer wieder ein Hit: „Memory“ aus Andrew Lloyd Webbers „Cats“. pr (2)
de plus

Turnhallen-Charme ade

Hameln. Tolle Kostüme, eine hinreißende Choreografie der Broadway Musical Dance Company, herrliche Stimmen im so typisch-eigenwilligen Musical-Stil, ein spektakulärer Einstieg mit „Tanz der Vampire“ – vor allem aber: eine mitreißende En ...

Eine Reise durch die Geschichte des Datings: Ursula März liest am 4. Februar in der Buchhandlung von Blum. Peitsch
de plus

Dating – vor und nach „Tinder“

Hameln. Gesucht – gefunden: Dating scheint heutzutage so einfach wie Carsharing. Ein paar Klicks, ein paarmal wischen, ein paar Algorithmen, Traumpartner gefunden. Manfred Hügel zum Beispiel sucht ausschließlich Frauen unter 60 Kilogramm. Die ...

Yossif Ivanov, der jüngste Musikprofessor Brüssels, spielt auf seiner Stradivari aus dem Jahr 1699, begleitet von den Jenaer Philharmonikern. Wal
de plus

Das Geheimnis hinter der Melodie

Hameln. Von den acht Ouvertüren, die Felix Mendelssohn Bartholdy im Lauf seines viel zu kurzen Lebens komponierte, haben sich bis heute nur „Meeresstille und glückliche Fahrt“, die „Hebriden-Ouverture“ und vor allem das ...

Kopfgeldjäger John „The Hangman“ Ruth (Kurt Russell, li.) und seine Gefangene, die Bandenchefin Daisy Domergue (Jennifer Jason Leigh), suchen in Minnies Kleinwarenladen Schutz vor einem drohenden Schneesturm – soviel zum Setting des kamm
de plus

Umwerfendes Kammerspiel

Endlich ist er da, der neue Film von Quentin Tarantino („Inglorious Basterds“). Ein Film, um den sich schon im Vorfeld zahlreiche Mythen rankten. Zum einen war das Drehbuch 2013 unautorisiert an die Öffentlichkeit gelangt – ...

Liebevolles Figurentheater für Kinder ab 5 Jahren: „Steinsuppe“. Klaus Zinn ecker
de plus

Liebevolles Figurentheater für Kinder

Hameln. Es ist Nacht. Ein alter Wolf nähert sich dem Dorf der Tiere. Er klopft bei der Henne an, die einen Mordsschrecken bekommt, als sie ihn sieht. Aber er kann sie beruhigen: „Ich bin alt und habe nur noch einen Zahn. Lass mich herein. Ich w ...

Am Donnerstag in Hannover: Kuersche & Members of Fury In The Slaughterhouse.
de plus

Erst Pflasterfest, dann Capitol

Hannover. Eigentlich ist Kuersche als „Hannovers umtriebigste One-Man-Band“ bekannt. Seit 20 Jahren steht Andreas Kürschner für leichten Singer-Songwriter-Sound. 2014 trat er beim Hamelner Pflasterfest als Headliner im Band-Paket auf ...

Am 12. März ist der mit den Prinzen in Hameln: Sebastian Krumbiegel. OlafHeine
de plus

„Wir sind Freunde von alten Mafiaschinken“

Hameln. Seit mehr als 25 Jahren machen sie gemeinsam Musik, haben mehr als sechs Millionen Tonträger verkauft, gelten als eine der erfolgreichsten deutschen Bands. Am 12. März kommen Die Prinzen nach Hameln – wir haben Band- und Gründungsmitglied Sebastian Krumbiegel vorher ein paar Fragen gestellt.

Seit eineinhalb Jahren spielt der siebenjährige Fabian das Horn. Am Sonntag nahm er am 53. Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ teil, begleitet von seiner Musikschullehrerin Franziska Thiel. eaw
de plus

„Die hohen Töne sind schwer. Die tiefen auch“

Hameln. Sonntagfrüh, kurz nach 9. Langsam füllt sich die Aula des Schiller-Gymnasiums. Der siebenjährige Fabian Dieckmann ist bereits hellwach. Mit großen, erwartungsvollen Augen sitzt er, das goldglänzende Horn auf dem Schoß, in der zweiten Stuhlreihe. Gl ...

Ein schnell redender Mann der Worte: René Sydow in der Sumpfblume. amg
de plus

„Kabarett ist Notwehr“

Hameln. Ein Mann – viele Worte. Die Gedanken, die er ebenso wortreich wie flott formuliert und die scheinbar gedankenlos aus dem Bauch herauskommen – gut eineinhalb Stunden lang prasseln sie nonstop auf den Zuhörer ein. Hat man gerade ...

Eigentlich ist Molières „Don Juan oder Der steinerne Gast“ kein Stück für Laien. Der Amateurtheatergruppe „Applaus, Applaus“ aber gelang die Komödie. Wal(2)
de plus

Applaus für „Applaus, Applaus“

Hameln. Kein ganz leichtes Stück – und keines, das sich zwingend anbieten würde, wenn es theaterbegeisterte Amateure auf die Bühne drängt. Molières „Don Juan oder Der steinerne Gast“, der sich hier „und die Frauen“ nennt, mi ...

So unterhaltsam wie eine Las-Vegas-Show: „Mister Red Shoes“ Claus Debusman, ein ehemaliger Schiller-Schüler, bespielt den Flügel im Lalu mit den Füßen. jed
de plus

Locker aus dem Ärmel gerollt

Hameln. Wer ihn nicht kennt, mag am Freitagabend zunächst überrascht sein. Las Vegas in Hameln? Die Wiederauferstehung von Liberace? Denn mit dem knallroten Anzug, inklusive roter Schuhe und roter Krawatte zum schwarzen Hemd, wählt Claus Debusman ein ext ...

Brückenschlag zwischen Flamenco und Strawinskys „Le Sacre du Printemps“: „Y Olé!“, eine Tanzproduktion von Choreograf José Montalvo, ist vom 8. bis 10. April im Kraftwerk zu sehen. Patrick Berger
de plus

Kleinere Sprünge

Wolfsburg. Seit zehn Jahren stellen die Movimentos-Macher ihr Festival unter ein großes Thema. „Glück“ und „Frieden“ standen schon als Motto über dem alljährlichen kulturellen Höhepunkt in der Wolfsburger Autostadt – nun is ...

Das Programm im Hamelner Münster reicht von der Renaissance mit Tielman Susato bis ins 20. Jahrhundert, wo es bei Wiktor Wladimirowitsch Ewald endet: Ludwig Güttler (li.) und sein Bläserensemble. Wal
de plus

Die hohe Kunst der Blechbläserei

Hameln. Events haben nun mal ihre ganz eigenen Gesetze, erkennbar unter anderem an ihren von den Fans klaglos bedienten Eintrittspreisen. Das ist manchmal ärgerlich und unberechtigt wie vor Jahren, als ein Starpianist die „Lange Mozartnacht im H ...

„Du bist meine Mutter“ wird im Oktober und November Gastspiele am Landestheater Detmold geben. eaw
de plus

„Ritterschlag“ für Theater-Eigenproduktion

Hameln. Normalerweise ist das ja andersrum: Das Landestheater Detmold ist in jeder Spielzeit mit mehreren Produktionen in am Theater Hameln, das kein eigenes Ensemble hat, zu Gast. Allein in der laufenden Spielzeit geben die Detmolder in Hameln acht ...

Emotional und glaubwürdig: Auch der siebte Teil der „Rocky“-Reihe dreht sich um einen jungen Boxer (Michael B. Jordan), der nach ganz oben will. Rocky Balboa (Sylvester Stallone) gibt sich dabei maulfaul wie eh und je – doch wenn er etwa
de plus

Rocky in Rente

Rocky Balboa zum siebten, und wieder wird er von Sylvester Stallone verkörpert. Doch im Vordergrund steht zunächst jemand anderes: Adonis „Donnie“ Johnson (Michael B. Jordan). Schon als Bub hat er im Heim gern die anderen Jungs verprügelt: ...

Hexenmädchen Bibi (Lina Larissa Strahl, re.) und Pferdefreundin Tina (Lisa-Marie Koroll) im Zeltlager. DCM
de plus

Aus der Zauber!

Auf dem Rücken der Pferde liegt für Detlev Buck Filmemachers Glück. Seit seiner braven Literaturverfilmung „Die Vermessung der Welt“ hat sich der Regisseur auf die Reiterhofabenteuer von Bibi Blocksberg gestürzt. Eine Hörspielfigur ...

Aus der deutschen Musik- und Literaturszene nicht mehr wegzudenken: Sven Regener. dpa
de plus

„Das ist Lyrik mit Musik vereint“

Mainz. Element-of-Crime-Sänger und Autor Sven Regener (55, „Herr Lehmann“) ist seit dieser Woche nicht nur um die Auszeichnung der Carl-Zuckmayer-Medaille reicher. Er bekam in Mainz auch ein 30-Liter-Fass mit Nackenheimer Wein vom Land R ...

Die Familie Malente zelebriert am 28. Januar „The American Way of Schlager“. Stefan Pflug
de plus

Eine schrecklich künstliche Familie

Hameln. Es ist der 25. August 1967. Die Malentes sind aus Las Vegas zurückgekehrt und präsentieren ihre legendäre Show, mit der sie im „Stardust Casino“ große Erfolge gefeiert haben, zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Mitgebracht haben sie ...

Ein Australier in der Sumpfe

Hameln. Greg Arnold? Die Antwort in Europa lautet meist: „Nie gehört.“ Schade eigentlich, denn in seinem Heimatland Australien ist eine seiner zahlreichen Bands, Things Of Stone And Wood, legendär. In den frühen 1990er Jahren hatte die B ...

Benvolio und Mercutio wollen Romeo mit Drogen aufheitern. Quast
de plus

„Sehr gewöhnungsbedürftig“

Hildesheim. Laut dröhnt Techno- und Rockmusik aus den Boxen, Romeos Freund Mercutio kommt in so knappen Hotpants auf die Bühne, dass sein knallgelber Stringtanga immer wieder aufblitzt, auf der Bühne beginnt eine wilde Party mit Drogenexzess. Gero ...

Klaus Arnold wandelt – wie eins Dada-Gründer Hugo Ball – mit spitzem Papierhut und weißer Schürze durch den Kunstkreis, Traute Römisch verbreitet Unsinnsweisheiten und rezitiert Kurt Schwitters. eaw(2)
de plus

Die Ursuppe der Kunst

Hameln. Kein Zweifel, das Ambiente passt. Draußen pechschwarze Nacht und Eiseskälte, drinnen im Kunstkreis grelles Neonlicht und mehr Menschen, als der Raum eigentlich fassen kann. Allesamt fasziniert von jener Ursuppe der Kunst namens Dada.

Daniel Kehlmanns „Der Mentor“: Nachwuchsautor Martin Wegner (Andreas Christ) zerbricht fast an seiner Sucht nach Anerkennung. Oliver Fantitsch
de plus

Literarische Platzhirsche

Hameln. Zwei literarische Platzhirsche – ein alter und ein junger –, die da aufeinanderprallen. Zwei Silberrücken, die für eine Woche miteinander durch eine Stiftung verkuppelt werden. Irgendwo in der Pampa in einer Jugendstilvilla mit ...

de plus

Der Poet unter den Kabarettisten

Hameln. Unter den deutschen Kabarettisten gilt René Sydow als der Poet. Er balanciert zwischen literarischen Texten und scharfer politischer Satire, seziert unsere gesellschaftliche Wirklichkeit, die Kulturszene, die Wirtschaft, die P ...

Johannes Gutenbergs „Reise-Druckerei“ (li.) und Galileo Galileis „Maschine zur Vermessung von Lettern“ aus der Edition Einstein in Deitlevsen. pr(2)
de plus

Edition Einstein auf Reisen

Hameln. Hans Witte aus Deitlevsen hat am vergangenen Wochenende eine Ausstellung in Bovenden bei Göttingen eröffnet. Unter dem Titel „Gutenbergs Handwerk – Buchkunst und Grafik aus der Werkstatt der Edition Einstein“ zeigt der ...

Die Schurkenrolle stand ihm gut: Alan Rickman spielte Severus Snape in den „Harry Potter“-Filmen und den deutschen Bösewicht Hans Gruber in „Stirb langsam“. Gestern starb der britische Schauspieler und Regisseur im Alter von 69 Jah
de plus

Abschied von Professor Snape

London. Der britische Schauspieler und Regisseur Alan Rickman ist gestern im Alter von 69 Jahren gestorben. Laut Agenturangaben habe er den Kampf gegen den Krebs verloren. Im Februar wäre der Schauspieler 70 Jahre alt geworden.

100 Jahre Dadaismus: Zum Jahrestag zeigt der Kunstkreis eine Werner-Koch-Retrospektive, die am Samstag mit einer Performance eröffnet wird. Wal
de plus

Alles Dada?

Hameln. Natürlich ist die Geschichte komplexer, spielt der Irrsinn des Ersten Weltkriegs eine Rolle, der Wunscht, durch eigenes Chaos dem Chaos der Zeit zu entkommen. Aber machen wir es kurz: 1916 wurde in Zürich von Hugo Ball der Dadaismus ...

Kunst verbindet: Die Teilnehmer des Projektes „Begegnung – Heimat“ in der arche kommen sich näher. von Zitzewitz/Martin
de plus

Gezeichnete Heimat

Hameln. Was tun 40 erwachsene Menschen mit den unterschiedlichsten Herkunftsländern ein Wochenende lang in der arche? Richtig: Sie malen. Und sie basteln. Was erst einmal seltsam klingt, ist Teil eines Kunstprojektes von Birgitta Martin und Cornelia H ...

Im April liest Jenny Erpenbeck in Coppenbrügge. Katharina Behling
de plus

„Der Welt ist egal, ob sie leben oder sterben“

Coppenbrügge. Ihr Roman „Gehen, ging, gegangen“ war für den Deutschen Buchpreis nominiert. Im April wird Jenny Erpenbeck in Coppenbrügge daraus lesen – im Interview hat sie vorab über ihre Sehnsucht nach germanischer Gastfreundschaft und die Leere hinter dem Begriff „Flüchtlinge“ gesprochen.

Zwei Verwandlungskünstler: Eirik Behrendt und Tom Keller in „Michael Kohlhaas“. Marijka Behrendt
de plus

„Idealistisches Arschloch“

Hameln. Eine überlieferte Geschichte aus Luthers Zeiten, die Heinrich von Kleist zu einer unsterblichen Novelle formte: Das Theater DeichArt gestaltete „Michael Kohlhaas“ am Mittwochvormittag im TAB spielerisch neu. Zwei schwarze, ...

Er gilt als Meister der klassischen Trompete: Ludwig Güttler und sein Ensemble kommen am 20. Januar ins Münster. Juliane Njankouo
de plus

Blechbläser in Perfektion

Hameln. Er hat drei Orchester gegründet, ist Musikwissenschaftler und Dirigent, gilt als Meister der klassischen Trompete und ist Vorsitzender der Stiftungsgesellschaft der Frauenkirche zu Dresden, für deren Wiederaufbau er sich jahrelang intensiv ...

Von der Unfähigkeit, miteinander zu sprechen: „Zorn“ mit Rufus Beck (re.), dessen Sohn Jonathan Beck und Jacqueline Macaulay. Bo Lahola
de plus

Sturz aus Wolkenkuckucksheim

Hameln. Der Sohn sprüht islamfeindliche Graffiti an eine Moschee. Wie geht eine Familie damit um? Darum ging es am Montagabend im Theater Hameln in dem Stück „Zorn“ mit Rufus Beck in der Hauptrolle. Das Stück stellt Fragen - und tut weh.

Anzeigen
Kinotrailer
e-Paper
Online Service-Center




© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG