weather-image
13°

Ben Whishaw verhandelt über «Mary Poppins»

Los Angeles (dpa) - Der britische Schauspieler Ben Whishaw (35, «Das Parfum», «Spectre») könnte seiner Landsfrau Emily Blunt (33) in «Mary Poppins Returns» Gesellschaft leisten. «Variety» zufolge verhandelt er um eine Hauptrolle in der geplanten Fortsetzung des Musical-Klassikers um ein magisches Kindermädchen aus dem Jahr 1964.

veröffentlicht am 17.08.2016 um 11:35 Uhr

Pipeline11893098.jpg

Er soll den nun erwachsenen Schützling Michael Banks spielen. Blunt tritt als Mary Poppins die Nachfolge von Julie Andrews an. Regisseur Rob Marshall («Into the Woods») siedelt die Story im London der 1930er Jahre an. Disney will den Film Weihnachten 2018 in die Kinos bringen. «Mary Poppins» von 1964 war damals einer der größten Hollywood-Erfolge. Die Kinofantasie nach dem berühmten Kinderbuch von P.L. Travers (1899-1996) holte fünf Oscars.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare