Themenwelttitel Alternativen (ID: 857926)

de plus

Vorsicht, hier lauern Gefahren

„Welche Unfallrisiken können Senioren in ihrer eigenen Wohnung besonders gefährlich werden?“ Diese Frage wurde im Rahmen einer aktuellen Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Nürnberger Versicherungsgruppe gestellt. 75 Prozent fielen die ...

Wer pflegt meine Eltern?

Immer mehr Angehörige wissen sich nicht anders zu helfen und heuern für ihre alten Eltern eine Pflegekraft aus Osteuropa an. Die Pflegekräfte arbeiten rund um die Uhr, sieben Tage die Woche, für 1000 Euro im Monat. Mehr als 200 000 Pflegebedürftige ...

de plus

Gute Geister für den Alltag

Die professionelle Senioren-Assistenz nach dem Plöner Modell wurde als begleitende Alltagsunterstützung für Senioren und Menschen mit Hilfebedarf im Jahr 2006 entwickelt. Sie erweist sich heute - gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel - ...

de plus

Schlaues Köpfchen - auch im Alter

Wo habe ich das Sparbuch hingelegt? Ist der Herd wirklich aus? Um wie viel Uhr ist der Arzttermin? Wie lautet meine Geheimnummer? Viele ältere Menschen bemerken, dass sie nach und nach vergesslicher werden. Eine gewisse Vergesslichkeit gehört im ...

de plus

Vollmacht schreiben: Die Fehler stecken leider im Detail

Eine Vollmacht gehört zu den wichtigsten Punkten der persönlichen Vorsorge. „Denn im Ernstfall können weder Ehepaare einander vertreten noch Eltern ihre erwachsenen Kinder“, sagt Margit Winkler vom Institut GenerationenBeratung. Wer ...

Die Pflegelücke wird größer

Immer mehr pflegebedürftige Menschen bedeuten auch: Immer mehr Familien, die vor einer Zerreißprobe stehen. Denn wenn Oma oder Opa Schwerstpflegefall werden, kann man in den allermeisten Fällen nur noch auf professionelle Hilfe zurückgreifen, die ...

de plus

Weniger Barrieren - mehr Sicherheit

Mit dem Auszug der Kinder beginnt für viele Hausbesitzer eine neue Lebensphase. Aufgrund der frei gewordenen Raumreserven können jetzt beispielsweise lang gehegte Einrichtungswünsche umgesetzt werden. Wer dann eine umfangreichere Modernisierung ...

de plus

Wasser - das Lebenselixier

Viele Senioren trinken viel zu wenig. Dieses Problem wird im Alter häufig unterschätzt. Dabei verliert der Körper täglich Wasser über Nieren, Darm, Haut und Atmung – diese Verluste müssen durch die regelmäßige Zufuhr von Flüssigkeit unbedingt ...

de plus

Volle Kraft voraus

Reisen, diversen Hobbys frönen, mit den Enkeln herumtoben, aktiv am Leben teilhaben: Das wünschen sich wohl alle Menschen für ihre späteren Jahre. Was aber, wenn dann der Körper nicht mitspielt? Wenn die Kraft nachlässt und Wehwehchen oder größere ...

de plus

Zwei kleine Piekser

Für viele Menschen gehört die jährliche Grippe-Impfung bereits zur regelmäßigen Gesundheitsvorsorge. Eine sinnvolle Ergänzung, vor allem für Patienten ab 60 Jahren, ist die einmalige Immunisierung gegen Pneumokokken.

Wie stark sind Ihre Knochen?

Jeder vierte Deutsche über 50 leidet unter Osteoporose. Bei den über 75-Jährigen ist es bereits jeder Zweite. Deshalb sollte jeder schon in der Jugend beginnen, seine Knochen zu stärken und sie bis ins hohe Alter gut versorgen. Wie gut es um die ...

de plus

Bis an die Grenze?

Tipps für die Generation 50 plus

Auf Nummer sicher gehen

Nicht nur zur Reisezeit werden gerade Haushalte mit älteren Menschen zum Ziel für Ganoven. Oftmals haben diese Einbrecher leichtes Spiel, da die Häuser und Wohnungen nicht ausreichend geschützt sind und zudem die festen Gewohnheiten der Bewohner ...

de plus

Raus aus dem Pflegebett

Deutsche Pflegeheime nutzen die körperlichen Potenziale vieler pflegebedürftiger Bewohner nur selten. Laut einer Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) könnte fast jeder fünfte Pflegeheimbewohner seinen Alltag selbstständiger ...

Erstes Mehrgenerationenhaus

Mit dem Portal Enkelkinder.net entsteht derzeit das erste Mehrgenerationenhaus im Internet: ein lebendiger Treffpunkt, der die Lebens- und Erfahrungswelten älterer und jüngerer Menschen zusammenbringt.

de plus

Günstiges Alter

Zwischen Mitte 40 und Ende 50 ist ein gutes Alter, um sich für eine private Pflegetagegeld-Versicherung zu entscheiden. Laut Stiftung Warentest kann man in dieser Lebensphase seine Finanzen überblicken. Außerdem ist man noch nicht zu alt, um einen ...

de plus

Sichere Rente?

Schätzungen zufolge vermindert sich die Zahl der Erwerbstätigen von heute circa 55 Millionen Menschen auf 44 Millionen im Jahr 2050. Kein Bereich der deutschen Wirtschaft bleibt von diesem Wandel verschont, auch nicht die Rente.

de plus

Mit Tricks länger fit und aktiv bleiben

Es gilt schon als Binsenweisheit, dass Senioren umso länger fit und aktiv bleiben, je mehr sie sich bewegen. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Denn es gibt so manches Zipperlein, dass älteren Menschen die Freude am Aktivsein nehmen kann.

de plus

Die Angst vor dem Vergessen

Umfragen zufolge hat jeder zweite Deutsche Angst vor Alzheimer. Noch fehlt eine ursächliche Therapie, aber man kann sein Erkrankungsrisiko senken.

Sie wollen vorbereitet sein

Die Kommunen stehen vor großen Herausforderungen. Einer der Gründe: der demografische Wandel. Die Städte Neuss und Lengerich haben jetzt Verwaltungspersonal und Geschäftsinhaber geschult, um für die wachsende Zahl älterer Menschen ganz konkrete ...







© Deister- und Weserzeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG