weather-image

Bergmann/Harms starten in Dijon

DIJON. Die momentanen Außentemperaturen sind für Beachvolleyballer nicht gerade prädestiniert. Für Yannick Harms und Philipp-Arne Bergmann spielt das aber keine Rolle: Das Top-Duo des TC Hameln startet derzeit im französischen Dijon und muss sich dort beim Zonal-Event mit der internationalen Konkurrenz messen.

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement

Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In der Qualifikation des ersten Turniers der Europa-Serie warten zunächst die beiden Niederländer Heumann und Niewold. Für Bergmann/Harms geht es um wichtige Punkte für die nationale und internationale Rangliste und damit um eine deutliche Verbesserung ihrer Startchancen auf beiden Ebenen. „Wenn wir in Dijon ein ordentliches Ergebnis hinlegen, stehen wir auf Platz acht der deutschen Rangliste und hätten gute Chancen für weitere internationale Auftritte“, so Bergmann. Er und sein Partner haben schließlich noch ein großes Fernziel: Sie wollen die Teilnahme an den olympischen Spielen 2020 in Tokio schaffen. ro

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare