weather-image
15°
Musik, Tauschbörse, Ausfahrt

VW-Veteranentreffen läuft und läuft

HESSISCH OLDENDORF. Das große VW-Veteranentreffen rückt immer näher – nur noch zehn Tage, bis das Hessisch Oldendorfer Stadtbild wieder von Käfern, Bullis und Co. dominiert wird. Bereits am Mittwoch, 21. Juni, werden die ersten historischen Fahrzeuge in der Stadt zu sehen sein, denn ab diesem Tag ist der eigens eingerichtete Campingplatz geöffnet.

veröffentlicht am 12.06.2017 um 17:22 Uhr

Am übernächsten Wochenende haben VW-Fans nur ein Ziel: Hessisch Oldendorf. Foto: Archiv/Wal
Johanna Lindermann

Autor

Johanna Lindermann Volontärin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bis zum Freitag werden dann die übrigen Fahrzeuge erwartet. Am Abend, gegen 18 oder 19 Uhr, werde dann im Kultourismusforum eine große Begrüßungsfeier der Teilnehmer stattfinden, sagt Traugott Grundmann vom Organisations-Team. „Dort wird zwei mal die australische Band The Wishing Well auftreten und in der Stadt gibt es Musik bis ein Uhr nachts.“

Am Samstag geht es dann schon wieder ganz früh los. Ab 6 Uhr morgens werden die Fahrzeuge in der Innenstadt aufgestellt – „getrennt nach Baujahr und Model“, erklärt Grundmann. Helfer des Treser-Clubs aus Hameln würden dabei die Fahrer anweisen, wo sie die jeweiligen Fahrzeuge abstellen sollen. Ab neun Uhr beginnt dann die offizielle Ausstellung der Fahrzeuge, begleitet von Live-Musik. „Ab zirka zehn Uhr ist dann die Tauschbörse für Ersatzteile auf dem Hof des Münchhausengutes geöffnet“, fährt Grundmann fort.

Ein besonderes Highlight, das auch bei den vergangenen VW-Treffen immer für viel Spaß sorgte, ist die große Ausfahrt durch das Weserbergland, die mittags beginnt. „Rund 400 Fahrzeuge sind in diesem Jahr am Start“, sagt Grundmann. Über eine Strecke von 68 Kilometern werden die Oldtimer, die in verschiedene Richtungen starten, durch das Weserbergland fahren und in Großenwieden mit der Fähre über die Weser übersetzen. Etwa gegen 15 Uhr werden dort auch die Schwimmwagen erwartet, die von Hameln über die Weser starten.

Der Austausch mit anderen VW-Liebhabern und eine Material-Tauschbörse standen auch beim letzten Treffen im Mittelpunkt. Foto: Archiv/Wal
  • Der Austausch mit anderen VW-Liebhabern und eine Material-Tauschbörse standen auch beim letzten Treffen im Mittelpunkt. Foto: Archiv/Wal

Abends findet in der Stadthalle eine große Party mit Buffet statt – „die ist aber schon rappelvoll“, sagt Grundmann. Wer jedoch trotzdem nicht aufs Feiern verzichten möchte, bekommt auch in der Innenstadt Gelegenheit dazu: Bis in die Nacht hinein ist auch Live-Musik und Tanz angesagt.

Der Sonntag beginnt dafür etwas ruhiger. Morgens können noch die ausgestellten Fahrzeuge in der Innenstadt angeschaut und Teile im Gutshof getauscht werden. Um 10 Uhr findet dann in der Marienkirche ein gemeinsamer Gottesdienst statt. Auch hier setzt sich das VW-Thema durch: „Zwei Käfer-Fahrgestelle sind in der Kirche während des gesamten Treffens ausgestellt“, verrät Grundmann.

Gegen 12 Uhr wird es feierlich: Dann werden nämlich die Preise verliehen, unter anderem für die weiteste Anreise und die interessantesten Autos in den verschiedenen Kategorien. „Danach klingt das Treffen Stück für Stück aus“, sagt Grundmann, bevor dann schon bald wieder die Vorbereitungen für das nächste Treffen im Jahr 2021 beginnen…

Information

Das Programm in Kürze

Freitag, 23. Juni:

  • Anreise, abends Party mit Live-Musik im Kultourismusforum und in der Innenstadt

Samstag, 24. Juni:

  • Ab 9 Uhr: Ausstellung der Fahrzeuge in der Innenstadt bei Live-Musik
  • Ab 10 Uhr: Teilemarkt im Gutshof
  • Etwa 12/13 Uhr: Touristische Ausfahrt durch das Weserbergland
  • Ab 19 Uhr: Abendveranstaltung in der Stadthalle mit Buffet,

Sonntag, 25. Juni:

  • Ab 9 Uhr: Ausstellung der Fahrzeuge in der Innenstadt und Teilemarkt
  • 10 Uhr: Gottesdienst in der Marienkirche
  • Ab 12 Uhr: Pokalverleihung und Verabschiedung

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare