weather-image
15°
Anlage wird 186 Meter hoch

Neues Windrad: Baubeginn diese Woche

Coppenbrügge. Die Windwärts Energie GmbH beginnt in dieser Woche mit dem Bau einer neuen Windenergieanlage auf dem Gebiet des Fleckens Coppenbrügge. Die Anlage wird östlich der Bundesstraße 442 im Dreieck der Ortschaften Coppenbrügge, Dörpe und Brünnighausen errichtet. Die Baumaßnahmen beginnen mit dem Bau der Kabeltrasse. Errichtet wird eine Anlage von Typ Enercon E-101. Das Windrad wird 186 Meter hoch sein, die Nabe auf einer Höhe von 135 Metern liegen. Im August soll das Windrad in Betrieb genommen werden, wie Windwärts Energie mitteilt. Der erzeugte Strom wird in das Netz der Westfalen Weser Netz AG eingespeist.

veröffentlicht am 03.03.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 15.12.2015 um 18:07 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Genehmigung zum Bau der Anlage hatte Windwärts im September 2014 vom Landkreis Hameln-Pyrmont erhalten. Windwärts errichtet gegenwärtig bereits einen Windpark mit sieben Anlagen zwischen Coppenbrügge und Hohnsen. Die Inbetriebnahme dieser Anlagen soll bis Ende Mai 2015 abgeschlossen sein.red

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare