weather-image
Totale Transparenz

„The Circle“: Internet-Thriller mit Emma Watson und Tom Hanks

Der Science-Fiction-Thriller „The Circle“ ist die Verfilmung des gleichnamigen Bestseller-Romans von Dave Eggers. Erzählt wird von einer nahen Zukunft, in der ein Großkonzern riesige Datenmengen ansammelt und damit die Privatsphäre der Bevölkerung untergräbt.

veröffentlicht am 06.09.2017 um 15:27 Uhr

Emma Watson ist von ihrem Job (noch) angetan. Foto:dpa

Autor:

Christian Fahrenbach

Der Buchautor Dave Eggers weiß, wie er den Markt bedient: Er schrieb „Ein Hologramm für den König“ über westliche Investoren in Arabien oder legte „Weit gegangen“ vor, die Geschichte des afrikanischen Flüchtlingskindes Valentino Achak Deng. Immer ist Eggers nah dran an der gesellschaftlichen Debatte – und genauso regelmäßig werfen ihm Kritiker vor, dass sein Erfolg mehr am Zeitgeist als am literarischen Wert seiner schnell hingeschusterten Bücher liegt.

Bei keinem anderen Werk war diese Debatte lauter als bei seinem bekanntesten Roman „Der Circle“. Als die Social-Network-Dystopie vor drei Jahren hierzulande erschien, sorgte der gern genährte Technikgrusel des deutschen Publikums schnell dafür, dass sie an die Spitze der Bestsellerlisten schoss. Jetzt startet die Verfilmung in den Kinos. Kann sie den Erfolg des Buches wiederholen?

Im Zentrum der Geschichte steht Mae, eine Mittzwanzigerin, deren Freundin ihr ein Vorstellungsgespräch beim heißesten Internet-Giganten in Silicon Valley verschafft und sie so aus ihrem öden Büroleben befreit. „Circle“ heißt die Firma, ein riesiges soziales Netzwerk, das die düstersten Überwachungs- und Selbstentblößungsfunktionen von Google, Facebook und Co. in einem einzigen Unternehmen zusammenfasst.

Mae ist vom Leben auf dem „Campus“ genannten Firmengelände des „Circle“ angetan, schnell steigt sie intern zum Liebling des väterlichen Chefs Eamon Bailey auf. Alte Freunde und ein in Ungnade verfallener früherer Mitarbeiter warnen sie aber vor den Allmachtsfantasien des überdrehten Unternehmens, bis es beinahe zu spät ist.

Auch eine bis in die Nebenrollen exzellente Besetzung mit vielen Schauspielern auf dem aktuellen Zenit ihrer Karriere sollte für den Film sprechen: Hauptdarstellerin Emma Watson ist nach „Die Schöne und das Biest“ derzeit eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen weltweit, John Boyega startet mit „Star Wars“ und „Detroit“ durch und Tom Hanks passt ohnehin hervorragend zur Rolle als gütiger Firmenchef mit möglicherweise zwielichtigen Motiven.


„The Circle“ läuft im Maxx-Kino in Hameln täglich um 15.30, 17.50 und 20.10 Uhr, außerdem Freitag und Samstag um 22.45 Uhr.

Im Kino in Rinteln kann der Film täglich 18.30 und 20.30 Uhr angeschaut werden. Samstag, Sonntag und Dienstag auch 14.40 sowie Freitag und Samstag auch 22.40 Uhr.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare